Freitag , 25 Juni 2021
Meridiane sind in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) Kanäle, in denen die Lebensenergie, das Qi, fließen soll. Nach diesen Vorstellungen gibt es zwölf Hauptleitbahnen. Jeder Meridian ist einem Funktionskreis (Organsystem) zugeordnet.

Meridian

1 Definition

Meridiane sind in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) Kanäle, in denen die Lebensenergie, das Qi, fließen soll. Nach diesen Vorstellungen gibt es zwölf Hauptleitbahnen. Jeder Meridian ist einem Funktionskreis (Organsystem) zugeordnet.

2 Hintergrund

Auf den Meridianen sollen Akupunkte liegen, die bei der Akupunktur mit Nadeln, bei der Akupressur mit Fingerdruck behandelt werden. Wissenschaftliche Belege für die Existenz von Meridianen gibt es bisher nicht.

Passender Artikel

Von IVF zur Vaterschaft: die Höhen und Tiefen

Von IVF zur Vaterschaft: die Höhen und Tiefen

An diesem Vatertag haben wir Max Gell gefragt, ob er die Geschichte seines Partners und …

Anleitung