Hausmittel

Hausmittel gegen Schuppen

Was ist Schuppen?

Schuppen sind eine Erkrankung der Kopfhaut, bei der die alten Zellen der Kopfhaut schneller als normal durch neue Zellen ersetzt werden, was zu einem schuppigen Aussehen der Haut führt, gefolgt von Juckreiz.

Ursachen von Schuppen

Obwohl die genaue Ursache von Schuppen noch nicht bekannt ist, spekulieren Wissenschaftler, dass schlechte Hygiene und mehrere andere Faktoren zu ihrer Entstehung beitragen können. Lass uns einen Blick darauf werfen..

  • Hefe-Empfindlichkeit- Viele Menschen reagieren empfindlich auf einen hefeähnlichen Pilz, der als Hefepilz bezeichnet wird Malasseziaweshalb es in den Wintermonaten zu Schuppenproblemen kommen kann.
  • Trockene Haut – Eine übermäßig trockene Kopfhaut kann ebenfalls zu Schuppen beitragen. Die kalte Winterluft und andere extreme klimatische Bedingungen können den Zustand verschlimmern.

  • Hauterkrankungen- Menschen, die an Psoriasis, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen leiden, leiden häufiger unter Schuppen.
  • Seborrhoisches Ekzem- Seborrhoische Dermatitis ist eine Erkrankung, die nicht nur die Kopfhaut betrifft, sondern auch Augenbrauen, Nasenflügel, Brustbein, hintere Ohren und viele andere Körperteile. Ein Patient, der an dieser Erkrankung leidet, leidet eher unter Schuppen.
  • Allergische Reaktion- Menschen mit empfindlicher Haut können Hautausschläge, Juckreiz, Reizungen und sogar Schuppen entwickeln, wenn sie bestimmten chemischen Produkten wie Haarfärbemitteln, Shampoos und Spülungen ausgesetzt sind.

Andere Faktoren- Mehrere andere Faktoren wie Stress, Mangel an bestimmten essentiellen Nährstoffen und bestimmte Krankheiten können ebenfalls Schuppen verursachen.

Diese winzigen weißen Flecken auf Ihrem knackigen schwarzen Blazer können lästig sein. Aber warte! Räumen Sie Ihren Kleiderschrank nicht so schnell von allen Schwarzen aus. Probieren Sie diese einfachen Hausmittel aus, die aufgelistet wurden, und beseitigen Sie alle Ihre Schuppenprobleme.

Siehe auch  Top 10 Hausmittel für fettige Haut

Hausmittel gegen Schuppen

Joghurt-Power: Ja! Sie haben richtig gelesen! Dieses erstaunliche Probiotikum ist tatsächlich auch gut für Ihr Haar!

Wenn Sie Ihr Haar zu häufig waschen oder scharfe chemische Shampoos und Conditioner auf Ihrer empfindlichen Kopfhaut verwenden, kann es seiner natürlichen Feuchtigkeit beraubt werden, was zu schuppiger Kopfhaut und schließlich zu Schuppen führt. Joghurt kann als guter Feuchtigkeitsspender wirken und die verlorene Feuchtigkeit Ihrer Kopfhaut wiederherstellen.

Direkt nach der Haarwäsche frischen Joghurt direkt auf die gesamte Kopfhaut auftragen und 10-15 Minuten einwirken lassen und abspülen.

Frischer Joghurt kann Schuppen behandeln

Bürste: Es wird angenommen, dass das Bürsten Ihrer Haare direkt nach dem Shampoo helfen kann, Schuppenprobleme einzudämmen. Es wird angenommen, dass das Bürsten der Haare die Durchblutung der Kopfhaut verbessert und dadurch die Gesundheit der Haare fördert. Es hilft auch, das natürlich vorkommende Öl in der Kopfhaut gleichmäßiger zu verteilen, wodurch die Trockenheit der Kopfhaut verringert wird.

Apfelessig: Sie haben es in Ihren Gerichten und für Ihre Akneausbrüche verwendet. Das Wunder dieser Natur scheint bei allem und jedem zu wirken. Apfelessig mit seiner basischen Natur hält Pilze fern, die sich auf Ihrer Kopfhaut vermehren und Schuppen verursachen können, was ihn zu einem wunderbaren Hausmittel macht, um Schuppen auf natürliche Weise einzudämmen.

Spülen Sie Ihr Haar einfach wie gewohnt aus und spülen Sie es dann mit Apfelessig und anschließend mit Wasser aus.

Kokosöl zur Rettung: Kokosöl ist eines der besten und am weitesten verbreiteten Hausmittel gegen Schuppen. Es stellt die natürliche Feuchtigkeit der Kopfhaut wieder her und beugt Trockenheit und Schuppenbildung vor, die beide zur Schuppenbildung beitragen.

Siehe auch  Hausmittel gegen graues Haar

Massieren Sie einfach warmes Kokosnussöl sanft auf die gesamte Kopfhaut, lassen Sie es eine Stunde einwirken und spülen Sie es dann aus.

Massieren Sie warmes Kokosnussöl ein, um Schuppen loszuwerden

Bockshornkleesamen: Ob Sie es glauben oder nicht, Bockshornkleesamen können ein gutes natürliches Antischuppenmittel sein. Mahlen Sie einfach eine Handvoll Bockshornkleesamen grob und weichen Sie sie über Nacht in Wasser ein. Das Wasser am nächsten Tag abseihen und zum Spülen verwenden.

Teebaumöl: Teebaumöl ist bekannt für seine kühlenden, beruhigenden Eigenschaften. Da es sich um ein Öl handelt, hilft es auch, die Haut auf natürliche Weise mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren. Wenn Sie Teebaumöl haben, tragen Sie es direkt auf Ihre Kopfhaut auf, lassen Sie es einige Minuten einwirken und spülen Sie es dann aus.

Alternativ können Sie auch versuchen, Shampoos mit Teebaumöl als Wirkstoff zu verwenden.

Teebaumöl heilt Schuppen

.


Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in unserer Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen für zahlreiche geprüfte und nützliche Ratgeber und Tipps zu alternativer Medizin, Kräuter, Naturheilkunde und Gesundheit.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"