Montag , 12 April 2021
Stimmungsschwankungen 1 Naturheilkunde

Ist Dong Quai während der Schwangerschaft sicher einzunehmen?

Dong Quai wird seit Tausenden von Jahren in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwendet und der Westen holt jetzt die Sicherheits- und Gesundheitsvorteile dieser Pflanze während der Schwangerschaft ein. Es ist ein Favorit in chinesischen Formeln für die Gesundheit von Frauen und wird hoch angesehen als die “Wurzel der höchsten Frau”. Es hat sich auch den Ruf als “höchstes weibliches Tonikum” und “ultimatives Kraut für Frauen” verdient. Bei solch mächtigen und überzeugenden Titeln stellt sich die Frage: “Ist Dong Quai während der Schwangerschaft sicher?”

Das wichtigste zuerst…

Was ist Dong Quai?

Dong Quai bedeutet wörtlich “sollte zurückkehren”. In der chinesischen Kräuterkunde wird dies so genannt, weil angenommen wird, dass durch die Einnahme dieses Krauts die Energie und das Blut eines Menschen ohne Störung zurückkehren und wiederhergestellt werden.

Es kommt von der Apiaceae Familie oder besser bekannt als Sellerie-, Karotten- oder Petersilienfamilie. Die Pflanze stammt aus China, Japan und Korea und wächst auf den hohen Bergen in den kalten, feuchten Regionen dieser Länder. Es zeichnet sich durch seine kleinen regenschirmartigen weißen Blüten aus, die von Mai bis August blühen und zwischen Juli und August Früchte tragen.

Andere gebräuchliche Namen und Schreibweisen sind – Angelica Sinensis (Lateinischer und botanischer Name); Chinesische Angelika; dang gui; Tang Kuei und Tan Kue Bai Zhi.

Was sind die medizinischen Verwendungen?

Die gesamte Wurzel wird als vorteilhaft angesehen und in der TCM wird angenommen, dass die verschiedenen Abschnitte der Wurzel unterschiedliche “Aktionen” bereitstellen. Der obere Teil der Wurzel hat gerinnungshemmende Eigenschaften (Blutverdünnung), der mittlere Teil der Wurzel wird als Tonikum verwendet und der untere Teil wird verwendet, um Muster der Blutstagnation zu beseitigen.

Dong Quai ist in den meisten Zyklen und Rhythmen des Lebens einer Frau weit verbreitet, um die Gesundheit wiederherzustellen und den Körper auszugleichen. Es ist jedoch auch für Männer von Vorteil. Es wird aufgrund seiner krampflösenden Eigenschaften im Wesentlichen vor und nach der Menstruation angewendet, um die unangenehmen “Krämpfe der Monatszeit” zu lindern und den Blutspiegel nach Ablauf Ihrer Periode wieder aufzufüllen.

Dong Quai kann auch zur Behandlung von Krankheiten wie:

  • Hormonausgleich und Förderung eines regelmäßigen Menstruationszyklus bei Frauen, die keine Verhütungsmethoden mehr anwenden.
  • Fehlen von Perioden (Amenorrhoe).
  • vaginale Trockenheit.
  • Schwäche nach der Geburt des Kindes kann helfen, die Fortpflanzungsorgane, Eierstöcke und den Mutterleib zu stärken.
  • Beseitigung von Blutstagnation und Auflösung von Blutgerinnseln. Dies ist auf seinen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin B12, Vitamin E, Vitamin A, Eisen, Folsäure, Kalzium und Zink zurückzuführen, um nur einige zu nennen.
  • Regulierung des Blutzuckers.
  • Erhöhung der Durchblutung und Produktion von roten Blutkörperchen.
  • Verbesserung der Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen.
  • Arthritis aufgrund ihrer antirheumatischen Eigenschaften. Eine topische Presse kann tief eindringen, um Entzündungen zu reduzieren, Schmerzen zu lindern, indem Toxine entfernt und die Durchblutung angeregt werden, um den Druck auf den Bereich zu verringern.
  • Bekämpfung und Widerstand gegen Krankheiten aufgrund ihrer antimykotischen Wirkung.

Ist es sicher während der Schwangerschaft einzunehmen?

In der TCM wird Dong Quai zwar für alle Aspekte des Körperzyklus einer Frau dringend empfohlen, jedoch nicht empfohlen während der Schwangerschaft. Meine Mutter, die sich schon in jungen Jahren stark für dieses Kraut einsetzt, weigerte sich, dieses Kraut zu nehmen, während sie schwanger war! WARUM?

In der Vergangenheit wurde ihr beigebracht, dass Hebammen, die TCM praktizierten, das Kraut verwendeten, um bei Frauen, die in ihrer Schwangerschaft “überfällig” waren, Wehen herbeizuführen. Daher wurde das gleiche Prinzip auf diejenigen in den frühen Stadien der Schwangerschaft angewendet und als unsicher in der Anwendung angesehen. In der heutigen Forschung haben einige Beweise gezeigt, dass Dong Quai die Gebärmutter stimulieren und Kontraktionen verursachen kann, was zu einem erhöhten Risiko für Fehlgeburten oder vorzeitige Wehen führt.

Aufgrund seiner gerinnungshemmenden Eigenschaften (Blutverdünnung) kann es das Blutungsrisiko erhöhen. Während der Schwangerschaft kann dieses Risiko höher sein. Es sollte nicht mit blutverdünnenden Medikamenten wie Aspirin, Heparin und Warfarin eingenommen werden, da dies auch das Blutungsrisiko erhöhen kann.

Nach Angaben der National Institutes of Health brachte eine Fallstudie einer schwangeren Frau, die eine Kombination von Heilkräutern einnahm (darunter auch Dong Quai), später ein Baby zur Welt, das mit einigen schwerwiegenden Geburtsfehlern geboren wurde. Mediziner glaubten, die Kräuter seien schuld. Dies ist jedoch nicht offensichtlich genug, um darauf hinzuweisen, dass Dong Quai allein diesen Effekt haben könnte.

Schwangere sollten Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn hohe Dosen von Dong Quai eingenommen werden, da dies zu Lichtempfindlichkeit (Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht) führen und zu einem höheren Risiko für Hautkrebs führen kann, insbesondere bei hellhäutigen. In Kombination mit Johanniskraut ist besondere Vorsicht geboten, da es sich auch um ein Kraut handelt, das bekanntermaßen die Lichtempfindlichkeit erhöht.

Dong Quai kann andere Kräuter wie Ingwer beeinträchtigen, die einige Frauen einnehmen, um die morgendliche Übelkeit während der Schwangerschaft zu lindern. Eine Überwachung ist ratsam, wenn andere Kräuter mit Dong Quai kombiniert werden. Diese schließen ein:-

  • Chinesische Schädeldecke (scutellaria baicalensis)
  • Mutterkraut (Chrysanthemenparthenium / Tanacetumparthenium)
  • Knoblauch (Allium Sativum)
  • Ginkgo (Ginkgo Biloba)
  • Ginseng (Panax Ginseng)
  • Lakritz (Glycyrrhiza glabra)
  • Kurkuma (Curcuma Longa)

Bedenkenswert

Obwohl Kräuter die natürlichste Alternative zu chemisch aufgeladenen Arzneimitteln sind, sollten Sie dennoch vorsichtig sein, wenn Sie sie in Ihren Lebensstil integrieren. In allen Kulturen werden Kräuter seit vielen Jahrhunderten für medizinische Zwecke verwendet, aber es gibt noch mehr zu entdecken und zu lernen. Einige Kräuter können von Person zu Person vorteilhafter oder schädlicher sein. Wenn Sie unter einer Grunderkrankung leiden, sollten Sie besonders vorsichtig sein. Wenn Sie ernsthafte gesundheitliche Bedenken haben, sollten Sie sich immer an Ihren Arzt oder medizinischen Kräuterkundler wenden, bevor Sie Kräuter selbst verabreichen.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Bio Pestizide Naturheilkunde

Ayurveda – Der Reiz der ayurvedischen Medizin in der westlichen Welt

Ayurveda ist eine alte, in Indien beheimatete medizinische Praxis, deren Verbreitung in der westlichen Welt …

Anleitung