Hausmittel

Hausmittel für trockene Kopfhaut

Widerspenstiges und juckendes Haar? Eine trockene Kopfhaut kann der eigentliche Schuldige für dieses Problem sein. Trockene Kopfhaut ist eine große Bedrohung für das Haar, wenn sie unbehandelt bleibt, da sie dazu neigt, Juckreiz auf der Kopfhaut und verschiedene andere Probleme zu verursachen.

In den Supermarktregalen stapeln sich eine Reihe verschiedener Produkte, die alle behaupten, pflegende Eigenschaften zu haben, die dazu beitragen, das Austrocknen der Kopfhaut zu verhindern. Das Festhalten an Hausmitteln ist jedoch eine viel gesündere und einfachere Alternative.

Was verursacht trockene Kopfhaut?

Die übermäßige Verwendung von chemischen Produkten, Shampoos und Conditionern auf dem Haar kann die Kopfhaut belasten, ihr ihre natürliche Feuchtigkeit entziehen und zu Trockenheit führen. Auch lange Exposition gegenüber extremen klimatischen Bedingungen. Auch das Sitzen in einem klimatisierten Büro oder stundenlanges Arbeiten in der Sonne kann das Haar schädigen und zu trockener Kopfhaut führen.

Menschen, die ihre Haare übermäßig stylen, neigen ebenfalls zu trockener Kopfhaut. Es wird auch angenommen, dass eine Ernährung, der wichtige Nährstoffe fehlen, zu Trockenheit der Kopfhaut führen kann.

In eigener Sache
Heilpraktiker Verzeichnis

Das größte deutsche Heilpraktiker-Verzeichnis ist nach dem bislang umfangreichsten Update wieder online. Schau gleich rein und finde den idealen Heilpraktiker. Natürlich kostenlos.

Zum Heilpraktiker Verzeichnis

Was sind die Symptome von trockener Kopfhaut?

Eine trockene Kopfhaut bringt oft bestimmte Symptome mit sich, die es leicht machen, den Zustand zu erkennen. Juckreiz und schuppige Kopfhaut (Schuppen) sind einige häufige Symptome einer trockenen Kopfhaut.

Hausmittel für trockene Kopfhaut

Die Verwendung von Hausmitteln zur Behandlung einer trockenen Kopfhaut ist vorteilhaft, da sie keine potenziellen Nebenwirkungen haben, die mit ihrer Anwendung verbunden sind. Einige gängige Hausmittel sind unten aufgeführt:

Teebaumöl- Teebaumöl mit seinen starken antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften ist ein erstaunliches Hausmittel für trockene Kopfhaut. Die natürlichen Öle bieten eine hervorragende Pflege und Feuchtigkeitsversorgung, die Juckreiz, Schuppenbildung und Trockenheit bekämpfen und somit Trockenheitszuständen der Kopfhaut vorbeugen.

Ein wichtiger Punkt, den Sie bei der Verwendung von Teebaumöl als Heilmittel für trockene Kopfhaut beachten sollten, ist, dass es immer verdünnt werden sollte, bevor Sie es auf die Kopfhaut auftragen.

Aloe Vera Gel- Aloe Vera ist eine Pflanzenart, die häufig in verschiedenen pflanzlichen Arzneimitteln verwendet wird. Es ist reich an Aminosäuren, Vitamin A, Folsäure und Vitamin C. Aloe Vera beruhigt trockene Haut nach einem Sonnenbrand, es kann auch eine trockene Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen, was hilft, das Vorhandensein von lästigen Schuppen zu lindern. Die Behandlung einer schuppigen Kopfhaut kann auch bei der Beseitigung von Schuppen wirksam sein.

Mischen Sie ein paar Tropfen Teebaumöl mit dem Aloe Vera Gel und fügen Sie dieser Mischung zwei Teelöffel Rosenwasser hinzu. Bedecken Sie Ihre Kopfhaut mit diesem Serum und lassen Sie es vor einer Haarwäsche 1 Stunde einwirken.

Apfelessig- Apfelessig scheint der Superstar der Hausmittel zu sein – Sie werden feststellen, dass er alles und jeden behandelt, von Hauterkrankungen bis hin zu Haarproblemen. Das Auftragen von Apfelessig auf Ihre Kopfhaut kann helfen, den pH-Wert der Kopfhaut auszugleichen und Juckreiz und Trockenheit zu lindern. Auch Apfelessig sollte vor Gebrauch mit Wasser verdünnt werden.

Apfelessig für trockene Kopfhaut

Zitronensaft und Honig- Wundern Sie sich nicht. Diese außergewöhnliche Mischung hilft nicht nur bei Halsschmerzen, sondern wirkt auch hervorragend bei der Behandlung trockener Kopfhaut. Honig mit seinen antibakteriellen Eigenschaften und Zitrone mit ihren reinigenden Eigenschaften bilden ein erfolgreiches Duo. Das Auftragen dieser Mischung auf eine trockene Kopfhaut kann helfen, den Zustand auf natürliche Weise zu behandeln.

Denken Sie daran, dass Zitrone nicht auf verletzter, gereizter Haut verwendet werden sollte, da sie ein stechendes Gefühl verursachen oder das Problem manchmal sogar verschlimmern kann.

Kokosöl zur Rettung – Kokosöl ist eines der weit verbreiteten Hausmittel gegen trockene Kopfhaut. Es stellt die natürliche Feuchtigkeit der Kopfhaut wieder her und beugt Trockenheit und Schuppenbildung vor. Warmes Kokosöl sanft auf die gesamte Kopfhaut einmassieren, eine Stunde einwirken lassen und dann abspülen.

Sesamöl- Wie Teebaumöl wirkt auch Sesamöl, indem es die Kopfhaut nährt und mit Feuchtigkeit versorgt und so die trockene Kopfhaut behandelt. Für beste Ergebnisse das Öl vor dem Shampoonieren 10 Minuten lang in die Kopfhaut einmassieren.

Sesamöl-Massage für trockene Kopfhaut

Olivenöl– Olivenöl enthält Vitamin E und einfach ungesättigte Fettsäuren, die helfen können, die Trockenheit der Kopfhaut zu bekämpfen. Natives Olivenöl extra erhitzen und sanft in die Kopfhaut einmassieren und eine halbe Stunde einwirken lassen. Spülen Sie das Haar nach der angegebenen Zeit gründlich aus.

Olivenöl für trockene Kopfhaut

.


Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in unserer Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Kräuter, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"