Samstag , 24 Juli 2021
Stimmungsschwankungen 1 Naturheilkunde

Genießen Sie es, den ganzen Tag gesund zu essen

Wie können Sie zu Hause anfangen, sich gesund zu ernähren?

Jeder, der die Gewichtsabnahme-Reise durchlaufen hat, wird Ihnen sagen, dass der Kampf größtenteils darin besteht, gesunde Lebensmittel zu wählen. Da Fast Food und verarbeitete Lebensmittel oft mit Bequemlichkeit verbunden sind, ist es schwierig, alte Ess- (und Kauf-) Gewohnheiten loszulassen.

Aber Sie können immer noch ein Leben lang schlechte Gewohnheiten überwinden!

Es kann schwierig sein, neue Essgewohnheiten zu entwickeln, aber es ist überhaupt nicht unmöglich. In der Tat ist es schwieriger, ungesunde Essgewohnheiten beizubehalten, insbesondere später im Leben, wenn Ihr Körper bereits unter den Auswirkungen von Unterernährung leidet. Denken Sie daran: Eine Person, die sich ungesund und unausgewogen ernährt, wird ebenfalls als unterernährt eingestuft.

Warum isst du so wie du?

Ihre aktuellen Essgewohnheiten sind einfach das Ergebnis jahrelanger Wiederholungen. Deshalb werden sie Gewohnheiten genannt. Wir wurden nicht mit Gewohnheiten geboren; Wir entwickeln sie einfach im Laufe der Zeit. Wenn Sie also gelernt haben, Pommes Frites, Eiscreme und Schokoladenshakes zu lieben, können Sie lernen, gesunde, natürliche Lebensmittel genauso zu lieben!

Bist du bereit für eine weitere positive Veränderung in deinem Leben?

Im heutigen Beitrag werde ich Ihnen einige großartige Möglichkeiten vorstellen, wie Sie den Übergang zu einer gesünderen Ernährung beginnen können. Was am Übergang selbst wirklich großartig ist, ist, dass er schrittweise verläuft. Sie können einen fantastischen Erfolg beim Abnehmen genießen, indem Sie den Inhalt Ihrer täglichen Mahlzeiten schrittweise ändern. Lass uns anfangen!

Tipp 1: Essen Sie mehr Vollkorn

Was ist Vollkorn?

Der Vollkornrat definiert “Vollkorn” als “Lebensmittel, die alle Bestandteile des Getreidesamens in ihrem ursprünglichen Anteil enthalten”. Ein Getreidesamen besteht aus drei Komponenten: Kleie, Endosperm und Keim.

Alle drei Komponenten bieten einen Schatz an natürlichen Nährstoffen, die den Körper vollständig ernähren. Die Kochmethode spielt keine Rolle, solange darauf geachtet wird, dass diese drei Komponenten erhalten bleiben.

Aufgrund der Nährstoffdichte im Vollkorn wird empfohlen, ein bis zwei Portionen Vollkorn pro Tag zu sich zu nehmen.

Die in Vollkornprodukten enthaltenen Ballaststoffe helfen auch bei der Bekämpfung von Hungerschmerzen, da sich die Ballaststoffe ausdehnen, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen. Ballaststoffe füllen Ihren Magen viel schneller und Sie fühlen sich schneller voller.

Welche Arten von Vollkorn könnten Sie essen?

Drei Arten von Getreide stechen in der Welt der Fitness hervor: brauner Reis, Quinoa und Hirse. Diese drei Getreidesamen sind weit verbreitet und bei den Zuschauern beliebt, da sie auch lecker und einfach zuzubereiten sind!

Quinoa gilt aufgrund seines außergewöhnlich hohen Gehalts an pflanzlichem Eiweiß als Fitness-Superfood. Dies ist nützlich für Fitnessbegeisterte, die beim Abnehmen schlanke Muskeln aufbauen möchten.

Sie können auch Getreidesamen wie Amaranth, Roggen, Sorghum und Gerste probieren, wenn Ihnen die ersten drei Sorten nicht gefallen.

Tipp 2: Überspringen Sie fettiges Essen

Warum auf fetthaltiges Essen achten?

Fette sind essentiell für den Körper, aber nur in sehr geringen Mengen. Die Menge an Öl in verarbeiteten Lebensmitteln und Fast Food ist zu viel, um ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten. Achten Sie auch zu Hause auf “Kalorienfallen” wie Speckstreifen und Burger-Pastetchen.

Ein einzelner Speckstreifen kann bis zu 50 Kalorien enthalten. Wenn Sie zum Frühstück 5 Speckstreifen essen, haben Sie Ihrer Reserve für den Tag bereits 250 Kalorien Energie hinzugefügt.

Wenn Ihre körperlichen Aktivitäten für den Tag nicht die meisten Kalorien verbrennen, die Sie ab dem Moment Ihres Aufwachens verbraucht haben, steigt Ihr Gewicht schließlich an. Deshalb ist es wichtig, dass Sie zu Hause kalorienreiche Lebensmittel identifizieren, die nicht viel Nährwert bieten.

Um Ihre Mahlzeiten interessant zu halten, entscheiden Sie sich für gesündere Alternativen wie Eiweiß und geröstetes Gemüse. In Bezug auf den Geschmack hat Gemüse viel zu bieten. Deshalb schmecken Kebabs nicht wie Kebabs, wenn Sie nicht das geröstete Gemüse hinzufügen!

Tipp 3: Seien Sie Ihr eigener Ernährungsguru

Eine der besten Möglichkeiten, gesunde Lebensmittel kennenzulernen, besteht darin, sie zu Hause zuzubereiten und mit verschiedenen Kombinationen und Rezepten zu experimentieren.

Über gesunde Ernährung zu lesen ist eine Sache; Sie müssen Ihr neu gewonnenes Wissen auf die Probe stellen, wenn Sie den Übergangsprozess beschleunigen möchten. Hier sind einige einfache Tipps, um Ihre Hausmannskost gesünder zu machen:

– Verwenden Sie so viel natives Olivenöl extra (EVOO) wie möglich und nur in kleinen Mengen

– Reduzieren Sie die Menge an Käse und Sahne in Ihren Gerichten

– Mit verschiedenen Gewürzen würzen und nicht zu viel salzen

– Top Brot und Pizza mit Pilzen und leckerem Gemüse

– Erfahren Sie, wie Sie gekochte Lebensmittel aufbewahren, um ihre Nährstoffe zu erhalten und Hausmannskost bequemer als Fast Food zu machen

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Salbei

Fünf Tipps: So verlassen Sie Ihre Komfortzone

Sie haben es schon einmal gehört: „Beweg dich aus deiner Komfortzone heraus“ ist der bekannte …

Anleitung