Aktion! Nur bis Weihnachten 2022! Website für Heilpraktiker
Medizin & ForschungNatürliche Medizin

Das Hinzufügen von L-Citrullin erhöht das Plasma-L-Arginin bei Männern

Bezug

Suzuki T, Morita M, Hayashi T, Kamimura A. Die Auswirkungen einer kombinierten oralen L-Citrullin- und L-Arginin-Supplementierung bei gesunden Männern auf die Plasma-L-Arginin-Spiegel. Biosci Biotechnol Biochem. 2017;81(2):372-375.

Entwurf

Doppelblinde, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie

Teilnehmer

42 gesunde, nicht übergewichtige japanische Männer im Alter von 20-49; Raucher und Männer, die Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, wurden ausgeschlossen. Die Männer wurden in 1 von 4 Gruppen randomisiert:

  1. Placebo (Maisstärke) (n = 11)
  2. L-Citrullin allein 2,0 g/Tag (n = 11)
  3. L-Arginin allein 2,0 g/Tag (n = 10)
  4. L-Citrullin mit L-Arginin, jeweils 1,0 g/Tag (n = 10)

Primäre Ergebnismessung

Plasmaspiegel von L-Arginin nach Supplementierung

Wichtige Erkenntnisse

Eine Stunde nach der Supplementierung wiesen alle Gruppen im Vergleich zu Placebo einen Anstieg der L-Arginin-Plasmaspiegel auf; jedoch waren die Werte in der Kombinationsgruppe L-Citrullin, L-Arginin signifikant höher (Placebo 5,4 ± 16,3; Kombination 121,9 ± 46,7; Citrullin allein 66,3 ± 33,6; Arginin allein 72,3 ± 31,5). Die Werte in der Kombinationsgruppe waren etwa 40 % höher als in der Gruppe mit L-Arginin allein. Keiner der Teilnehmer hatte während der Studie Nebenwirkungen einer der Behandlungen.

Implikationen üben

Während frühere Tierstudien gezeigt haben, dass die Kombination von L-Arginin mit L-Citrullin die L-Arginin-Plasmaspiegel erhöht, ist dies meines Wissens die erste klinische Studie am Menschen, die diese Wirkung zeigt.1,2 Dies ist klinisch signifikant angesichts der Forschung, die die vielfältigen und wichtigen gesundheitlichen Vorteile einer L-Arginin-Supplementierung bei Männern zeigt. Klinische Studien am Menschen haben gezeigt, dass eine L-Arginin-Supplementierung zur Verbesserung der erektilen Dysfunktion (ED) beitragen kann.3 Insulinresistenz,4 und sportliche Leistung.5

Siehe auch  7 Kräuterinfusionen für die Gesundheit von Männern

Spezifisch für ED zeigt die Forschung, dass Männer mit ED niedrige Serumspiegel von L-Citrullin und L-Arginin haben.6 Eine reduzierte Stickoxidkonzentration ist mit einem erhöhten Risiko für erektile Dysfunktion verbunden. Arginin ist ein Stickoxid-Vorläufer, daher ist es sinnvoll, dass niedrige Konzentrationen von Stickoxid-Synthase-Substraten wie L-Arginin und L-Citrullin die ED positiv beeinflussen könnten.

Dies ist klinisch signifikant angesichts der Forschung, die die vielfältigen und wichtigen gesundheitlichen Vorteile einer L-Arginin-Supplementierung bei Männern zeigt.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass ergänzendes L-Arginin zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen kann, was wahrscheinlich auf seinen Einfluss auf die endotheliale Stickoxidproduktion zurückzuführen ist.7,8 Eine Übersichtsarbeit von Alyavi et al. aus dem Jahr 2016 zeigte den klinischen Nutzen einer L-Arginin-Supplementierung speziell bei ischämischer Herzkrankheit und zitierte erneut die Synthese der Stickoxidproduktion als Schlüsselmechanismus der Wirkung.9

Aufgrund früherer In-vitro- und In-vivo-Forschungen, die zeigen, dass L-Citrullin die Arginase-Aktivität unterdrückt,10 die Forscher dieser vorliegenden Studie spekulieren, dass dies ein möglicher Mechanismus sein könnte, der den signifikanten Anstieg mit der Kombination der 2 Aminosäuren erklärt. Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass orales L-Arginin eine verringerte Bioverfügbarkeit aufweist, da es durch Arginase im Magen-Darm-Trakt (40 %) und in der Leber (15 %) beim ersten Durchgang abgebaut wird.11,12 In der Vergangenheit waren ziemlich große Dosen von L-Arginin allein erforderlich, um beim Menschen eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Durch die Hemmung der Arginase-Aktivität durch die Zugabe von L-Citrullin ist es wahrscheinlich, dass mehr L-Arginin durch den Darm und die Leber in den Blutkreislauf gelangen kann. Wie in dieser Studie und früheren Studien gezeigt wurde, ist L-Citrullin ein Vorläufer von L-Arginin und kann allein den L-Arginin-Spiegel erhöhen.13

Siehe auch  Allergien, Asthma & Atemwege - Behandlung mit natürlichen Mitteln & Naturheilkunde

Da wir wissen, dass L-Arginin die Gesundheit eines Mannes positiv beeinflussen kann, ist es aus klinischer Sicht sinnvoll, diese Kombination zu untersuchen, da sie die Bioverfügbarkeit einer oralen L-Arginin-Ergänzung zu verbessern scheint. Da es sich um eine kleine Studie handelte, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um diesen Effekt weiter zu bestätigen.

  1. Hayashi T, Juliet PA, Matsui-Hirai H, et al. Eine L-Citrullin- und L-Arginin-Supplementierung verzögert das Fortschreiten der durch eine cholesterinreiche Ernährung verursachten Atherosklerose bei Kaninchen. Proc Natl Acad Sci USA. 2005;102(38):13681-13686.
  2. Morita M., Hayashi T., Ochiai M. et al. Die orale Supplementierung mit einer Kombination aus L-Citrullin und L-Arginin erhöht schnell die Plasma-L-Arginin-Konzentration und verbessert die Bioverfügbarkeit von NO. Biochem Biophys Res Commun. 2014;454(1):53-57.
  3. Chen J, Wollman Y, Chernichovsky T, Iaina A, Sofer M, Matzkin H. Wirkung der oralen Verabreichung von hochdosiertem Stickoxid-Donator L-Arginin bei Männern mit organischer erektiler Dysfunktion: Ergebnisse einer doppelblinden, randomisierten Placebo- kontrolliertes Studium. BJU Int. 1999;83(3):269-273.
  4. Bogdanski P, Suliburska J, Grabanska K, Jablecka A. Wirkung einer 3-monatigen L-Arginin-Supplementierung auf die Insulinresistenz und die Aktivität des Tumornekrosefaktors bei Patienten mit viszeraler Adipositas. Eur. Rev. Med. Pharmacol. Sci. 2012;16:816-823.
  5. Koppo K, Taes YE, Pottier A, Boone J, Bouckaert T, Derave W. Nahrungsergänzung mit Arginin beschleunigt die pulmonale VO2-Kinetik während des Fahrradtrainings. Med Sci Sport Exerc. 2009;41(8):1626-1632.
  6. Barassi A, Corsi Romanelli MM, Pezzilli R, et al. Spiegel von L-Arginin und L-Citrullin bei Patienten mit erektiler Dysfunktion unterschiedlicher Ätiologie. Andrologie. 2017;5(2):256-261.
  7. Tousoulis D, Antoniades C, Tentolouris C, et al. L-Arginin bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Traum oder Realität. Vasc Med. 2002;7(3):203-211.
  8. Bahadoran Z, Mirmiran P, Tahmasebinejad Z, Azizi F. Nahrungsaufnahme von L-Arginin und das Auftreten von koronarer Herzkrankheit: Lipid- und Glukosestudie in Teheran. Nutr Metabol. 2016;13:23.
  9. Alyavi AL, Alyavi BA, Sayfiyev NY, et al. Klinischer Nutzen der metabolischen Therapie der ischämischen Herzkrankheit mit L-Arginin-Supplementierung. Saudi J. Med. Pharm. Sci. 2016;2(9):247-249.
  10. Romero MJ, Platt DH, Tawfik HE, et al. Diabetes-induzierte koronare vaskuläre Dysfunktion beinhaltete Arginase-Aktivität. Circ Res. 2008;102(1):95-102.
  11. Wu G. Aminosäurekatabolismus der Darmschleimhaut. J Nutr. 1998;128(8):1249-1252.
  12. O’Sullivan D, Brosnan JT, Brosnan ME. Hepatische Zonierung des Katabolismus von Arginin und Ornithin in der perfundierten Rattenleber. Biochemie J. 1998;330(Teil 2):627-632.
  13. Schwedhelm E, Maas R, Freese R, et al. Pharmakokinetische und pharmakodynamische Eigenschaften von oralem L-Citrullin und L-Arginin: Auswirkungen auf den Stickoxidstoffwechsel. Br J Clin Pharmacol. 2008;65(1):51-59.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"