Sonntag , 1 August 2021
hoher blutdruck Naturheilkunde

Die besten Kräuter zur Gewichtsreduktion beginnen mit grünem Tee

Grüner Tee – Das Sternkraut

EGCG, der Hauptwirkstoff des grünen Tees, ist eines der aktivsten Antioxidantien, die aus dem Pflanzenreich bekannt sind. Es enthält die doppelte antioxidative Kraft von Resveratrol, das aus Rotwein bekannt ist. Darüber hinaus ist EGCG laut Dr. Lester A. Mitscher von der University of Kansas fast 100-mal wirksamer als Vitamin C und 25-mal besser als Vitamin E beim Schutz von Zellen vor DNA-Schäden.

Das ist nur für den Anfang, was EGCG und seine verwandten Tee-Polyphenole tun können. Zu den weiteren Vorteilen dieser sekundären Pflanzenstoffe gehört die Unterstützung der Leber beim richtigen Fettstoffwechsel, wodurch unerwünschtes Bauchfett in Schach gehalten wird. Polyphenole aus grünem Tee wirken sich auch positiv auf die kardiovaskuläre Gesundheit aus, reduzieren das Auftreten verschiedener Krebsarten, unterstützen die Verdauung und helfen, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren.

Kräuter, die zur Gewichtsreduktion synergetisch wirken

Obwohl grüner Tee an sich fabelhaft ist, wirkt er noch stärker in Formeln, in denen er mit zusätzlichen Kräutern gemischt wird, die damit synergetisch wirken können. Viele Kräuter können die Gewichtsverlustwirkung von grünem Tee verstärken. Eine kurze Liste der wichtigsten Beispiele umfasst die folgenden:

Löwenzahn: Die Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Funktion von Leber und Nieren hängt von der Entgiftung ab. Hier ist die entgiftende Wirkung des Löwenzahns besonders wichtig. Diese Effekte stehen hinter der Wirkung von Löwenzahnextrakten, die die Bildung und das Wachstum von Fettzellen hemmen, so eine Studie des IMDEA Food Institute in Madrid, Spanien im Jahr 2014.

Ginseng: In Asien ist dies seit jeher ein beliebtes Tonic-Kraut, das dafür bekannt ist, den Blutzucker zu kontrollieren und das Verlangen nach Süßigkeiten zu verringern. Beide Effekte sind entscheidend, um die Mastwirkung von Zucker zu reduzieren. Darüber hinaus reduziert Ginseng auch Müdigkeit und steigert das allgemeine körperliche und geistige Wohlbefinden.

Lakritze: Dieses Kraut enthält antioxidative Substanzen, die besonders wichtig sind, um Entzündungen im Verdauungssystem zu beruhigen. Es fördert auch die Gesundheit der Leber, die für einen gesunden Fettstoffwechsel entscheidend ist.

Ingwer: Die beruhigende Wirkung der Ingwerwurzel auf die Verdauung ist weithin bekannt. Diese Eigenschaft wird durch die Fähigkeit von Ingwer erklärt, die Magensekretion zu stimulieren, insbesondere von Enzymen, die den Fettabbau unterstützen. Es wurde auch festgestellt, dass Ingwer die Bioverfügbarkeit von Inhaltsstoffen aus anderen Kräutern in Mischformeln verbessert.

Was sonst?

Dies sind nur einige der verschiedenen Kräuter, die für jedes Gewichtsmanagementprogramm hilfreich sind. Sie sind wichtig, um Ihre Leber gesund zu halten, was Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren und Ihr Zielgewicht zu halten, sobald Sie es erreicht haben. Eine Spitzenformel sollte all diese Kräuter und bis zu einem Dutzend oder mehr enthalten.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Salbei

Die Grundlagen eines Check – Up, vom HALS – Up

Die meisten Menschen wissen entweder proaktiv oder reaktiv, wann es Zeit ist, ihren Arzt/Ihren Arzt …

Anleitung