Donnerstag , 15 April 2021
Naturheilkunde Dortmund Naturheilkunde

Die besten natürlichen Heilmittel gegen Sodbrennen

Sodbrennen – medizinisch als GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) bezeichnet – tritt auf, wenn Magensäure in die Speiseröhre (Speiseröhre) zurückfließt. Solch ein saurer Reflux reizt die Speiseröhre und man spürt ein brennendes Gefühl hinter der Brust. Obwohl GERD eine chronische Verdauungskrankheit ist, kann gelegentliches Sodbrennen als eine Erkrankung und nicht als eine Krankheit angesehen werden, wenn wir die Ursache verstehen und somit in der Lage sind, Sodbrennen auf natürliche Weise zu behandeln. Hier sind einige Dinge, die wir tun können, um Sodbrennen auf natürliche Weise zu reduzieren und zu stoppen:

Wenn der untere Schließmuskel der Speiseröhre (LES), ein Muskel, der dafür verantwortlich ist, den Mageninhalt an seinem Platz zu halten, sich zu entspannen beginnt oder ausläuft, verursacht er Sodbrennen. Wenn wir darauf achten, dass sich die Klappe zwischen Magen und Speiseröhre nicht löst, können wir Sodbrennen weitgehend verhindern. Die Kontrolle darüber, wie man isst, ist genauso wichtig wie die Auswahl der Lebensmittel, die wir essen. Übermäßiges Essen, häufiges oder unregelmäßiges Essen, weniger Wasser trinken usw. können dieses Problem verursachen, obwohl eine gesunde Auswahl an Lebensmitteln beibehalten wird.

  1. Wenn wir mehr essen, als unser Magen ertragen kann, erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit, dass überschüssige Materie in die Speiseröhre gelangt, wodurch das Brennen verursacht wird. Ebenso kann es dazu führen, dass die Säure in die Speiseröhre gepumpt wird, wenn wir lange Zeit nichts essen und dann Säure bilden und dann das Essen in den Magen packen. In solchen Fällen ist es ratsam, etwas Wasser zu trinken, um die saure Wut im Magen zu beruhigen, bevor Sie etwas essen. Aber was noch wichtiger ist, man sollte ungerade Intervalle von Essen und übermäßigem Essen vermeiden.

  1. Eine Gewichtszunahme erhöht auch die Wahrscheinlichkeit von Sodbrennen, da sie die Bewegung der Nahrung im Verdauungssystem verlangsamt und Druck auf den Bauch ausübt. Durch Maßnahmen zur Gewichtskontrolle kann das Problem des Sodbrennens insgesamt gelöst werden. Eine ausgewogene Ernährung in regelmäßigen Abständen und Bewegung, die die Verdauung der Nahrung erleichtert, tragen nicht nur zur Gewichtsreduzierung und damit zum Auslösen von Sodbrennen bei, sondern führen auch zu einem gesunden Lebensstil!

  1. Gleich nach einer schweren Mahlzeit ins Bett zu gehen, kann ebenfalls Sodbrennen verursachen. Lassen Sie das Essen sich beruhigen und gehen Sie mindestens nach 1/2 Stunde nach dem Essen ins Bett. Wenn das Sodbrennen anhält, hilft auch das Schlafen mit dem Kopf in erhöhter Position.

  1. Die Wahrscheinlichkeit von Sodbrennen ist während der Schwangerschaft höher, da die Gebärmutter mehr Druck auf Magen und Speiseröhre ausübt. Das Hormon verlangsamt auch die Verdauung und bewirkt dadurch einen Säurefluss zur Speiseröhre. Um Sodbrennen während der Schwangerschaft zu vermeiden, sollte man die Menge an Nahrung reduzieren und durch Erhöhen der Häufigkeit vertuschen. Man sollte auch Tee / Kaffee, gebratenes und scharfes Essen vermeiden oder reduzieren. Obwohl Zitronennahrung während der Schwangerschaft gut ist, kann sie, wenn sie Säure verursacht, verdünnt oder mit Zucker versetzt werden, um Sodbrennen zu vermeiden.

  1. Rauchen und Alkoholkonsum verursachen auch Sodbrennen. Zu viel Alkoholkonsum entspannt den unteren Schließmuskel der Speiseröhre (LES) und lässt die Säure in die Speiseröhre gelangen.

  1. Das Alter macht den Muskel im unteren Schließmuskel der Speiseröhre (LES) schwach. In diesem Fall ist es hilfreich, darauf zu achten, dass Sie das richtige Essen auswählen und in regelmäßigen Abständen essen. Da das Verdauungssystem auch weniger aktiv wäre, ist eine ausgewogene Ernährung wichtig.

  1. Das Vermeiden bestimmter Lebensmittel, die Säure verursachen, hilft, Sodbrennen zu stoppen. Übermäßiger Verzehr von scharfem und frittiertem Essen, Tee oder Kaffee oder Zitronenfrüchten und sogar Schokolade kann zu saurem Rückfluss führen. Sie müssen nur den Säuregehalt überprüfen, der sich in Ihrem Magen ansammelt, damit er nicht gegen den unteren Schließmuskel der Speiseröhre ausbricht und Sie mit Sodbrennen und einer Grimasse zurücklässt.

Wenn das Sodbrennen dauerhaft ist, ist möglicherweise die Leber betroffen. Man sollte medizinische Hilfe suchen und sich um die Leber kümmern.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Gehirnnahrung Naturheilkunde

Die Kräuterdrogerie

Dieses Buch ist ein weiterer wirklich fantastischer Fund in der Welt der Kräutermedizin! Mit 610 …

Kommentar verfassen

Anleitung