Montag , 12 April 2021
psychotherapie3 Naturheilkunde

Geschichte der Psychotherapie

In der modernen Welt wird Psychotherapie eingesetzt, um einem Patienten bei seinen spezifischen psychischen Problemen zu helfen. Zu den Behandlungstechniken gehören experimenteller Beziehungsaufbau, Dialog und Verhaltensänderungen. Aber wer hat die Methoden und Praktiken der Psychotherapie entwickelt?

Die Psychotherapie reicht bis in die Zeit der alten Griechen zurück, die als erste psychische Störungen als Krankheit klassifizierten. Vor dieser Offenbarung waren psychische Störungen von Aberglauben durchdrungen. Jedes abnormale Verhalten wurde als Zeichen böswilliger Wesenheiten angesehen. Nach dem Fall Roms stieg der alte Glaube, dass das Übernatürliche beteiligt war, wieder auf, was zu Folter führte, um zu versuchen, ein Geständnis von den Dämonen zu erhalten. Trotzdem begannen einige aufgeklärte Ärzte wie Paracelsus, die Idee der Psychotherapie zur Behandlung von Patienten zu unterstützen.

Der englische Psychiater Walter Cooper Dendy kam 1853 auf den Begriff Psychotherapie. Sigmund Freud revolutionierte dann das Gebiet der Psychotherapie mit Beschreibungen über unbewusste, kindliche Sexualität, Träume und sein Modell des menschlichen Geistes. Nach ausgiebiger Arbeit mit neurotischen Patienten kam Freud zu der Überzeugung, dass psychische Erkrankungen auf die Unterdrückung von Gedanken und Erinnerungen im Unbewussten zurückzuführen sind. Er war auch der Meinung, dass die Behandlung das Zuhören des Patienten über seine Probleme beinhalten sollte, damit die Erinnerungen auftauchen und die Symptome nachlassen können.

Freuds Methoden und Praktiken wurden über fünfzig Jahre lang hauptsächlich im Bereich der Psychotherapie praktiziert. Mit dem Wachstum der amerikanischen Psychologie entstanden neue Fälle von aktiven Therapiebehandlungen.

Die Verhaltenstherapie, die bei der Behandlung von emotionalen Problemen und Verhaltensproblemen hilft, betont die Gedanken und Gefühle einer Person viel stärker. Als solches ist dies eine Hauptbehandlungstyp für eine Vielzahl verschiedener psychiatrischer Erkrankungen geworden.

In den 1940er Jahren konzentrierte sich Carl Rogers darauf, im Rahmen seiner zwischenmenschlichen Therapie echte Akzeptanz zu bieten. Bis zum Eintreffen der 1970er Jahre waren über sechzig verschiedene Arten der Psychotherapie angepasst worden. Psychotherapie wird heute weltweit zur Behandlung von Patienten mit verschiedenen psychischen Störungen eingesetzt.

Heilpraktiker Psychotherapie

Heilpraktiker Psychotherapie finden Sie am besten in unserem kostenlosen Heilpraktiker Verzeichnis. Um alle Heilpraktiker Psychotherapie anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Speiseoel Naturheilkunde

Eine Liste der chinesischen Kräuter gut für Ihre gesunde Haut

Menschen mit unterschiedlichen Hauterkrankungen sind oft frustriert und verlegen, wenn sie ihren Platz verlassen. Es …

Anleitung