Sonntag , 29 Mai 2022
Bio Pestizide Naturheilkunde

Deadhead oder nicht Deadhead – das ist eine heikle Frage

OK, Sie haben einen Blumengarten. Sie wollen den ganzen Sommer über auffällige Farben, weil Sie das Aussehen all dieser Blüten lieben, die sich sanft im Wind wiegen. Ihre Pflanzen hingegen sind daran interessiert, so schnell wie möglich zu wachsen und Samen zu setzen, damit sie die Art verewigen können. Unterbrich die Evolution, indem du deinen Blumengarten vernichtest!

Deadheading entfernt verblasste Blüten von Ihren einjährigen Blumen, aber es tut so viel mehr: Das Entfernen von zusätzlichen Stängeln und Wachstum fördert neues, robustes Wachstum und eine erneute Blüte. Es öffnet die Pflanze auch für die Luftzirkulation, wodurch Insektenprobleme und Feuchtigkeit reduziert werden, die Fäulnis oder Virusinfektionen verursachen können. Helfen Sie Ihren Blumen, indem Sie diese “Spliss” abschneiden, wenn die Blumen zu verblassen beginnen!

  1. Warten Sie bitte nicht bis zum Tod. Warum einen Blumengarten haben, wenn Sie sich nicht jeden Tag an seiner Schönheit erfreuen? Wenn Sie beschäftigt sind, gehen Sie mindestens wöchentlich in Ihren Garten, um ihn zu genießen und sich um ihn zu kümmern. Wenn Sie warten, bis Sie die verblühten Blüten abgeschnitten haben, fühlen sich Ihre Pflanzen möglicherweise nicht danach an, wieder zu blühen, sodass Ihr Garten nicht sein volles Potenzial ausschöpfen kann.
  2. Verwenden Sie immer eine scharfe, saubere Schere oder eine Schere, um den Kopf zu entfernen. Einige von uns haben scharfe Fingernägel … einige von uns vermissen manchmal einen sauberen Schnitt mit den Fingernägeln. Deine Schere sollte scharf sein und nach jedem Gebrauch abspülen. Trocknen Sie sie gründlich ab, bevor Sie sie wegräumen.
  3. Wenn nur eine Ihrer Blumen verblüht ist, schneiden Sie diese einfach ab. Schnipp! Alles erledigt.
  4. Wenn Ihre Pflanzen in Büscheln blühen, scheren Sie die ganze verblühte Traube etwa ein Drittel von der Wurzel entfernt ab. Mit anderen Worten, wenn Ihre Löwenmäulchen etwa 16 Zoll lang sind, schneiden Sie alles ab, was etwa 6 Zoll von der Wurzel entfernt ist. Wenn Ihre Gänseblümchen 30 Zoll groß sind, schneiden Sie sie auf etwa 10 Zoll hoch. Und so weiter.
  5. Haarschnitte sind gesund! Ihre einjährigen Blumen wissen es zu schätzen, all dieses zusätzliche Gewicht zu verlieren, und sie werden zurückkommen. Seien Sie geduldig, denn es dauert ein oder zwei Wochen, aber Ihre Pflanzen werden Sie belohnen.
  6. Geben Sie Ihren Einjährigen einen Schuss Nährstoffe (ausgewogener Dünger wie Miracle-Gro), wenn Sie ihnen die Haare schneiden.
  7. Gehen Sie zum Goodwill-Laden, investieren Sie 50 Cent in eine Knospenvase und genießen Sie langstielige Blüten, bevor sie verwelken. Ein perfektes Gänseblümchen auf dem Esstisch ist wunderbar. Lassen Sie kleinere oder kurzstielige Blumen in einer schlichten Glasschale schweben. Sie halten mehrere Tage – wenn Sie die Katzen von ihnen fernhalten können!
  8. Beachten Sie diesen Ratschlag: Sie müssen in die Pflanze eintauchen, nicht nur, indem Sie die Blüte abschneiden. Greifen Sie hinein und finden Sie den unteren Teil des Blütenstiels, sei es ein Knoten, ein Zweig oder sogar noch weiter in Richtung der Wurzel. Schneiden Sie die verblühte Blüte dort ab, damit sie schneller wieder blüht.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Ihre Pflanzen durch Absterben töten, obwohl sie für ein paar Tage mager aussehen könnten. Bleiben Sie auf der vorsichtigen Seite, bis Sie Erfahrung gesammelt haben. Deadheading in der Spätsaison macht Ihren Garten nur ordentlich und bereitet sich auf den Winter vor … Sie werden keine weitere Blüte bekommen, wenn es in Ihrer Vegetationsperiode zu spät ist.

Für Staudenzüchter gibt es hier ein paar Listen von Pflanzen, die von der Entwurzelung profitieren können oder sie nicht wirklich brauchen. Die meisten dieser Pflanzen sind in Minnesota mehrjährig. Einige Stauden werden wieder blühen, andere nicht, aber Sie sollten sie trotzdem nach Bedarf pflegen.

Pflanzen, die von Deadheading, Pinching und Umformung profitieren

  • Aster
  • Blutendes Herz
  • Sommerflieder (auch Schmetterlingsstrauch genannt)
  • Calendula (auch als Ringelblume bekannt)
  • Chrysantheme
  • Coleus
  • Korallenglocken
  • Coreopsis
  • Kosmos
  • Gänseblümchen
  • Taglilien
  • Rittersporn
  • Fingerhut
  • Gaillardia (auch bekannt als Deckenblume)
  • Malve
  • Jacobs Leiter
  • Lavendel
  • Lupine
  • Stiefmütterchen
  • Petunien
  • Rosen
  • Salbei
  • Löwenmäulchen
  • Bratschen
  • Zinnien

Pflanzen, die kein Deadhead benötigen, aber schöner aussehen, wenn Sie sich um sie kümmern

  • Astilbe
  • Bienenbalsam
  • Bougainvillea
  • Klematis
  • Dianthus
  • Euryopse
  • Fuchsie
  • Hibiskus
  • Hortensie
  • Ungeduldig
  • Jasmin
  • Lantana
  • Lila
  • Winde
  • Kapuzinerkresse
  • Salbei
  • Trompetenrebe
  • Eisenkraut
  • Vinca
  • Glyzinie

Ich hoffe, dieser Artikel hilft Ihnen bei der Pflege Ihrer Blumen, damit Sie das Beste aus Ihren Gartenbemühungen herausholen können.


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Passender Artikel

Gehirnnahrung Naturheilkunde

Wer ist Doktor Mark Stengler?

Doktor Mark Stengler ist ein weltbekannter Praktiker der Naturheilkunde. Er praktiziert seit über 15 Jahren …