Freitag , 23 Juli 2021
Stimmungsschwankungen 1 Naturheilkunde

Alternative Medizin bei chronischem Durchfall nach Gallenblasenentfernung

Die Leute reden normalerweise nicht gern über ihre Badezimmerprobleme, aber für einige ist es ein enormes Problem. Heutzutage leiden bis zu zwei Milliarden Menschen in einem Jahr an Durchfall – eine kolossale Zahl. Durchfall ist normalerweise keine Krankheit selbst; Es ist ein Symptom für viele schädliche Prozesse in unserem Verdauungssystem. Bei einigen Menschen kann es zu chronischem Durchfall kommen, der auftritt, wenn der Durchfall länger als zwei Wochen anhält und täglich mehr als 3 Stuhlgänge mit Wasser stattfinden.

Dieser Artikel konzentriert sich auf chronischen Durchfall nach Entfernung der Gallenblase. Warum leiden viele Leute darunter? Gibt es einen nicht-medikamentösen, alternativen medizinischen Ansatz für diese schlimme Erkrankung?

Der medizinische Ausdruck für die Operation zur Entfernung der Gallenblase ist die Cholezystektomie. Diese Art von Durchfall ist ein Symptom des Postcholezystektomiesyndroms; Störung, die häufig Schmerzen, Gas, Blähungen, Gallenrückfluss usw. umfasst.

Konzentrieren wir uns zunächst auf unangenehme Dinge. Selbst eine brillante Operationstechnik und chirurgische Erfahrung können diese Komplikation nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase nicht verhindern. Statistisch gesehen haben ungefähr 10% der Menschen ohne Gallenblase früher oder später chronischen Durchfall. In den USA werden jährlich 700.000 Gallenblasen entfernt, sodass wir nach der Operation eine große Anzahl von Patienten mit diesem Problem haben.

Laut medizinischer Literatur gibt es keine Heilung für diese Störung, es gibt nur Medikamente zur Kontrolle von Durchfall. Selbst Fachleute erkennen, dass die Ursache für Durchfall nach Entfernung der Gallenblase unbekannt ist. Wie auch immer, Ärzte bezeichnen chronischen Durchfall nach Entfernung der Gallenblase als “Gallensäure” -Diarrhoe, weil Gallensäuren der Schuldige sind. Gallensäuren sind wesentliche Bestandteile der Galle.

Die Galle wird von der Leber produziert und gelangt zur Lagerung in die Gallenblase. Wenn halbverdaute Lebensmittel aus dem Magen in den ersten Teil des Dünndarm-Zwölffingerdarms gelangen, zieht sich die Gallenblase zusammen. Es drückt die Galle durch den Gallengang und den Schließmuskel von Oddi in den Zwölffingerdarm, um fetthaltige Lebensmittel zu verdauen.

Unser Körper verwendet Gallensäuren aus der Galle als Waschmittel, um Fetttröpfchen kleiner zu machen. Es hilft dem Pankreasenzym Lipase, die Fette auf Glycerin und Fettsäuren aufzuspalten, die über die Darmwand absorbiert werden können. Dies ist etwas kompliziert, aber ohne Verständnis ist es schwierig zu erkennen, wie man Hilfe bekommt.

In der normalen Situation, wenn die Galle alkalisch ist, sind Gallensäuren löslich. Jegliche abnormalen sauren Veränderungen des Gallengang-pH führen zur Ausfällung der Gallensäuren. Die unlöslichen Gallensäuren sind hochaggressive Substanzen, die die Gallenblase, die Gallenwege, den Schließmuskel von Oddi, den Zwölffingerdarm, Entzündungen, Geschwüre und schließlich Krebs angreifen und reizen. Die Ärzte fanden nach Entfernung der Gallenblase eine höhere Inzidenz von Darmkrebs beim Menschen. Die Säure der Galle und die Ausfällung der Gallensäuren ist der Hauptgrund für die Entwicklung von Entzündungen und Gallenblasensteinen. In meinem eBook finden Sie viel mehr medizinische Informationen zu diesem Thema: gesunde Bauchspeicheldrüse, gesundes Sie.

Übrigens verlieren Menschen ihre Gallenblase durch saure Galle, die Entzündungen und Gallenblasensteine ​​verursacht. Die Gallenblase hält die Galle lange; Daher haben saure, aggressive Gallensäuren mehr Zeit, um Schäden und Entzündungen zu verursachen. Kein Wunder, dass die Gallenblase das erste und häufigste Ziel für chirurgische Messer ist.

Eine Operation zur Entfernung der Gallenblase normalisiert jedoch nicht den säure-alkalischen Zustand der Galle. Nach einer Gallenblasenoperation bleiben Reizungen und Entzündungen in den Gallengängen der Leber, im Gallengang, im Schließmuskel von Oddi und im Zwölffingerdarm bestehen. Galle / Pankreas-Reflux kann diese aggressive Mischung in den Magen befördern und Gastritis, anhaltendes Sodbrennen, Schädigung der Speiseröhre usw. verursachen. Wenn der Galle / Pankreas-Reflux nach unten geht, kann dies zu Bauchschmerzen und Durchfall führen.

Lassen Sie uns hier anhalten und darüber nachdenken, was den menschlichen Körper sauer machen kann. Moderne Lebensmittel mit säurebildenden Produkten. Sie sind Zucker, Fleisch, Getreide, Milch, Alkohol und ungesunde Fette. Außerdem töten Antibiotika in der Nahrung und als Medikamente die freundliche Darmflora ab; Lassen Sie daher das Überwachsen von Hefen und Bakterien im Darm zu. Dies führt wiederum zu einer konstanten Fermentation und produziert viele saure Substanzen.

Daher ist das Halten der alkalischen Galle für Menschen ohne Gallenblase äußerst vorteilhaft.

Es gibt drei natürliche Möglichkeiten, dies zu tun: sich alkalisch zu ernähren, alkalische Mineralien einzunehmen und alkalisch heilendes Mineralwasser zu trinken. Das Trinken von heilendem Mineralwasser ist in Europa sehr beliebt.

Chirurgen führen seit 150 Jahren eine Cholezystektomie durch. Daher kannten die Ärzte seit dieser Zeit die Folgen der Gallenblasenoperationen wie Schmerzen, Verdauungsstörungen und Durchfall. Europäische Ärzte empfehlen seit Hunderten von Jahren, heilendes Mineralwasser zu trinken. Die kleine Stadt Karlsbad war ein heiliger Ort für Menschen mit Gallenblasen-, Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen. Die Europäer tranken dieses Wasser mehr als 250 Jahre lang aus Thermalquellen oder bereiteten es zu Hause aus verdampftem Geysirsalz zu. Viele Artikel und Bücher auf Deutsch, Tschechisch und Russisch unterstützen die Heilwirkung des heilenden Mineralwassers Karlsbad nach Entfernung der Gallenblase.

Das Trinken von heilendem Mineralwasser, das aus echtem Karlovy Vary Thermalquellensalz hergestellt wird, kann einige vorteilhafte Wirkungen haben. Karlovy Vary Thermalquellensalzdose:

• Versorgen Sie den Körper mit alkalischen Mineralien, Bicarbonat und Spurenelementen, die wesentliche Bestandteile von Galle und Pankreassaft sind

• Machen Sie die Galle flüssig und alkalisch, damit sie weniger aggressiv ist

• Verringern Sie die Krämpfe des Schließmuskels von Oddy (Schließmuskel der Oddy-Dysfunktion).

• Verringern Sie den Reflux von Galle und Bauchspeicheldrüse

• Stuhl normalisieren

• Fördern Sie die richtige Verdauung

Dies ist ein sicheres und wirksames natürliches Heilmittel für Personen mit Postcholezystektomie-Syndrom, benötigt jedoch Zeit, um die positiven Ergebnisse zu erzielen. Ich schlage vor, den Speichel- und Urin-pH-Wert zu Hause zu verfolgen, um die Veränderungen zu sehen. Der pH-Wert von Speichel und Urin ist für uns ein Fenster, um das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers zu erkennen. “Ich esse gesund”, “Ich trinke keinen Alkohol”, “Ich trainiere”, höre ich oft von meinen Patienten. Sie sind tatsächlich überrascht, wenn ihr Speichel- und Urin-pH-Wert unter 6,6 liegt (saurer Zustand).

Säure, medizinischer Name ist chronische metabolische Azidose, ist jetzt weit verbreitet. Heutzutage sind Ernährungsexperten der Ansicht, dass die metabolische Azidose der Kern verschiedener Verdauungs- und Stoffwechselstörungen ist.

Ein anderer natürlicher Weg, um den Säuregehalt im Körper zu neutralisieren, ist die Einnahme der alkalischen Mineralstoffzusätze. Das Beste für diesen Job ist zelluläres Magnesium-Kalium.

Die Verschlimmerung des chronischen Durchfalls nach Entfernung der Gallenblase hängt stark von der Dysbiose ab (Überwachsen von Candida-Hefe und / oder Überwachsen von Dünndarmbakterien (SIBO). Antibiotika und einige andere Medikamente, schlechte Essgewohnheiten, Schwermetalltoxizität und Alkohol stören das normale mikrobielle Gleichgewicht im Inneren Dünndarm und Dickdarm.

Wenn die freundliche Darmflora nicht vorhanden ist, übernehmen opportunistische Infektionen wie schädliche Bakterien, Hefen und Parasiten den Magen-Darm-Trakt. Durch medizinische Forschung führt Dysbiose zur Ausfällung der Gallensäuren und verschlimmert folglich chronischen Durchfall.

Entgegen der allgemeinen Meinung kann das Essen von Joghurt und die Einnahme von Probiotika geringer Qualität das natürliche Gleichgewicht zwischen freundlicher Darmflora und opportunistischer Infektion normalerweise nicht wiederherstellen. Die Verwendung von Antibiotika und Antimykotika kann das richtige natürliche Gleichgewicht im Darm nicht wiederherstellen. “Kill and Destroy” -Ansatz ist für diesen Fall nicht geeignet.

Die Wiederherstellung der freundlichen Darmflora ist ein zeitaufwändiger Prozess, der gesunde Ernährung, Darmhydrotherapie, das Trinken von heilendem Mineralwasser aus echtem Karlovy Vary Thermalquellensalz unter Verwendung der bewährten Qualität von Probiotika und Nahrungsergänzungsmitteln umfasst. Die Hydrotherapie des Dickdarms durch Spülen des Dickdarms kann Gallensäuren eliminieren und eine Umgebung schaffen, in der sich nützliche Bakterien befinden können.

Durchfall nach Entfernung der Gallenblase ist keine neue Sache. Menschen leiden seit langem an dieser Art von chronischem Durchfall. Derzeit unterstützen die wissenschaftliche Forschung und die klinischen Grundlagen die Wirksamkeit von Kräutern bei Verdauungsstörungen, insbesondere bei chronischem Durchfall. Kräuter können die Freisetzung der Lebergalle fördern; Galle flüssig und alkalisch machen.

Chronischer Durchfall nach Entfernung der Gallenblase führt zu Verdauungsproblemen, Schmerzen, Flüssigkeitsverlust, Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen und essentiellen Fettsäuren. Es kann viele Symptome verursachen, die sehr weit vom Dickdarm entfernt sind. Diese Probleme können Depressionen, niedrige Immunität, Störungen der Haut, der Nebennieren, der Schilddrüse, des Herzens und der Gefäße, zusätzliche Symptome und andere Behandlungen umfassen. Nur darüber, wo sich die Badezimmer befinden, wasserfeste Polster und Windeln sind nicht die Hauptlösung für chronischen Durchfall nach Entfernung der Gallenblase.

Gib nicht auf, nach Hilfe zu suchen. Es ist notwendig, den sachkundigen zugelassenen Heilpraktiker zu finden, mit dem er zusammenarbeiten kann.

Die hier enthaltenen Informationen dienen nur zu Bildungs- und Informationszwecken. Es ist nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Diese Informationen dürfen nicht verwendet werden, um die Dienste oder Anweisungen eines Arztes oder eines qualifizierten Arztes zu ersetzen.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Speiseoel Naturheilkunde

Eine neue Perspektive auf die Medizin

Die Gesellschaft greift zunehmend auf Arzneimittel als Mittel zur Linderung von Schmerzen, zur Behandlung von …

Anleitung