Donnerstag , 22 Oktober 2020
Das Qi (gesprochen: Chi) ist im chinesischen Gesundheits- und Lebenskonzept eine schwer übersetzbare Art von "Lebensenergie", oder es bezeichnet einfach den "Lebensfluss".

Qi

1 Definition

Das Qi (gesprochen: Chi) ist im chinesischen Gesundheits- und Lebenskonzept eine schwer übersetzbare Art von “Lebensenergie”, oder es bezeichnet einfach den “Lebensfluss”.

2 Qi in der Tradionell Chinesischen Medizin

Krankheit wird nach der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) auf eine Blockade des Qi zurückgeführt. Das Lösen dieser Blockaden ist demnach die Aufgabe des Arztes.

Durch Akupunktur können gezielt Leitungsbahnen des Qi stimuliert werden, Kräutertherapie kann es stärken oder ausleiten wo es zu stark ist. Weitere Aspekte der TCM umfassen Massagen, Atem- und Bewegungsübungen sowie eine richtige Ernährung die idealerweise die Organe mit Qi versorgen kann. Bei schlechtem Ernährtungsverhalten kann das Organ-Qi jedoch auch blockiert werden.

Arbeit mit Qi qird im Chinesischen als Qi-Gong bezeichnet. Speziell in der Volksrepublik China und den USA werden an medizinischen Universitäten Forschungszentren über die Zusammenarbeit von westlicher Medizin und Qi-Gong unterhalten, welche sich im Idealfall nicht gegenseitig ausschliessen, sondern im Gegenteil hervorragend komplementieren.

3 Kontroverse um Qi

Siehe hierzu FlexiEssay: Die Kontroverse um die Interpretation von Qi

Passender Artikel

hoher blutdruck

Hoher Blutdruck – Hausmittel, Naturheilkundliche Ansätze, Therapien & Heilmethoden – Ausführlicher Ratgeber

Herzfrequenz und Blutdruck schnell erklärt Hoher Blutdruck (Hypertonie) ist eine häufige Diagnose für viele Menschen …

Anleitung