Donnerstag , 15 April 2021
Salbei
Salbei

Das ätherische Öl von Helichrysum – ein wertvolles Antikoagulans

Helichrysum (Helichrysum italicum) auch bekannt als Ewig, gehört zur Familie der Gänseblümchen (Asteraceae oder Compositae) und das Öl stammt heute aus Jugoslawien, Korsika, Utah und Ecuador. Helichrysum ist ein aromatischer Strauch mit silbergrauen lanzenartigen Blättern und Büscheln kleiner leuchtend gelber Blüten. Nach dem Trocknen behält die Pflanze ihre Form und die Blütenköpfe behalten ihre gelbe Farbe – daher der Name “ewig”. Es ist auch als italienische Strohblume bekannt.

Traditionell wurde es in Europa bei Asthma, Keuchhusten, Arthritis, Kopfschmerzen, Lebererkrankungen und Hauterkrankungen wie Verbrennungen, Allergien und Psoriasis eingesetzt. Normalerweise wurde es in Form einer Infusion eingenommen und das Kraut wurde eingenommen, um Würmer auszutreiben.

Heute ist Helichrysum ein äußerst wertvolles Öl zur Heilung. Es ist eines der wenigen bekannten Öle, die Blutungen stoppen können. Es wurde festgestellt, dass es gerinnungshemmend, anästhetisch, krampflösend, antiviral, ein Leberschutzmittel, Entgiftungsmittel und Stimulans ist, Chemikalien und Toxine chelatisiert und Nerven regeneriert. Es wird bei Herpesvirus, Arteriosklerose, Atherosklerose, Bluthochdruck, Blutgerinnseln, Lebererkrankungen, Durchblutungsstörungen, Hauterkrankungen wie Ekzemen, Psoriasis, Narbengewebe und Krampfadern angewendet. Was Helichrysum einzigartig macht, ist seine Fähigkeit, das Blut zu regulieren. Zu seinen chemischen Bestandteilen gehört eine Gruppe ketonartiger Verbindungen, die als Beta-Dione bezeichnet werden. Es ist diese Gruppe von Molekülen im Öl, die hauptsächlich zu seiner gerinnungshemmenden Wirkung beiträgt, wodurch es bei der Behandlung schwerer Blutergüsse, die zu Hämatomen führen, anwendbar ist. Der Duft öffnet Herzen für die unsichtbaren Energien, die unser Leben hier auf der Erde beeinflussen. Zur emotionalen Heilung wird es verwendet, um Ruhe, Akzeptanz, Träume, Geduld, Ausdauer, innere Stärke und Bewusstsein zu fördern.

Helichrysum lässt sich gut mit Bergamotte, Zedernholz, deutscher Kamille, Muskatellersalbei, Zypresse, Weihrauch, Geranie, Grapefruit, Wacholder, Lavendel, Zitrone, Palmarosa, Kiefer, Rosmarin, Salbei, Thymian Linalool, Rose und Ylang Ylang mischen. Sie können 2-4 Tropfen auf die Stelle, die Schläfe, die Stirn, den Nacken oder die Außenseite des Ohrs auftragen. Tragen Sie bei Schnitten oder schwereren Blutungen das Öl direkt auf die Wunde auf, um das Blut zu koagulieren. Reiben Sie bei Blutergüssen das Öl über den Blutergussbereich, um das Blut im Gewebe wieder aufzunehmen. Es kann direkt inhaliert, diffundiert oder als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Aus Sicherheitsgründen ist Helichrysum nicht toxisch, nicht reizend und nicht sensibilisierend. Möchten Sie mehr über die heilenden Eigenschaften von Helichrysum und anderen ätherischen Ölen erfahren? Erwägen Sie, zertifizierter Aromatherapeut zu werden. Bildungskurse in Heilungsenergie und Aromatherapie können Ihnen helfen zu verstehen, wie ätherische Öle Körper / Geist / Seele heilen.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Speiseoel Naturheilkunde

Weizengras-Extrakt-Saft – Hersteller von Pulvertabletten in Indien

Über uns 1 Willkommen bei Girme’s Wheatgrass! Wir sind ein in Familienbesitz befindliches Agro-basiertes Unternehmen, …

Anleitung