Hausmittel

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen

Was sind Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen sind die Folge einer Infektion im Ohrbereich. Die Mitte des Ohrs ist normalerweise mit Luft gefüllt. Aber während einer Erkältung sammelt sich Flüssigkeit oder Schleim im Mittelohr und kann von Bakterien infiziert werden, was zu Ohrenschmerzen führt. Auch Infektionen, die die Ohrnerven betreffen, können eine Ursache für Ohrenschmerzen sein. Längerer Kontakt mit lauten Geräuschen kann ein summendes oder pfeifendes Geräusch im Ohr verursachen, das zu einer vorübergehenden Schwellenverschiebung führt, die Sie wahrscheinlich als Dumpfheit beim Hören bemerken, die normalerweise in ein oder zwei Tagen reversibel ist. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen für das Auftreten von Ohrenschmerzen, und alle Symptome erfordern eine sofortige medizinische Versorgung.

Häufige Ursachen von Ohrenschmerzen

  • Verstopfung im Gehörgang (Eustachische Röhre)
  • Zahninfektion wie abszedierte Zähne
  • Gegenstände im Ohr stecken
  • Schädigung des Trommelfells
  • Sinusitis
  • Ohrenschmalz
  • Arthritis
  • Ohrverletzung
  • Mandelentzündung
  • Pharyngitis

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen

In eigener Sache
Heilpraktiker Verzeichnis

Das größte deutsche Heilpraktiker-Verzeichnis ist nach dem bislang umfangreichsten Update wieder online. Schau gleich rein und finde den idealen Heilpraktiker. Natürlich kostenlos.

Zum Heilpraktiker Verzeichnis

Ohrenschmerzen können scharf und stechend sein. Es gibt genügend von Hausmittel gegen ohrenschmerzen die helfen, Schmerzen schnell zu lindern. Hier sind einige Mittel und Tipps zur Behandlung von Ohrinfektionen zu Hause.

Tipp 1:

Mahlen Sie ein paar Basilikumblätter und extrahieren Sie etwas Saft. Tragen Sie 2 Tropfen in das Ohr auf.

Tipp 2:

Kochen Sie 3-4 Knoblauchzehen in etwas Wasser. Pürieren Sie sie und fügen Sie eine Prise Salz hinzu. Wickeln Sie diesen Umschlag in ein Flanell- oder Wolltuch und legen Sie es auf das schmerzende Ohr.

Zerdrückter Knoblauch und Salz behandeln das schmerzende Ohr

Tipp 3:

Tropfen Sie 2 oder 3 Tropfen warmes Senföl in das infizierte Ohr und lassen Sie es dort bleiben.

Tipp 4:

Tauchen Sie ein sauberes Handtuch in warmes Wasser und komprimieren Sie es etwa 20 Minuten lang in der Nähe des infizierten Ohrs. Dies reduziert Schmerzen und Beschwerden schnell.

Tipp 5:

Stellen Sie eine Schüssel mit kochendem Wasser auf und fügen Sie einige Tropfen Eukalyptusöl und einen Teelöffel Vicks hinzu. Verwenden Sie ein Handtuch, um Ihren Kopf zu bedecken, und atmen Sie den Dampf mehrmals durch die Nase ein, bis der Schmerz nachlässt. Dies verringert den Druck und hilft, die Flüssigkeiten aus dem Ohr abzuleiten.

Dampf einatmen, um Flüssigkeiten aus dem Ohr abzulassen

Tipp 6:

Extrahieren Sie den Saft aus Zwiebeln und tauchen Sie einen Wattebausch oder ein Tuch in den Saft und drücken Sie es gegen das Ohr. Es reduziert die entzündete Auskleidung und beseitigt die mikrobielle Aktivität, die Juckreiz, Rötung und Schmerzen verursacht.

Tipp 7:

Nehmen Sie Lebensmittel in Ihre Ernährung auf, die reich an Vitamin C sind, wie Zitronen, Orangen, Guaven, Erdbeeren und Papayas, um die Ohrenschmerzen zu reduzieren.

Tipp 8:

Nehmen Sie eine Mischung aus weißem Essig und Reinigungsalkohol und tragen Sie sie mit einer Pipette in das Ohr auf. Verwenden Sie Baumwolle, um das Ohr zu bedecken, und lassen Sie es eine Stunde lang einwirken. Wiederholen Sie diese Methode, bis sie geheilt ist.

Weißer Essig und Franzbranntwein können Ohrenschmerzen behandeln

Tipp 9:

Den Saft aus Ingwer extrahieren und ein paar Tropfen ins Ohr geben. Dadurch werden die Schmerzen gelindert und Entzündungen reduziert.

Ingwersaft lindert Ohrenschmerzen

Tipp 10:

Erhitzen Sie 4 oder 5 Esslöffel Salz in einem Topf und rühren Sie, bis es ein wenig braun wird. Legen Sie das erhitzte Salz in ein sauberes Tuch und wickeln Sie es richtig ein. Drücken Sie das Tuch bei Bedarf täglich 2 bis 5 Minuten lang auf das betroffene Ohr, bis die Schwellung und der Schmerz nachlassen.

Probieren Sie eines der oben genannten einfachen Hausmittel aus, um Ohrenschmerzen zu lindern. Wenn die Schmerzen anhalten, konsultieren Sie Ihren Arzt für die weitere Behandlung.

.


Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in unserer Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Kräuter, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"