Dienstag , 24 Mai 2022
Speiseoel Naturheilkunde

Ketogenetik – eine echte Antwort auf dauerhaften Gewichtsverlust und einen gesunden Lebensstil

In den Vereinigten Staaten nimmt die Adipositas-Epidemie weiter zu. 38 % unserer erwachsenen Bevölkerung gelten als fettleibig. Weitere 33 % der Personen gelten als übergewichtig. Dies ist nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention.

Bei den Frauen sind die Zahlen sogar noch höher. Frauen haben aufgrund unserer gebärfähigen Körper andere weibliche Faktoren, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen. Erhöhte Östrogenspiegel und unterschiedliche weibliche Hormone führen in unserem Körper bereits zu einem höheren Fettanteil. Adipositas wird medizinisch definiert als ein Körperindex (BMI) von mehr als 30 %. Ich persönlich habe fast mein ganzes Erwachsenenleben lang Diät gehalten. Ich bin jetzt über 50 Jahre alt. Ich begann, nach einem besseren Weg zu suchen, an Essen heranzugehen.

Eine ketogene Diät ist eine Diät, die als sehr kohlenhydratarme Diät bekannt ist. Es ist eine fettreiche, mäßige Protein- und kohlenhydratarme Diät. Es verwandelt Ihren Körper in eine Fettverbrennungsmaschine. Es gibt eine viel wissenschaftlichere Erklärung, aber im Grunde zwingen Sie Ihren Körper, Ketone in der Leber zu produzieren, um sie für Energie zu verwenden. Auf der anderen Seite produziert der Körper durch den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Kohlenhydrat- und Zuckergehalt Glukose und erhöht den Insulinspiegel.

Obwohl Ketogenese für viele neu ist, gibt es sie schon seit den 1920er Jahren. Viele Studien wurden im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht. Studien kamen zu dem Schluss, dass der Gewichtsverlust dokumentiert war und die Teilnehmer weniger Nahrung zu sich nehmen konnten. Die Mayo Clinic hat bestätigt, dass der Keto-Lebensstil eine gesunde Wirkung auf schwere Gesundheitsprobleme wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes haben kann. Es verbessert den HDL-Cholesterinspiegel.

Um in die Ketose zu kommen, müssen Sie Ihre Kohlenhydrate auf unter 50 Gramm pro Tag reduzieren. Idealerweise 25-30 Kohlenhydrate max. Ihre Fettaufnahme sollte etwa 75 % Ihrer Mahlzeiten und etwa 15 % Protein betragen. Es ist von Person zu Person unterschiedlich, aber mit Konsequenz sollten Sie in der Lage sein, innerhalb von 3-14 Tagen in die Ketose zu gelangen.

Wenn Sie eine große Menge an Kohlenhydraten zu sich nehmen, verbringt Ihr Stoffwechsel die meiste Zeit damit, Kohlenhydrate als Brennstoff zu verbrennen. Sie können gespeichertes Fett nie verbrennen. Wenn Sie die Menge an verfügbaren Kohlenhydraten verringern, muss Ihr Körper auf die Fettverbrennung umstellen.

Sieben Tipps, um in die Ketose zu kommen.

1. Minimieren Sie Ihre Kohlenhydrataufnahme auf 25-50 Netto-Kohlenhydrate pro Tag.

2. Nehmen Sie Kokosöl in Ihre Ernährung auf.

3. Steigern Sie Ihre körperliche Aktivität.

4. Erhöhen Sie gesunde Fette.

5. Kurze Fastenzeiten,

6. Halten Sie die Proteinaufnahme aufrecht.

7. Testen Sie den Ketonspiegel.

Wenn Sie diese Ernährungsumstellung in Betracht ziehen, wird immer empfohlen, dass Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen. Keto ist eine Änderung des Lebensstils. Du veränderst deine Essgewohnheiten. Damit Sie Erfolg haben, sollten Sie konsequent sein und die langfristigen Folgen bedenken.


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Passender Artikel

Stimmungsschwankungen 1 Naturheilkunde

Naturheilkunde und die Lösung für Nierenerkrankungen

Warum sterben angesichts effizienter ganzheitlicher Behandlungssysteme so viele Menschen auf der ganzen Welt an Nierenerkrankungen? …