Gesundheit & Ernährung

Gesunde Ernährungstipps: Was sind komplexe Kohlenhydrate und warum brauchst du sie?

Kohlenhydrate sind Zucker, die dem Körper Energie liefern. Brot, Kartoffeln, Müsli und andere kohlenhydratreiche Lebensmittel galten schon immer als günstig und unverzichtbar. Diese Nährstoffe sind für das reibungslose Funktionieren Ihres Körpers unerlässlich. Nach der Einnahme werden Kohlenhydrate entweder in den Muskeln und der Leber gespeichert oder sie werden sofort als Energiequelle verwendet. Diese organischen Verbindungen können in zwei Haupttypen eingeteilt werden: einfache und komplexe Kohlenhydrate.

Sind komplexe Kohlenhydrate wichtig?

Komplexe Kohlenhydrate sind für eine gesunde Ernährung unerlässlich. Diese Nährstoffe bestehen aus einer größeren Anzahl einzelner Einheiten und können nicht in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Unverdauliche Kohlenhydrate werden oft als Ballaststoffe bezeichnet. Studien haben gezeigt, dass einfache Kohlenhydrate nicht gut für die Gesundheit sind. Diese Substanzen sind normalerweise in verarbeiteten Lebensmitteln enthalten und können den Blutzuckerspiegel auf gefährliche Werte bringen, was oft zu dem treffend benannten „Zuckerrausch“ führt.

Komplexe Kohlenhydrate sind als „gute Kohlenhydrate“ bekannt geworden. Die Forschung weist auf eine starke Verbindung zwischen diesen Nährstoffen und einem geringeren Auftreten von Krebs hin. Eine Ernährung, die reich an komplexen Kohlenhydraten ist, spielt eine Schlüsselrolle bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Ihr Verzehr unterstützt auch die Gewichtsabnahme und beugt Übergewicht vor. Beide Arten von Kohlenhydraten werden in Glukose umgewandelt. Wenn der Körper diese Nährstoffe nicht zur Energiegewinnung benötigt, speichert er sie in den Muskeln und der Leber. Jedes Mal, wenn Sie einen schnellen Energieschub benötigen, wandelt Ihr Körper Glykogen in Energie um.

Diese natürlichen Substanzen spielen eine wichtige Rolle bei der Verdauung, Assimilation und Oxidation von Proteinen und Fetten. Sportler benötigen größere Mengen an Kohlenhydraten, um aktiv zu bleiben und ihr Energieniveau zu halten. Egal, welche Sportarten Sie ausüben, diese Nährstoffe liefern die Energie, die die Muskelkontraktionen antreibt. Einer der Hauptvorteile des Verzehrs komplexer Kohlenhydrate ist, dass sie dauerhaft Energie liefern. Im Gegensatz dazu verursachen einfache Kohlenhydrate einen Anstieg des Blutzuckers, der sich schnell auflöst. Je langsamer die Freisetzung von Glukose im Körper, desto nachhaltiger und stabiler ist das Energieniveau des Körpers.

Quellen guter Kohlenhydrate

Die besten Quellen für komplexe Kohlenhydrate sind Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Die meisten Lebensmittel, die diese Nährstoffe enthalten, sind auch reich an Ballaststoffen. Durch den Verzehr dieser Lebensmittel fühlen Sie sich länger satt und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie zu viel essen. Ihre Ernährung sollte Haferkleie, Gerste, Mais, Haferflocken, ganzen Reis, ganze Nudeln, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Linsen, Bohnen, Erbsen, Spinat, Pilze und Brokkoli enthalten. Alle Hülsenfrüchte enthalten gute Kohlenhydrate.


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"