Samstag , 25 September 2021
Salbei
Salbei

Können Christen von Meditation profitieren?

Während das Christentum das Gebet in erster Linie als einen Weg zur “Transzendierung” anbietet, bieten östliche spirituelle Traditionen Meditation an. Beide beruhigen den Geist und erweitern ihn über die alltäglichen Grenzen hinaus.

Die christliche Theologie umfasst auch die Meditation als eine Form des kontemplativen Gebets, das über die Offenbarungen Gottes in der Bibel nachdenkt.

Können Christen östliches Yoga und Meditation praktizieren, um die körperlichen Vorteile zu nutzen, die sie bieten, wie tiefe Entspannung, bessere Gesundheit und Anti-Aging sowie spirituelles Wachstum?

Deepak Chopra bietet in seinem Roman „Jesus“ weise Ratschläge, wie Sie Ihr Leben aus christlicher Sicht verändern können. Auch wenn viele Christen seinem fiktiven Bericht über die verlorenen Jahre Jesu vor Beginn seines Dienstes nicht zustimmen, können sie doch neue Einsichten aus dem Leserleitfaden des Buches über „Jesus und der Weg zur Erleuchtung“ gewinnen.

Chopra schreibt, dass Jesus das Produkt der Transformation war und dass er wollte, dass auch andere verwandelt werden, indem er lieblose, gewalttätige, selbstsüchtige und engstirnige Einstellungen aufgab und der Welt nur Liebe und Frieden schenkte. Er beschreibt, wie die ganze Lehre Jesu einem Ziel diente: den Weg zurück nach Hause zu finden, zur Einheit mit Gott. Nicht so anders als die seit über 5.000 Jahren praktizierte Chakra-Meditation – wir bewegen uns von der materiellen Ebene, beginnend mit dem Wurzelchakra, und arbeiten uns durch das Öffnen des Kronen-Chakras zur Einheit hinauf.

Deepak Chopras Erklärung ist, dass Jesus lehrte, wie man die Quelle aller Gottes Qualitäten in sich selbst findet und sie letztendlich verkörpert. Die Arbeit an den Chakren wird dir helfen, diese Qualitäten zu verkörpern… was es in Einklang mit dem Christus-Bewusstsein macht.

Hier ist eine wunderbare Meditation über das Herzchakra: Setzen Sie sich ruhig hin und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Mitte Ihrer Brust, konzentrieren Sie sich auf Ihr Herz. Bringen Sie Ihre Aufmerksamkeit sanft zurück, wenn Emotionen, Empfindungen, Gefühle oder Bilder auftauchen. Versteckte Erinnerungen werden wieder auftauchen; unterdrückte Emotionen werden fließen. Bald wird sich die Erfahrung verändern, wenn du das Herz als Zentrum der Zärtlichkeit und Liebe kontaktierst. Wenn Sie sich in Richtung Stille bewegen, öffnet sich die Tür für eine unsichtbare Präsenz. Je mehr Sie damit sitzen, desto mehr beginnt es, Eigenschaften Gottes auszudrücken, wie Liebe und Zärtlichkeit, Kraft und Stärke.

Für eine geführte Meditation über alle sieben großen Chakren oder Energiezentren des Körpers bis hin zum spirituellen oder Kronenchakra, versuche dies Chakra-Meditation.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Salbei

Kritisches Denken: Wenn jemand psychisch ist, bedeutet das, dass er selbstbewusst ist?

Es gibt Menschen auf der Welt, die die Fähigkeit haben, Informationen über andere aufzunehmen, ohne …

Kommentar verfassen

Anleitung