Freitag , 25 Juni 2021
Synonyme: Bienenharz, Bienenleim, Bienenkittharz, Kittharz, Kittwachs
Englisch: propolis, bee glue

Propolis

Synonyme: Bienenharz, Bienenleim, Bienenkittharz, Kittharz, Kittwachs

Englisch: propolis, bee glue

1 Definition

Propolis ist ein natürlich vorkommendes Bienenprodukt, welches als Antibiotikum und auch Antimykotikum in der Alternativmedizin und Naturheilkunde verwendet wird.

2 Inhaltsstoffe

Propolis enthält im Wesentlichen Harze und Pollenbalsam, die mit Wachs und ätherischen Ölen angereichert sind. Es ist reich an Flavonoiden (z.B. Chrysin, Galangin, Pinocembrin, Pinobanksinacetat, Prenylflavonoid und Nymphaeol) und Phenolen (u.a. Zimtsäure, Cumarsäure, Kaffeesäure, Ferulasäure, Isoferulasäure) und deren Estern. Weitere Inhaltsstoffe sind:

3 Wirkung

Propolis soll eine Vielzahl verschiedener Wirkungen auf den menschlichen Körper haben. Unter anderem werden Propolis antibakterielle, antivirale, fungizide, immunstimulierende, schmerzlindernde, entzündungshemmende und wundheilungsfördernde Wirkungen nachgesagt. Die therapeutische Relevanz dieser Wirkungen beim Menschen ist nur schwer einzuschätzen, da sie zum größten Teil nicht in kontrollierten klinischen Studien überprüft wurden und es sich um ein nicht standardisiertes Naturprodukt handelt.

4 Anwendung

Propolis unterliegt in Deutschland hinsichtlich Herstellung und Vertrieb dem Arzneimittelgesetz. Es kann beim Menschen in verschiedenen Formen angewendet werden, z.B. als

Propolis kann Kontaktallergien auslösen. Etwa 5 Prozent der Menschen sind gegen Propolis allergisch. Deshalb sollte man vor der ersten Anwendung einen Allergietest machen.

5 Anwendungsgebiete

Das Naturheilmittel kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

5.1 Äußere Anwendung

5.2 Innere Anwendung

Passender Artikel

Von IVF zur Vaterschaft: die Höhen und Tiefen

Von IVF zur Vaterschaft: die Höhen und Tiefen

An diesem Vatertag haben wir Max Gell gefragt, ob er die Geschichte seines Partners und …

Anleitung