Dienstag , 19 Oktober 2021
Einzug in den Herbst: Ändern Sie Ihre Yogapraxis, Ihren Lebensstil und Ihre Requisiten

Einzug in den Herbst: Ändern Sie Ihre Yogapraxis, Ihren Lebensstil und Ihre Requisiten

Während ein regelmäßiger Tagesablauf einer der Schlüssel zu einem ausgeglicheneren, ruhigeren, produktiveren und gesünderen Lebensstil ist, profitieren wir davon, dass sich die Dinge von Saison zu Saison ändern. Wir Menschen sind Tiere, genau wie die Vögel und Eichhörnchen draußen, und bevor wir zu einem domestizierten Leben in Innenräumen übergingen, waren wir tief mit den subtilen Veränderungen von Jahreszeit zu Jahreszeit verbunden und hätten unser Leben dementsprechend angepasst. Heutzutage müssen wir jedoch ein wenig zielgerichteter im saisonalen Leben sein und bewusstere Entscheidungen treffen, wenn es darum geht, wie wir leben, was wir essen und wie wir das ganze Jahr über Yoga praktizieren.

Stellen Sie sich Ihren Tagesablauf als Ihren Ankerpunkt vor – vielleicht trinken Sie immer ein großes Glas Wasser, wenn Sie aufwachen; vielleicht praktizierst du morgens immer ein paar Minuten Yoga. Vielleicht machst du immer eine Pause, um zu Mittag zu essen, oder nimmst dir immer einen Moment Zeit, um Ruhe zu kultivieren, wenn du mit nach Hause kommst Yoga Nidra, oder ein paar Momente von Meditation Vor dem zu Bett gehen. Wenn Sie einen Tagesablauf gefunden haben, der Ihnen gut tut, behalten Sie diesen als Anker bei, aber lassen Sie die Jahreszeit eine Veränderung in beeinflussen wie du gehst deinem Tag nach. Für die Tipps, wie Sie Ihre Yoga-Praxis, Requisiten, Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung ändern können, während wir vom Sommer zum Herbst wechseln, lesen Sie weiter!

So frischen Sie Ihre Yogapraxis auf

Sommer und Herbst sind im energetischen Sinne zwei sehr unterschiedliche Jahreszeiten. Während der Sommer der Höhepunkt der ‘Yang’-Energie im Jahr ist, bewegt uns der Herbst schnell zu einem deutlich mehr ‘Yin’-Gefühl, und unsere Praxis profitiert davon, diese Veränderung widerzuspiegeln. Wie Dallas Hartwig in der . schreibt 4-Jahreszeiten-Lösung, Der Sommer ist sehr förderlich für einen „Yang“-Lebensstil, in dem wir mehr Kontakte knüpfen, etwas länger aufbleiben, viele lustige Aktivitäten unternehmen und die Welt extrovertierter erkunden. Wie Sie sich vorstellen können, kann das Leben im Sommermodus ermüdend sein. Wenn der Herbst kommt, ist es wichtig, dies als Signal zur Entschleunigung zu erkennen. Versuchen Sie, Ihre Sonnengrüße in zu ändern Mond Grüße, wechsle einen deiner kraftvollen Vinyasa-Flow-Kurse für einen langsamen und dehnbaren yin Sitzung, oder gönnen Sie sich mehr Ruhe, indem Sie wählen Meditation statt einer schweißtreibenden heißen Yogastunde. Restorative Yoga ist eine der besten Entscheidungen, die wir treffen können, wenn wir eine Yoga-Praxis auswählen, die uns durch die Yin-Jahreszeiten unterstützt ‘ wieder in Aktion, wenn die wärmeren Monate zurückkehren. Weitere Ratschläge zu saisonalen Yogapraktiken findest du unter Yoga durch das Jahr von Jilly Shipway.

So treffen Sie eine bewusstere Lebensmittelauswahl

Wenn wir lokale, saisonale Lebensmittel konsumieren, geben wir unserem Körper genau die Nährstoffe, die er gerade braucht. Nehmen Sie zum Beispiel Brombeeren, die Anfang September zur Ernte bereit sind; Diese köstlichen Beeren sind voller Antioxidantien, die unseren Zellen helfen, sich von den natürlichen oxidativen Schäden zu erholen, die auftreten, wenn wir im Sommer viel Sonne, Stress oder Sport ausgesetzt sind. Brombeeren sind auch sehr reich an Vitamin C, das das Immunsystem in Vorbereitung auf Herbst und Winter stärkt. Wir essen nicht nur saisonal, sondern können uns auch der Weisheit von . zuwenden Ayurveda (Yogas ‘Schwesterwissenschaft’ und ein altes Gesundheitssystem) zur Orientierung. Ayurveda argumentiert, dass der Herbst eine Jahreszeit ist, die mehr von den Qualitäten Kälte, Trockenheit in Form von trockener Luft, Unregelmäßigkeiten des wechselhaften Wetters und Leichtigkeit in der Art und Weise umfasst, wie Pflanzen und Bäume ihre Blätter verlieren und ihr Wachstum anhalten. Wenn wir zu viel dieser kalten, trockenen, unregelmäßigen und leichten Eigenschaften ausgesetzt sind, können wir aus dem Gleichgewicht geraten und uns unwohl fühlen. Aus diesem Grund profitieren wir, indem wir die entgegengesetzten Eigenschaften von Wärme, Öligkeit, Schwere und Regelmäßigkeit in unser Leben bringen. Versuchen Sie, mehr gekochte Speisen zu sich zu nehmen, verwenden Sie Kokos- oder Sesamöl zum Kochen (und Öl auf deinem Körper auch!), Verwenden Sie Ghee in Rezepten, genießen Sie wärmende Gewürze wie Zimt und Ingwer und achten Sie auf regelmäßige Mahlzeiten zu regelmäßigen Zeiten – Ihr Verdauungssystem wird es Ihnen danken! Für weitere saisonale Essensideen schnappen Sie sich eine Kopie des Meine neuen Wurzeln Rezeptbuch, das voller veganer und vegetarischer saisonaler Rezepte ist.

1632995557 451 Einzug in den Herbst Aendern Sie Ihre Yogapraxis Ihren Lebensstil Naturheilkunde

So aktualisieren Sie Ihre Yoga-Requisiten

Während der Sommer vielleicht ganz im Zeichen war griffige Yogamattentücher, Korkmatten, die besser funktionieren, je mehr Sie schwitzen, und Öko-Yoga-Shorts, Es ist an der Zeit, Ihrer Praxis im Herbst mehr Gemütlichkeit zu verleihen, insbesondere wenn Sie einen anderen Yogastil wie Yin oder Restorative praktizieren. Versuchen Sie es Yogamatters Wellness Pilates Matte, die mit 8 mm Dicke super dämpfend ist. Verwenden Sie für Ihre restaurative Praxis die Yogamatters Bio-Entspannungsset. Um Ihr Nervensystem wirklich zu entspannen, a Sandsack und Augenkissen mit Lavendelduft sind wunderbare Ergänzungen und es lohnt sich, Ihr Yoga-Übungsset zu Hause hinzuzufügen.

Wie Sie Ihren Lebensstil und Ihre Wohnkultur auffrischen

Nach der extrovertierten Natur des Sommers lädt uns der Herbst ein, uns auszuruhen und zu nisten und introvertierter zu leben, der es uns ermöglicht, tiefere Verbindungen zu Freunden und Familie herzustellen. Anstatt mit Bekannten herumzutollen, geht es im Herbst darum, die Beziehungen zu stärken, die wir bereits haben, und uns selbst ein bisschen besser kennenlernen. Gibt es einen Freund, den Sie schon lange nicht mehr gesehen haben? Ein Familienmitglied, das Sie gerne anrufen würden? Stellen Sie sich den Herbst im Gegensatz zur expansiven Energie des Sommers als eine Zeit vor, in der Sie sich ein wenig mehr nach innen ziehen – Projekte abschließen und bis zum Frühjahr keine neuen Pläne schmieden. Konzentrieren Sie sich darauf, Aufgaben zu erledigen, an denen Sie das ganze Jahr über gearbeitet haben, und organisieren Sie sich mit Das positive Bullet-Tagebuch. Eine regelmäßige Praxis von Tagebuch schreiben ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Geist die Möglichkeit zu geben, Gedanken und Emotionen zu verarbeiten und sich am Ende eines langen Tages ein Bad mit zu gönnen Bittersalz und der PF Candle Co Sojakerze aus schwarzen Feigen.

Was sind deine liebsten saisonalen Praktiken? Hier finden Sie alle wichtigen Dinge, die Sie für Ihre Yoga-Reise benötigen. Lesen Sie unsere Anleitung für Yogamatten!

Aus der Feder von Yogamatters

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Passender Artikel

Saisonale Achtsamkeit: Der Herbst ist die Zeit des Loslassens

Saisonale Achtsamkeit: Der Herbst ist die Zeit des Loslassens

Der offizielle Herbstbeginn hier auf der Nordhalbkugel fällt zur Tagundnachtgleiche im September, wenn sich der …

Kommentar verfassen