Aktion! Nur bis Weihnachten 2022! Website für Heilpraktiker
HausmittelNatürliche Medizin

7 unglaubliche Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen, die auf natürliche Weise Linderung bringen

Probleme mit den Nebenhöhlen können zu starken Kopfschmerzen, Schnarchen und Entzündungen führen

Hier finden Sie die gängigsten Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen. Auch wenn es manchmal schwierig ist das richtige Hausmittel zu finden, so ist es doch manchmal gar nicht so weit entfernt. Die meisten Hausmittel haben Sie bereits in Ihrem Haushalt, wie der Name es schon vermuten lässt.

Die Nasennebenhöhlen sind luftgefüllte Hohlräume, die sich auf beiden Seiten der Nase befinden. Aufgrund von Allergien, Erkältungen oder bakteriellen Infektionen können diese manchmal verstopft oder infiziert werden. Dies kann zu verschiedenen Komplikationen wie Kopfschmerzen, Schnarchen oder Atembeschwerden führen. In schweren Fällen kann eine Nebenhöhleninfektion sogar zu Hirnhautentzündung oder Meningitis führen. Es gibt vier Arten von Nasennebenhöhlenproblemen, die weit verbreitet sind. Die akute Sinusitis dauert in der Regel 4 Wochen oder weniger. Die subakute Form dauert 4 bis 8 Wochen, die chronische Form dauert 8 Wochen oder länger, während eine wiederkehrende Entzündung mit mehreren Anfällen innerhalb eines Jahres einhergeht.

Die gute Nachricht ist, dass es bestimmte Hausmittel gegen Nasennebenhöhlen gibt, die sofortige Linderung verschaffen können. Bestimmte Lebensmittel, die Nebenhöhlensymptome auslösen können, sollten vermieden werden, z. B. gebratene und stärkehaltige Lebensmittel. Der regelmäßige Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Vitamin A sind, kann Ihnen helfen, eine starke Abwehr gegen die Nebenhöhleninfektion aufzubauen.

Dr. Ashutosh Gautam, Clinical Operations and Coordination Manager, Baidyanath, empfiehlt einige diätetische Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten. „Milchprodukte, insbesondere Käse, Joghurt und Eiscreme, sollten vermieden werden. Auch Schokolade, zucker- und hefehaltige Lebensmittel sollten Sie meiden, da sie eine übermäßige Schleimproduktion in den Nebenhöhlen auslösen. Kalte Getränke sind ein absolutes Tabu. Der Verzehr kalter Flüssigkeiten bringt die Bewegung der Flimmerhärchen in der Nase zum Stillstand, so dass der Nasenschleim nur schwer durch die Nasengänge fließen kann“, sagt er.

 

Viel Trinken

Das Trinken von Wasser, Tee oder Säften ohne Zucker ist eine gute Möglichkeit, den Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten. Diese Flüssigkeiten helfen dabei, den Schleim zu verdünnen und die gereizten Nebenhöhlen zu entlasten. Alkohol, Koffein und Rauchen sollten vermieden werden, da sie zu Dehydrierung führen.

Scharfe Gewürze

Gewürze wie Cayennepfeffer, die entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften haben, helfen beim Lösen und Abtransportieren von gestautem Schleim. Ebenso kann Meerrettich mit Apfelessig und Zitronensaft gemischt werden, um ein schleimlösendes Elixier herzustellen. Alternativ kann 1/4 Teelöffel der frisch geriebenen Meerrettichwurzel einige Minuten lang im Mund behalten werden, und sobald sich der Geschmack verflüchtigt hat, kann er geschluckt werden.

Wir empfehlen: Meerrettichpulver – naturrein – ohne Zusätze 

Dampf

Dieses Mittel wirkt wie Magie und wird auch von Ärzten verschrieben. Geben Sie 3 Tropfen Kiefern- oder Rosmarinöl mit 3 Tropfen Pfefferminzöl und 2 Tropfen Eukalyptusöl in eine dampfende Schüssel mit heißem Wasser oder geben Sie 3 Tropfen Rosmarin mit 1 Tropfen Thymian- und Pfefferminzöl. Legen Sie Ihr Gesicht über das Wasser, legen Sie ein Handtuch über Ihren Hinterkopf und atmen Sie den Dampf ein, das hilft, eine verstopfte Nase zu befreien.

Wir empfehlen: einfacher Dampfinhalator – für alle Öle und Extrakte

Kurkuma und Ingwerwurzel

Die Kurkumawurzel ist ein wunderbares, wohlriechendes Gewürz, das in Indien weit verbreitet ist. Kurkuma enthält nicht nur natürliche entzündungshemmende Eigenschaften, sondern ist auch reich an Antioxidantien. Kombiniert mit der scharfen Ingwerwurzel und in heißem Tee aufgebrüht, kann diese Kombination dazu beitragen, den Schleim aus verstopften Nasengängen zu lösen, den Druck in den Nebenhöhlen zu lindern und Ihnen ein sofortiges Wohlbefinden zu verschaffen. In seinem Buch The Complete Book of Ayurvedic Home Remedies“ (Das komplette Buch der ayurvedischen Hausmittel) schlägt Vasant Lad vor, dass eine Mischung aus frischem Ingwersaft und 1 Teelöffel Honig, die 2 bis 3 Mal täglich eingenommen wird, hilfreich sein kann.

Wir Empfehlen: Kurkuma, Schwarzer Pfeffer und Ingwer –  Kapseln 

Apfelessig

Apfelessig ist eine wunderbare natürliche Zutat mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Eine Tasse heißes Wasser oder Tee, dreimal täglich mit zwei oder drei Esslöffeln rohem, ungefiltertem Apfelessig eingenommen, hilft, überschüssigen Schleim zu lösen und Verstopfung und Druck in den Nebenhöhlen zu lindern. Nach Belieben mit Zitrone und Honig mischen. Sie können auch einfach 3 Mal täglich 1 Teelöffel Apfelessig einnehmen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wir empfehlen: Apfelessig – naturtrüb – mit Essigmutter

Suppe

Eine Reihe von Studien belegt, dass Suppe bei Verstopfung hilft. Von der Hühnersuppe bis zur Gemüsesuppe mit frischen Kräutern können Sie aus einer Reihe von Rezepten Ihren Favoriten auswählen. Der Dampf in Kombination mit einer Reihe gesunder Zutaten hilft, die Nebenhöhlen zu befreien.

Siehe auch  Ursachen von LUTS, neben BPH

Nasenspülung

Nasenspülungen sind sehr wirksam, um verstopfte und gereizte Nasenschleimhäute zu befreien. Sie wird auch als Kochsalzspülung bezeichnet und bedeutet, dass die Nasengänge sanft mit einer Kochsalzlösung ausgespült werden. Laut dem Autor und Ayurveda-Experten Vasant Lad können Sie ½ Teelöffel Salz in ½ Tasse lauwarmem Wasser auflösen. Geben Sie die Mischung in eine „Squeeze-Flasche“ und träufeln Sie 5 Tropfen der Lösung in ein Nasenloch, während Sie Ihren Kopf neigen, damit sie aus dem anderen Nasenloch herausfließt. Machen Sie dies mit jedem Nasenloch. Das beruhigt die Nasennebenhöhlen und spült auch Bakterien und Reizstoffe aus.

Wir empfehlen: Nasenspülung – mit Meersalz – 100 % natürlich

Bevor Sie die Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen nutzen

Unsere Artikel sind zwar immer gut recherchiert und medizinisch geprüft, jedoch können wir nicht voraussagen, welche Allergien, Medikamente und Nebenwirkungen bei Kombination mit verschiedenen Mitteln auftreten können. Deswegen sollten Sie immer alle Artikel zu Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen mit Vorsicht genießen. Wir haben in jedem Artikel auch entsprechende Warnhinweise angebracht, sodass Sie sich auch gut informieren können.

Vertrauen in das Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen

Der größte Effekt ist immer der Placebo-Effekt. Unser Körper kann erstaunliches bewirken, wenn wir uns tatsächlich in der Tatsache verlieren, dass ein vermeindliches Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen tatsächlich wirkt, oder eben nicht. Zum Beispiel gibt es unzählige Studien, die belegen, dass die verabreichten Mittel eine höhere oder niedrigere Wirkungsweise hatten, je nach dem, wie die Einstellung des Patienten zur Wirksamkeit eingestellt war.

Welche Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen wirken wirklich?

Um das herauszufinden benutzen Sie am Besten unsere intelligente Suchfunktion, oder stöbern durch die Kategorien. Wir haben unsere Überschriften stets so gewählt, dass Sie von vornherein erkennen, ob es ein Artikel zur Wirksamkeit, oder ein aufklärender Artikel gegen die Wirksamkeit des Hausmittels ist. Da wir ständig neue und aktualisierte Artikel herausbringen, können wir die Anzahl der Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen nicht exakt festlegen, da wir sonst jeden Beitrag erneut überarbeiten müssten. Deswegen nahmen wir die 10 als eine schöne Summe. Manchmal gibt es nur 4 oder 5 Hilfsmittel und manchmal 20.

Siehe auch  Aloe Vera - Neue Forschungsergebnisse - Nährstoffe, Anwendungsmöglichkeiten, Anbau, uvm. - aus 32 Quellen!

Omas Tipps als Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen

Hören Sie auf Ihre Oma. In über 80% der Studien konnten „Omas Tipps“ tatsächlich als wirksam nachgewiesen werden. Ihr erster Anlaufpunkt sollte also entweder die Oma, oder Ihre Erinnerung an Ihre Worte sein, was das Thema Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen betrifft.

Hausmittel und teure Produkte

Fallen Sie nicht auf überschwengliche Werbung herein. Es gibt einen einfachen, aber effektiven Weg, um herauszufinden, ob ein Hausmittel gegen verstopfte Nebenhöhlen gut oder schlecht ist. Googlen Sie das {Hausmittel}. Ein Produkt, welches nur auf seiner eigenen Website als „das Beste“ bezeichnet wird und dort etliche Kundenbewertungen hat, ist mit Sicherheit ein Blender, wenn es nicht auch anderswo gepriesen und gelobt wird. Was funktioniert, teilt man mit der Welt. Was niemand teilt, funktioniert auch nicht.


Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in unserer Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen für zahlreiche geprüfte und nützliche Ratgeber und Tipps zu alternativer Medizin, Kräuter, Naturheilkunde und Gesundheit.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"