Freitag , 30 Oktober 2020
Holunderbaum Naturheilkunde

Holunder – Heilkräfte & Vorteile. Ein altbewährtes Heilmittel für Infektionen und Wundheilung

Holunder (Sambucus nigra) stammt vom Holunderbaum, der in Europa und Teilen Asiens und Afrikas heimisch ist. Eine verwandte Art namens Amerikanischer Holunder (Sambucus canadensis) wächst in den USA und Kanada. Viele Kulturen haben beide Holunderbäume geschätzt und sich auf alles verlassen, von Musikinstrumenten bis hin zu Lebensmitteln und Medizin.

Im mittelalterlichen Europa wurde der Holunder als heilig verehrt und soll gesundheitsschonende und wiederherstellende Eigenschaften haben. Seit Jahrhunderten werden pflanzliche Heilmittel in Form von Tees, Umschlägen, Cremes und Salben aus Holunder hergestellt, um die Gesundheit zu fördern, Atemnot zu lindern und gereizte Haut zu beruhigen. (Quelle)

Manchmal als “Baum der Musik” bezeichnet, ist das Holz des Holunderbaums hart und gut für die Herstellung von Instrumenten geeignet. Der Gattungsname Sambucus stammt eigentlich von den Flöten, die die alten Griechen aus ausgehöhlten Holunderstämmen geschnitzt haben. Die Sambuca, eine große dreieckige Harfe aus Europa, wurde ebenfalls nach dem Baum benannt, von dem sie stammt. Gewebte Körbe sind eine weitere häufige Verwendung für Holunderholz. Zweige werden mit dem dunkelvioletten Holunderfarbstoff getränkt, getrocknet und dann mit anderen Zweigen kontrastierender Farben zu Mustern verwoben. Andere Verwendungszwecke für Holunderholz sind Kämme, Stifte, Pfeilschäfte und Spindeln zum Spinnen von Garn. (Quelle 1, Quelle 2)

Holunder in traditionellen Heilmitteln

Holunder ist ein altbewährtes Heilmittel in der Naturheilkunde. Der Holunderbaum und seine Produkte sollen seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin eingesetzt werden, von Arthritis bis hin zu Tierkrankheiten. Holunderbeeren und Holunderblüten wurden traditionell konsumiert oder topisch angewendet, um Schmerzen, Schwellungen, Infektionen, Atemwegserkrankungen und Hauterkrankungen zu lindern. (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3)

Von Europa bis in die USA wurden Umschläge und Präparate verwendet, um die Wundheilung zu beschleunigen und Infektionen vorzubeugen. Traditionelle Denkweisen haben geglaubt, dass Holunder hilft, eine Erkältung oder Grippe abzuwehren, und Holunderblütentee kann Fieber brechen. (Quelle 1, Quelle 2)

Gesundheitliche Vorteile von Holunder

Obwohl das wissenschaftliche Interesse an traditioneller Medizin in den letzten Jahren stark zugenommen hat, ist die traditionelle europäische Medizin im Vergleich zur traditionellen chinesischen Medizin weitgehend unerforscht. Glücklicherweise wurden osteuropäische pflanzliche Heilmittel (einschließlich Holunder) konserviert und weitergegeben. Laufende Studien bewerten und verbessern die Vorteile von Holunder. Nachfolgend sind drei der bekanntesten Vorteile von Holunder aufgeführt. (Quelle 1, Quelle 2)

1. Fördert die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden

Eine der größten Stärken der Holunderpflanze ist das hervorragende Nährwertprofil von Holunderbeeren. Die Beeren enthalten Flavonoide, die reich an Antioxidantien sind. Antioxidantien schützen die Zellen vor Schäden durch freie Radikale. Eine Ernährung mit hohem Flavonoidgehalt kann dazu beitragen, das Risiko für chronische Krankheiten zu senken. Holunderbeeren haben sowohl in Bezug auf Flavonoide als auch in Bezug auf den Vitamin C- Gehalt einen höheren Rang als Blaubeeren, Brombeeren und sogar Goji-Beeren. (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3)

Holunderblüten sind wie die Beeren eine gute Quelle für Vitamin C, enthalten aber auch andere immunstärkende Verbindungen. Holunderblütentee kann gegen Verdauungsstörungen, Ödeme oder Kopfschmerzen eingesetzt werden. Die Blätter können die mit Verstopfung verbundenen Beschwerden lindern, da sie eine leichte abführende Wirkung haben. (Quelle 1, Quelle 2)

2. Kann einige Grippe- und Erkältungssymptome lindern

Vorläufige Untersuchungen legen nahe, dass Holunder einen positiven Einfluss auf einige Symptome im Zusammenhang mit Erkältung oder Grippe haben kann. Wissenschaftler haben eine Abnahme der Stauung und der Symptomdauer festgestellt, wenn konventionelle Therapien mit Holunder ergänzt werden. Die Verbindungen in Holunderbeeren und Holunderblüten können die Schwellung der Schleimhaut reduzieren und die Verstopfung lindern. (Quelle)

In einer Studie erhielten Probanden mit Influenza-ähnlichen Symptomen Holundersirup. Diejenigen, die den Holunder konsumierten, bemerkten eine signifikante Linderung der Symptome etwa 4 Tage früher als die Probanden, denen ein Placebo verabreicht wurde. In ähnlicher Weise verbesserten sich Menschen, denen Holunderbeerextrakt verabreicht wurde, innerhalb von 48 Stunden. Mehr als ein Viertel von allen war völlig symptomfrei und mehr als die Hälfte zeigte eine signifikante Verbesserung. Im Gegensatz dazu berichteten nur 16 Prozent der Placebogruppe über Verbesserungen und keiner erlebte eine vollständige Genesung. (Quelle 1, Quelle 2)

3. Unterstützt gesund aussehende Haut

Holunder-, Holunderblüten- und Holunderblatt-Zubereitungen werden seit langem zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt. Als Bad oder Wäsche fördern die Blüten und Blätter die Sauberkeit auf mikroskopischer Ebene und lindern Wunden, Verstauchungen, Wunden und Blutergüsse. Die Blüten können auch den Teint verbessern, indem sie die Haut straffen und erweichen. Es wird angenommen, dass eine kurzfristige Exposition gegenüber den Anthocyanen in Holunder das Hautbild verbessert. (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3)

Holunder-Lebensmittel

Auf der ganzen Welt wurden Holunderblüten und Holunderbeeren in viele Arten der Küche integriert. Blumen und Beeren werden zu aromatischen Sirupen verarbeitet oder zu Pfannkuchen und Muffins gebacken. Sie können sogar in Teig getaucht und gebraten werden. Die Beeren machen unverwechselbare Kuchen, Marmeladen, Gelees, Süßigkeiten und Saucen. (Quelle 1, Quelle 2)

Holunder wird auch zum Brauen von Getränken verwendet. Medizinische Tees und Holunderwein werden entweder aus Blumen oder Beeren hergestellt. Sambuca, ein italienischer Likör, wird aus Anis und Holunder hergestellt. Socata, ein traditionelles kohlensäurehaltiges rumänisches Getränk, wird hergestellt, indem Holunderblüten mit Zitrone und Zucker gekocht und die Mischung 3 bis 6 Tage lang fermentiert werden. (Quelle)

Rohe Beeren werden nicht oft absichtlich gegessen, da sie ein Cyanoglycosid enthalten, das Krankheiten verursachen kann. Holunderbeeren sind nicht die einzigen Lebensmittel, die Cyanoglycoside enthalten. Yucca (Tapioka), Limabohnen, Mandeln, Sorghum, Apfelsamen, Kirschsaft und Bambussprossen enthalten ebenfalls Cyanoglykoside. Wie Holunderbeeren sind diese Lebensmittel bei richtiger Zubereitung ziemlich sicher zu essen. (Quelle 1, Quelle 2)

So finden Sie Holunder

Einer der wichtigsten Vorteile der Holunderbeere ist ihre Wirkung gegen einige Arten von Schadorganismen. In der Tat ist dies eines der attraktivsten Merkmale für diejenigen, die an der natürlichen Gesundheit teilnehmen. (Quelle)

Holunder- Kräuterextrakte, Sirupe, Tinkturen, Lotionen, Kapseln und Tees sind bei vielen Einzelhändlern erhältlich. Sie können Holunder auch in Nahrungsergänzungsmitteln des Immunsystems finden, die die besten immunstärkenden Inhaltsstoffe kombinieren.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe
Zur Telegram-Gruppe



Passender Artikel

Sportmedizin und Naturheilkunde

Die Verbindung zwischen Sportmedizin und Naturheilkunde

Heilpraktiker können eine Schlüsselrolle bei der Bereitstellung erstklassiger Sportmedizin und -behandlung spielen. Heilpraktiker arbeiten mit …

Anleitung