Heilpflanzen & Kräuterkunde

Intrinsisches Asthma – Heilpflanzen

Das Wort Asthma stammt aus dem Griechischen und ist definiert als Episoden von Atembeschwerden aufgrund einer Verengung der Atemwege der Lunge. Asthma tritt bei Menschen jeden Alters und aller Rassen auf. Dies bedeutet, dass Asthma für verschiedene Menschen ein Risiko darstellt. Asthma ist eine chronische Erkrankung, die nicht in ein oder zwei Tagen endet. Die Asthmapatienten müssen kontinuierlich aufpassen, und zur Vorbeugung dieser Krankheit ist eine angemessene Behandlung erforderlich.

Asthma kann hauptsächlich in zwei Teile geteilt werden; intrinsische und extrinsische. Wie der Name schon sagt, wird intrinsisches Asthma durch interne Faktoren verursacht, während extrinsisches Asthma durch externe Faktoren verursacht wird. Zu den internen Faktoren gehören Auslöser wie Bewegung, Stress, Atemwegsinfektionen, Luftverschmutzung, chemische Belastungen und viele mehr. Der Ursprung des intrinsischen Asthmas ist immer noch nicht klar, warum es verursacht wird. Extrinsisches Asthma wird durch äußere Faktoren wie Pollen, Bäume, Schimmel, Tierhaare und Hausstaubmilben ausgelöst.

Zur Vorbeugung von intrinsischem Asthma steht keine geeignete Methode zur Verfügung, dennoch ziehen es viele Menschen vor, Heilpflanzen für die Heilung zu verwenden. Die Heilpflanzen haben keine Nebenwirkungen und können sparsam eingesetzt werden. Eine solche Heilpflanze ist Knoblauch. Personen mit Asthmaanfällen sollten es mit gekochter Milch mischen und dann trinken. Dies wird den Asthmaanfall sofort lindern. Kurkuma gilt auch als wertvollste Heilpflanze. Es sollte auch zweimal täglich mit einem Glas Milch eingenommen werden. Als Massageöl wird Senföl verwendet. Es wird unter Zusatz von Kampfer auf die Brust des Patienten aufgetragen. Es erleichtert das Atemmuster und löst den Schleim in der Brust. Ingwer ist auch das beste pflanzliche Arzneimittel zur Vorbeugung von Asthmaanfällen. Es hilft nicht nur dem Zustand, sondern hält ihn auch unter Kontrolle.

Verschiedene im Ayurveda erwähnte Kräuter sind Emblica, Shilajit, Sanctm, Myrobalan, Chebulic, Inula Helenium, Glychyrrhiza glabra, Verbascum und viele mehr. Diese Kräuter werden mit verschiedenen Kräutermedikamenten in unterschiedlichen Anteilen gemischt und sind nützlich bei der Kontrolle der Asthmasymptome. Sie erweitern die Atemwege und erleichtern den Luftstrom in den Luftschläuchen.

Vor dem Umstieg auf eine dieser Heilpflanzen ist unbedingt ein Arzt zu konsultieren. Somit kann Asthma nicht nur durch künstliche Medikamente, sondern auch durch Kräuter und Pflanzen geheilt werden. Wie immer gesagt wird, dass Pflanzen gute Freunde des Menschen sind, beweist dieses Ding die Tatsache.


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"