Mittwoch , 25 November 2020
Blue Moon Rituals - Yogamatters Blog

Blue Moon Rituals – Yogamatters Blog

Das silbrig schimmernde Licht des Mondes ist seit Tausenden von Jahren ein menschliches Wunder. Während sich der weiße Streifen von neu zu voll bewegt, haben wir bereits in der Geschichte Feste, Feste, Fasten und spezifische Rituale nach dem Mondzyklus kreiert. In der Tat ist der Mond unter den Sternen am Nachthimmel etwas Ehrfurcht erregendes und symbolträchtiges, das göttliche weibliche Energie darstellt und angeblich einen starken Einfluss auf unsere Emotionen hat. Vom Vollmondtanz in Mexiko bis zum Fasten in der hinduistischen Tradition, der Reinigung heidnischer Rituale und Fruchtbarkeitszeremonien auf der ganzen Welt war der Mond immer eine Quelle der Inspiration, ein Nachtführer und ein Zeitnehmer. Der Mondzyklus war sogar einer der ersten Aspekte, die es den Menschen ermöglichten, die Zeit tatsächlich zu messen, daher wurde das Wort “Mond” zum Vorläufer des “Monats”.
Während der wechselnden Mondphasen soll der Mond unterschiedliche Energien projizieren; Ein Vollmond steht für Energie, Fülle und den Höhepunkt eines Zyklus. Dies ist eine Zeit, um loszulassen, was uns nicht mehr dient, zu reinigen und zu reinigen, indem wir mit Kräutern wie Salbei „verschmieren“ und alle losen Enden zusammenbinden, damit wir den nächsten Zyklus von vorne beginnen können. Wenn Sie an einem Projekt arbeiten oder eine Absicht festgelegt haben, ist ein Neumond die Zeit, um es abzuschließen und zu beenden. Bei Neumonden dreht sich alles um Neuheit, das Setzen von Absichten, das Starten neuer Projekte, das Fokussieren auf neue Ziele und die Vorbereitung auf den nächsten Zyklus. Normalerweise erleben wir ungefähr jeden Monat einen Vollmond und einen Neumond, aber wann zwei Vollmonde treten im selben Monat auf, dies wird als sehr günstiger Anlass angesehen. Dieser besondere Vollmond (der bald am 31. Oktober eintrifftst 2020!) Ist bekannt als Blauer Mond, und ja, es ist ein seltenes Ereignis.
Es gibt viele Bedeutungen, die dem Ausdruck “einmal in einem blauen Mond” zugeschrieben werden, obwohl der Mond, der tatsächlich einen Blauton annimmt, keine davon ist. Stattdessen ist es wahrscheinlich, dass der Ausdruck mit der Seltenheit dieses zweiten monatlichen Vollmonds zusammenhängt, was mehr Kraft und Gelegenheit mit sich bringt, sich mit seiner reichen Symbolik zu verbinden. Wenn der seltene und mächtige blaue Mond dieses Oktobers eintrifft, bietet er die Möglichkeit, an Ritualen des blauen Mondes teilzunehmen oder diese zu kreieren, um sowohl unser Verhältnis zur Natur zu stärken als auch dieses unwahrscheinliche Ereignis zu feiern. Lesen Sie weiter für fünf Rituale des blauen Mondes, um diesen seltenen blauen Mond im Oktober zu ehren.

Lassen Sie langjährige negative Gewohnheiten los

Da ein blauer Mond selten vorkommt, bietet er uns die Möglichkeit, Dinge zu tun, die wir normalerweise nicht tun, und eine bedeutende Veränderung im Leben herbeizuführen. Wählen Sie bei Ihren Blue Moon-Ritualen eine Gewohnheit, einen Gedanken oder eine Handlung aus, die Sie zurücklassen und loslassen möchten, und legen Sie die Absicht fest, sie freizugeben. Wählen Sie etwas, das Sie sonst aus dem Ruder laufen lassen könnten, z. B. schädliches Selbstgespräch, eine langjährige Angewohnheit, die schwer zu brechen war, oder vielleicht Jahre negativer Körperbildwahrnehmung, die Sie endlich loslassen möchten. Was auch immer es ist, lassen Sie es diesmal zählen. Wählen Sie, was Sie loslassen möchten, schreiben Sie es auf ein Stück Papier und werfen Sie es ins Feuer. Wenn Sie kein Feuer machen oder finden können, schreiben Sie es auf ein Blatt und werfen Sie das Blatt in einen fließenden Strom.

Gelegenheit nutzen

Wenn Sie derzeit vor Chancen, Veränderungen im Leben oder einer Einladung zur Änderung Ihres Lebensweges stehen, könnten Ihre Blue Moon-Rituale die Zeit sein, sich darauf einzulassen. Wenn Ihnen etwas angeboten wird, das wie eine einmalige Gelegenheit erscheint, sollten Sie diesmal einspringen und es in Anspruch nehmen, anstatt sich zurückzuhalten. Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Ihre Karriere zu ändern oder eine Beziehungsentscheidung zu treffen, könnte dies der perfekte Zeitpunkt dafür sein.

Klare Unordnung und Klarheit pflegen

Intuitiv können wir Gefühl wie es uns beeinflusst, von Unordnung umgeben zu sein. In einem Raum voller Dinge, die Sie nicht brauchen oder nicht wollen, ist die Energie tendenziell schwerer und „wolkiger“. Chaos kann tatsächlich auch mehr Stress und Ablenkung im Leben verursachen. Um Ihren Geist zu klären und den Weg vor Ihnen metaphorisch freizumachen, befreien Sie Ihr Zuhause von unerwünschten oder nicht verwendeten Gegenständen. Verkaufe oder spende sie und behalte nur das, was dich inspiriert und erhebt.

Sei mutig und blau

Auch wenn der Mond diesen Monat nicht blau wird, können wir ihn dennoch als Inspiration nutzen, um die Kraft der Farbe Blau mit unseren Ritualen für den blauen Mond zu nutzen. Blau soll Gelassenheit, Weisheit, Raum, Anmut und Inspiration darstellen und hat eine tief beruhigende Wirkung auf den Geist. Entscheiden Sie sich für einen blauen Schal oder sammeln Sie blaue Kristalle wie Lapislazuli, blaues Heulen und blauen Achat, wenn der Vollmond eintrifft. Sie stehen für Reinigung, Vision und Wahrheit, Ruhe und können alle dazu beitragen, unsere Kommunikationsfähigkeit zu verbessern.

Verstärken & beleuchten

Der Vollmond soll alle Emotionen, Gedanken oder Persönlichkeitsmerkmale, die wir gerade haben, intensivieren und beleuchten. Seien Sie sich Ihrer Denkweise bewusst, wenn sich der Vollmond nähert, und nutzen Sie diese zu Ihrem Vorteil. Können Sie mit Ihren Blue Moon-Ritualen eine Haltung der Dankbarkeit pflegen? Können Sie sich auf eine positive Zukunft konzentrieren? Welche Aspekte von dir schätzt du am meisten und kannst du sie diesen blauen Mond beleuchten und feiern?



Aus der Feder von Yogamatters

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe
Zur Telegram-Gruppe



Passender Artikel

Im Gespräch mit: Gabriella Espinosa

Im Gespräch mit: Gabriella Espinosa

Gabriella Espinosa ist Yogalehrerin und Ernährungstherapeutin, die Frauen hilft, sich in der Perimenopause, in den …

Kommentar verfassen

Anleitung