Dienstag , 5 Juli 2022
hoher blutdruck Naturheilkunde

Lebensmittelelemente – Erfahren Sie mehr über die Ernährungselemente von Lebensmitteln und gesunde Ernährung

Der Zweck des Verzehrs von Lebensmitteln besteht darin, für Gesundheit und Wohlbefinden zu sorgen, und daher ist gesunde Ernährung ein wesentlicher Aspekt der täglichen Ernährung. Der Nahrungsbedarf im Laufe der Jahre ändert sich im Laufe der Zeit je nach Lebensabschnitt, in dem Sie sich befinden. Während also ein Kind Nahrung benötigt, um zu wachsen und sich zu entwickeln, brauchen Erwachsene sie mehr, um die Energie zu erhalten, die erforderlich ist, um täglich zu funktionieren. Darüber hinaus werden auch Lebensmittel benötigt, um die verschiedenen Körperteile zu reparieren, die abgenutzt sind oder aufgrund von Verschleiß weggeworfen werden mussten.

Wir neigen dazu, verschiedene Teile unseres Körpers bei allem, was wir tun, zu verwenden, sei es beim Atmen, Denken, Bewegen, Spielen oder Arbeiten am Computer. Dies bedeutet, dass wir in der Lage sein müssen, unseren Körper kontinuierlich mit einer Vielzahl von Elementen aufzufüllen, die in Essen und Trinken enthalten sind.

Die verschiedenen Lebensmittelbestandteile, die es gibt, ihre Eigenschaften, die Art und Weise, wie sie verwendet werden können, und die richtige Art und Weise, wie bestimmte Lebensmittel kombiniert werden sollten, um maximale Vorteile zu erzielen, sind nachstehend aufgeführt:

Die Nahrungselemente

Eine gesunde Ernährung ist nur möglich, wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Körper die richtigen Nahrungselemente in der richtigen Menge erhält, die er benötigt. Daher ist es wichtig, über die Ernährung von Lebensmitteln Bescheid zu wissen, um sicherzustellen, dass Sie alles zu sich nehmen. Zu den Lebensmittelelementen, die Sie kennen sollten, gehören Stärke, Zucker, Eiweiß, Fette, Mineralien und unverdauliche Zutaten.

Diese werden oft zusammengelegt, um die Grundklassen zu bilden, einschließlich kohlenstoffhaltiger, stickstoffhaltiger und anorganischer Stoffe. Während alle Stärken, Fette und Zucker in die kohlenstoffhaltige Kategorie fallen, gilt das Eiweiß als stickstoffhaltig. Alle anorganischen Stoffe beinhalten alle Mineralstoffe, die wir für den Körper benötigen. Es sollte beachtet werden, dass alle gesunden Rezepte oder Menüs sicherstellen sollten, dass alle verschiedenen Lebensmittelkategorien in einer Mahlzeit fein ausbalanciert sind.

Kohlenhaltig – Alle Stärken, Zucker und Fette fallen unter diese Kategorie. Stärke ist in Getreide, den meisten Gemüsesorten und auch in einigen Früchten enthalten. Zucker gibt es in Form von Rohr-, Trauben-, anderen Fruchtzuckern und Milchzucker (ein Bestandteil der Milch). Es gibt auch einige Zucker, die im Labor hergestellt werden.

Glukose zum Beispiel ist ein künstlicher Zucker, der Traubensaft ähnelt. Es wird in einem chemischen Prozess aus Kartoffel- oder Maisstärke hergestellt. Es ist jedoch nicht so süß wie die natürlichen Süßstoffe, die die Natur liefert. Auch in Gemüse und tierischen Lebensmitteln sind Fette enthalten. Butter und Talg sind Beispiele für tierisches Fett, aber Sie können auch Fett in pflanzlichen Quellen wie Nüssen, Bohnen und einigen Früchten wie Oliven finden.

Während Fett häufig als freies Element (wie in Butter) verwendet wird und wir es in vielen nicht so gesunden Rezepten in Hülle und Fülle verwenden, ist freies Fett nicht nur schwer zu konsumieren, sondern stört auch die Verdauung anderer Lebensmittel.

Stickstoffhaltig – Eiweiß in seiner reinsten Form kann im Eiweiß eines Eies gefunden werden. Das gesamte Eiweiß eines Eies ist nichts als reines Eiweiß. Albumin findet man auch in anderen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln wie im Fall von Haferflocken. Gluten ähnelt stark Eiweiß und ist ebenfalls ein stickstoffhaltiges Element. Es kommt in Roggen, Gerste und Weizen vor. Casein gehört ebenfalls zu dieser Klasse von Nahrungselementen und ist in Erbsen und Bohnen enthalten.

Anorganisch – Fast alle Lebensmittel, die wir zu uns nehmen, haben einen gewissen Anteil an anorganischen und mineralischen Stoffen. Getreide und Milch haben einen großen Anteil der Mineralien, die wir täglich brauchen.

Unverdauliche Substanzen – Dies sind Lebensmittel, die vom Körper nicht verdaut werden können und daher nur dazu gedacht sind, der Nahrung, die wir essen, Masse zu verleihen. Kleie und Fasergewebe im Körper sind Beispiele für unverdauliche Nahrungsmittel.

Verwendung von Lebensmittelelementen

Die meisten Lebensmittel, die wir essen, sind von Natur aus kohlenstoffhaltig. Dies wurde durch das Studium der täglichen Essgewohnheiten verschiedener Kulturen bewiesen. Das kohlenstoffhaltige Nahrungselement ermöglicht es unserem Körper, Wärme zu produzieren, und in Verbindung mit anderen Nahrungselementen ermöglicht es uns, Kraft und Stärke einzusetzen. Kohlenhaltige Nahrungsbestandteile helfen dem Körper auch dabei, das Fettgewebe zu ersetzen, das bei der Fettverbrennung verbraucht wird.

Obwohl Fette unter den kohlenstoffhaltigen Nahrungselementen die höchste Wärmemenge erzeugen, sollte man bedenken, dass diese am schwierigsten zu verdauen sind und daher zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen können. Gesunde Ernährung sieht vor, dass täglich nur der empfohlene Fettanteil in die Mahlzeiten aufgenommen werden sollte.

Die stickstoffhaltigen Nährstoffe tragen dazu bei, Gehirn, Nerven und Muskeln gesund und fit zu halten. Dies sind die Lebensmittelelemente, die sicherstellen, dass Sie in jeder Hinsicht gesund bleiben, einschließlich der psychischen Gesundheit. Alle gesunden Rezepte sollten einen angemessenen Anteil an stickstoffhaltigen Nahrungselementen enthalten, um sicherzustellen, dass der Körper jederzeit den Reiz zur Gewebeveränderung erhält und so alle Gewebe fit bleiben.

Die am häufigsten benötigten anorganischen Elemente sind Phosphate. Diese liefern die Bausteine ​​für Knochen und Nerven und sind daher entscheidend für eine gute Knochengesundheit.

Kombination von Lebensmittelelementen

„Von allem zu viel ist schlecht“, sagt ein Sprichwort, das gilt auch für Lebensmittel. Obwohl alle Nahrungselemente vom Körper benötigt werden, ist es notwendig, dass jedes der Nahrungselemente in einem bestimmten Verhältnis konsumiert wird, um eine gesunde Ernährung und ein gesundes Leben zu gewährleisten. Wer gesunde Rezepte kochen lernen will, muss wissen, welche Nahrungsbestandteile der Körper in welcher Menge benötigt.

Zum einen sollte die tägliche Aufnahme des Körpers 6 kohlenstoffhaltige Nahrungselemente zu 1 stickstoffhaltigen Nahrungselement sicherstellen. Es wurde auch festgestellt, dass dieses Sechstel der stickstoffhaltigen Nahrungsbestandteile bis zu 3 Unzen in einem Zeitraum von 24 Stunden verbraucht werden kann.

Wenn Sie also sicherstellen möchten, dass Sie gesunde Rezepte für Ihre Familie zubereiten, müssen Sie diese wissenschaftlichen Erkenntnisse über Ernährungselemente nutzen, um sicherzustellen, dass Ihre Familie gesund und fit bleibt.


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Passender Artikel

hoher blutdruck Naturheilkunde

Alles, was Sie über ganzheitliche Ärzte wissen müssen

Ganzheitsmediziner kombinieren die moderne wissenschaftliche Behandlung mit komplementärer oder alternativer Medizin wie Massage, Akupunktur und …