Samstag , 24 Juli 2021
hoher blutdruck Naturheilkunde

Fruchtbarkeitskräuter – nachweislich zur Steigerung der Fruchtbarkeit

Der Versuch, schwanger zu werden, kann schwierig sein, insbesondere wenn Sie ein zugrunde liegendes Fruchtbarkeitsproblem haben. Viele Frauen, die Schwierigkeiten hatten, schwanger zu werden, konnten mit Hilfe von Fruchtbarkeitskräutern schwanger werden. Kräuter werden seit Jahrtausenden erfolgreich eingesetzt und unzählige Menschen haben ihre Wirksamkeit bestätigt. Über 90% der Arzneimittel stammen aus Kräutern, aber die Isolierung des Krauts von den anderen Inhaltsstoffen des Arzneimittels kann sich positiver auswirken. Im Folgenden finden Sie einige Kräuter, die bei Ihrer Fruchtbarkeit helfen können. Rotklee kann bei Unfruchtbarkeit im Zusammenhang mit Zellanomalien, unregelmäßiger Menstruation oder verstopften Eileitern helfen.

Es wurde berichtet, dass Mitchella repens (Squaw Weed) einen sehr positiven Effekt auf die Fruchtbarkeit hat.

itex (Chaste Tree Berry) kann Ihre Fortpflanzungshormone normalisieren. Es kann Eisprungprobleme und prämenstruelle Krämpfe minimieren. Es kann auch helfen, die hormonellen Ungleichgewichte zu normalisieren, die häufig durch die langfristige Anwendung oraler Kontrazeptiva verursacht werden.

Die Wurzel der weißen Pfingstrose wirkt sich positiv auf Leber, Hormonhaushalt und Menstruationsbeschwerden aus. Pfingstrosen haben eine Verbindung namens Paeoniflorin. Paeoniflorin ist dafür bekannt, Muskelkrämpfe zu lindern und Ihre Nerven zu beruhigen. Das Gesundheitssystem der Universität von Michigan hat das Vorhandensein von Tanninen, Proanthocyanidinen und Flavanoiden in weißen Pfingstrosen festgestellt – Verbindungen, die für Ihre Gesundheit und Fruchtbarkeit wesentlich sind.

Echte Einhornwurzel (Aletris farinosa) enthält eine Verbindung namens Steroid-Saponine, insbesondere Diosgenin und Gentrogenin. Es enthält auch Stärke, Alkaloide und Harz. Seit Jahrhunderten verwenden Indianer echte Einhornwurzeln zur Behandlung von Dysmenorrhoe, Amenorrhoe, Durchfall, Koliken, Rheuma und Blähungen. Es wurde auch als Diuretikum, Betäubungsmittel, krampflösend, beruhigend und als Ergänzung zur Eindämmung häufiger Fehlgeburten eingesetzt.

Manchmal kann die Ursache Ihrer Fruchtbarkeitsprobleme körperliche Probleme sein, wie z. B. Verstopfungen in den Eileitern, die nicht allein mit Fruchtbarkeitskräutern gelöst werden können. Denken Sie daran, sich zuerst bei Ihrem Heilpraktiker zu erkundigen, bevor Sie mit einer pflanzlichen Fruchtbarkeitstherapie beginnen.

Nicht alle Kräuter, die in Kräutertees verwendet werden, können während der Schwangerschaft sicher getrunken werden. Einige Kräutertees können in großen Mengen Uteruskontraktionen auslösen und eine Fehlgeburt verursachen. Fragen Sie im Zweifelsfall den Hersteller oder wenden Sie sich an Ihren Heilpraktiker. Heilpraktiker sind sowohl in Ernährung als auch in Kräutermedizin ausgebildet.

Möglicherweise haben Sie schon einmal von Himbeerblättern gehört, die vor der Lieferung eingenommen wurden. Himbeerblatt kann auch vor der Empfängnis verwendet werden, um Ihre Gebärmutter auf die Empfängnis vorzubereiten. Wenn Sie schwanger sind, brechen Sie die Einnahme von Himbeerblättern bis einige Wochen vor Ihrem Geburtstermin ab.

Zu den Kräutern, die vor und während der Schwangerschaft vermieden werden sollten, gehören Coca, auch Mate de Coca genannt, das wegen seines Kokaingehalts vermieden werden sollte, Lobelia, das Nikotin enthält, und Mate, auch bekannt als Yerba Mate, das einen Koffeingehalt aufweist, der so hoch ist wie der von Kaffee .

Kräuterergänzungen können genauso wirksam sein wie Medikamente, und Sie sollten sich beraten lassen, bevor Sie Kräuter für die Fruchtbarkeit einnehmen oder wenn Sie schwanger sind. Wenn Sie Ihren Hausarzt / Gynäkologen konsultieren, erhalten Sie möglicherweise nicht die richtigen Informationen, da Ärzte nicht in Kräutermedizin geschult sind (es sei denn, sie wurden in Kräutermedizin geschult – ein 4-Jahres-Abschluss!). Ihr Apotheker wird mehr über Kräuter und Arzneimittel-Kräuter-Wechselwirkungen wissen als ein regelmäßig ausgebildeter Gynäkologe oder Hausarzt. Menschen, die mit Kräutermedizin nicht vertraut sind, schlagen oft vor, dass Sie sich von allen pflanzlichen Heilmitteln fernhalten. Dieser Ansatz ist zwar auf der sicheren Seite, kann Sie jedoch benachteiligen, da viele Kräuter sowohl sicher als auch wirksam sind. Durch die Beratung durch einen auf dem Gebiet der pflanzlichen Heilmittel ausgebildeten Arzt, Heilpraktiker, Kräuterkundler und in Kräutermedizin ausgebildete Ärzte wird sichergestellt, dass Sie den potenziellen Nutzen nicht verpassen und potenzielle Risiken vermeiden.

Was denkst du über Fruchtbarkeitskräuter? Hast du welche benutzt? Würde gerne von dir hören!

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Naturheilkunde Dortmund Naturheilkunde

Steigern Sie Ihre Fruchtbarkeit mit natürlichen Fruchtbarkeitskräutern

Jede Frau, die ihre Fruchtbarkeit verbessern und ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen möchte, sollte …

Anleitung