Freitag , 25 Juni 2021
Speiseoel Naturheilkunde

5 Anzeichen für einen Nährstoffmangel

Wenn Sie einer der wenigen Amerikaner sind, die eine ausgewogene Vollwertkost zu sich nehmen, ist Nährstoffmangel für Sie kein großes Problem. Leider ist dies bei der Mehrheit der Bevölkerung nicht der Fall, die hauptsächlich verarbeitete und nährstoffarme Lebensmittel isst. Wenn Sie zu den meisten gehören, ist es wichtig, dass Sie einen naturheilkundlichen Arzt aufsuchen, um Ihr Blutbild auf Nährstoffmängel untersuchen zu lassen.

Selbst Menschen, die gut essen, lernen manchmal, dass ihnen bestimmte wichtige Vitamine und Mineralien fehlen. Dabei können verschiedene Faktoren eine Rolle spielen, darunter Ihr Alter und Ihr Gesundheitszustand. Zum Beispiel können Verdauungsprobleme verhindern, dass der Körper Nährstoffe aufnimmt, wie es sein soll.

Die Qualität des Bodens kann sich auch darauf auswirken, wie nahrhaft Lebensmittel sind. Wenn Sie also Lebensmittel konsumieren, die durch den Sprung nährstoffarm sind, können Sie Ihren Nährstoffgehalt nicht aufrechterhalten. In einigen Fällen treten Symptome bei Patienten mit Nährstoffmangel auf. Wenn Sie eines der folgenden Anzeichen sehen, sollten Sie sich für eine Beratung an ein Zentrum für integrative Medizin wenden. Wenn Ihr Fall schwerwiegend ist, müssen Sie sich möglicherweise einer intravenösen Vitamintherapie unterziehen.

Risse an den Ecken Ihres Mundes

Bemerken Sie Risse um Ihren Mund? Abgesehen von der Dehydration kann dies mit einem Mangel an Zink, Vitamin B (B12, Riboflavin und Niacin) und Eisen zusammenhängen. Es könnte auch bedeuten, dass Sie nicht genügend Protein erhalten. Achten Sie genau auf Ihre Kinder und Babys. Wenn Sie dieses Zeichen bemerken, sollten Sie sie zu einem naturheilkundlichen Arzt bringen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung reich an Vitamin C ist, da dies bei der Eisenaufnahme hilft.

Haarausfall und Hautausschläge

Biotin oder B7 ist wichtig für das Haarwachstum und die Gesundheit. Wenn Ihnen dieser Nährstoff fehlt, wird das Haar dünner und führt zu Glatzenbildung. Rote, schuppige Hautausschläge sind ein weiteres Zeichen dafür. Biotin ist wichtig für die Metabolisierung von Fetten, Aminosäuren und Kohlenhydraten sowie für die Stärkung Ihrer Nägel und Haare. Sie können mehr Eigelb von Bio-Freilandhühnern verzehren.

Rote oder weiße Pickel

Möglicherweise stellen Sie fest, dass diese in verschiedenen Bereichen Ihres Körpers auftreten, z. B. in Ihren Oberschenkeln, Wangen, Gesäß und Armen. Dies wurde mit einem Mangel an Omega-3, Vitamin A oder Vitamin D in Verbindung gebracht. Sie können mehr Sardinen und Sardellen essen, um Ihre Omega-3-Fettsäuren zu steigern. Vitamin A kann durch den Verzehr von mehr grünem Blattgemüse, Süßkartoffeln, rotem Paprika und Karotten erhöht werden. Sonneneinstrahlung ist die beste Quelle für Vitamin D.

Kribbeln, Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Füßen

Ein weiteres Zeichen für Vitamin B-Mangel, insbesondere B6, B12 und Folsäure. Dieser Nährstoff ist wichtig für periphere Nerven und kann zu psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Müdigkeit und Angstzuständen sowie zu Anämie und Hormonstörungen führen. Zu den hervorragenden Vitamin B-Quellen zählen grasgefüttertes Rindfleisch, Bio-Eier und Geflügel aus Freilandhaltung, Rüben, Spinat und Spargel.

Muskelkrämpfe

Dies schließt Muskeln in einer Vielzahl von Bereichen ein, wie z. B. Beine, Rücken, Waden, Zehen und Fußgewölbe. Diese Bereiche können sich aufgrund von Kalzium-, Magnesium- und Kaliummängeln verkrampfen. Sie können diese aus Lebensmitteln wie dunklem Blattgemüse, Haselnüssen, Mandeln, Bok Choy, Äpfeln, Brokkoli und Kürbis erhalten.

Bitten Sie einen Naturheilpraktiker um Hilfe

Es ist wichtig, den Nährstoffgehalt Ihrer gesamten Familie im Auge zu behalten. Vitamine und Mineralien sind wichtig für die Entwicklung von Babys, Kindern und jungen Erwachsenen. Erwachsene übersehen oft ihre Ernährungsbedürfnisse und haben eine Reihe von gesundheitlichen Problemen. Viele Krankheiten können durch eine einfach bessere Ernährung verhindert werden. Ein Spezialist von Naturheilkunde Pflege kann Ihnen helfen, Ihren Lebensstil und Ihre Essgewohnheiten zu verbessern.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Gehirnnahrung Naturheilkunde

Gibt es eine Heilung für Hautkrebs?

Hautkrebs ist die häufigste Krebsart des Menschen und betrifft jedes Jahr Millionen von Menschen auf …

Anleitung