Sonntag , 5 Dezember 2021
Salbei
Salbei

Lernen Sie, Lebensmittel zu vermeiden, die Lupus-Flares auslösen – mit einer einfachen Strategie zum Testen von Nahrungsmittelallergien zu Hause

Eine Nahrungsmittelallergie ist eine Immunantwort auf ein bestimmtes Nahrungsmittel oder Getränk, ähnlich der Immunantwort gegen den Körper selbst bei einem Lupuspatienten. Verwechseln Sie Nahrungsmittelallergien nicht mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten; Sie sind anders. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wird nicht vom Immunsystem verursacht, sondern ist einfach eine negative Reaktion Ihres Körpers auf ein bestimmtes Nahrungsmittel (z. B. Laktoseintoleranz).

Sie müssen auf sich selbst aufpassen; Lupus oder eine Autoimmunerkrankung zu haben, macht Sie besonders anfällig für Nahrungsmittelallergien und diese allergischen Reaktionen können Schüben auslösen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Nahrungsmittelallergien und die von ihnen hervorgerufenen Symptome zu bestimmen. Laut dem Food Allergy & Anaphylaxis Network sollten Sie bis zu zwei Stunden nach dem Essen auf die folgenden 7 Symptome achten.

Symptome einer Nahrungsmittelallergie, auf die Sie achten sollten:

o Kribbeln im Mund

o Schwellung der Zunge und des Rachens

o Schwierigkeiten beim Atmen

o Nesselsucht

o Erbrechen, Bauchkrämpfe oder Durchfall

o Plötzlicher Blutdruckabfall

o Bewusstseinsverlust

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Nahrungsmittelallergie haben, ist es wichtig, mit einem Arzt zusammenzuarbeiten, denn während das einfache Streichen dieses Nahrungsmittels aus Ihrer Ernährung Ihre Symptome lindern kann, wird die potenzielle Allergie selbst nicht behandelt.

Allergietests sind einfacher als es klingt. Sie haben vielleicht Angst vor Nadeln, aber in den meisten Fällen müssen Sie sie nicht einmal sehen!

Gängige Allergietestmethoden:

Pin Prick Allergietest

Beim Nadelstich-Hauttest gibt der Arzt einen kleinen Tropfen der Substanz (in diesem Fall Lebensmittel), auf die Sie möglicherweise allergisch sind, auf Ihre Haut und sticht Sie dann mit einer winzigen Nadel ein. Er oder sie wird dann einige Minuten warten, um zu sehen, ob Sie eine Reaktion entwickeln, die normalerweise in Form von Rötungen und Schwellungen lokalisiert ist.

RAST-Allergietest

Der RAST-Test ist ein weiterer Allergietest, bei dem eine Blutprobe an ein Labor geschickt wird, wo spezielle Tests durchgeführt werden, um Ihre Allergien zu bestimmen.

Der Allergie-Pulstest zu Hause

Eine weitere einfache Möglichkeit, einen Hinweis auf eine Nahrungsmittelallergie zu erhalten, ist der Allergie-Pulstest zu Hause. Dies geschieht, indem Sie Ihren Puls vor und nach dem Essen überprüfen. Wenn Sie Ihren Puls genau im Auge behalten, während Sie verschiedene Nahrungsmittel herausfordern, können Sie oft mögliche Nahrungsmittelreaktionen feststellen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie diesen Test nicht anwenden oder sich darauf verlassen, wenn Sie in der Vorgeschichte starke allergische Reaktionen, insbesondere Anaphylaxie (ein lebensbedrohlicher allergischer Grund, der zu einer Schwellung des Rachens führt) haben.

Um den Pulstest an sich selbst durchzuführen, messen Sie einfach Ihren Puls vor dem Essen einer Mahlzeit, um Ihren Basispuls (oder Kontrollpuls) zu bestimmen.

Am besten isst du nur eine einzige Mahlzeit und kontrollierst deinen Puls nach 15, 30 und 60 Minuten erneut. Wenn Sie einen Anstieg der Höhe von mehr als 10 Schlägen schneller als Ihr Basispuls sehen, bedeutet dies, dass Sie wahrscheinlich allergisch auf dieses Lebensmittel sind.

Ein offensichtliches Problem ist, dass Sie möglicherweise mehrere Lebensmittel gleichzeitig essen möchten. Machen Sie weiter und essen Sie diese Mahlzeit und führen Sie Ihren Pulstest vor und nach Ihrer Mahlzeit wie oben beschrieben erneut durch. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob die Lebensmittel keine Wirkung haben oder ob es Lebensmittel gibt, die eine Reaktion mit erhöhter Pulsfrequenz hervorrufen.

Um mit dem Testen Ihrer Nahrungsmittelreaktionen zu beginnen, ist eine einfache natürliche Ernährung der richtige Weg. Bleiben Sie bei Mahlzeiten, die nicht viel Arbeit erfordern und nur ein paar einfache Zutaten enthalten.

Wenn Sie einen erhöhten Puls feststellen, ist es eine gute Idee, jedes Lebensmittel separat zu testen, um einzugrenzen, welche Lebensmittelzutat für diese Mahlzeit verantwortlich ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer ein Tagebuch bei sich haben, damit Sie eine ordnungsgemäße Aufzeichnung führen und feststellen können, welche Lebensmittel, wenn überhaupt, einen Schub auslösen. Seien Sie jedoch gewarnt, Lebensmittelauslöser und ihre Reaktionen können sich ändern und sind daher schwierig zu fangen. Dieser Test ist jedoch ein guter Anfang, um unnötige Schübe zu kontrollieren, die auf Nahrungsmittelallergien zurückzuführen sind.

Am besten arbeiten Sie mit einem erfahrenen Wellness-Spezialisten zusammen, der Sie bei der Aufrechterhaltung Ihres Gesundheitsprogramms unterstützt und bei Bedarf weitere Unterstützung bei der Beantwortung Ihrer Gesundheitsfragen erhält.

90% aller Nahrungsmittelallergien werden durch nur acht Nahrungsmittel verursacht!

Ja, es ist wahr. Nur 8 gängige Lebensmittel sind der Übeltäter für die meisten Lebensmittelallergien. Dies sind Milch, Eier, Erdnüsse, Nüsse (wie Walnüsse, Cashewnüsse und Pistazien), Fisch, Schalentiere, Soja und Weizen. Sie sollten auch scharfe Speisen, verarbeitete Lebensmittel (wie amerikanischer Käse), Alkohol, Schokolade und Koffein vermeiden, wenn Sie Lupus haben. Ich weiß, das hört sich nach keinem Spaß an, aber all dies hat das Potenzial, Ihr Immunsystem zu beeinträchtigen und unerwartete Auswirkungen auf Ihren Körper zu haben. Das ist das Letzte, worüber Sie sich bei Lupus Sorgen machen müssen!

Eine Möglichkeit, sich an diese Lebensmittel zu erinnern, besteht darin, sich an den Begriff „DONGS“ zu erinnern, der für Folgendes steht:

Molkerei: Kuhmilch und verwandte Produkte, Ziegenmilch und verwandte Produkte, Eier

Ozean: Fisch, Schalentiere

Nüsse: Erdnüsse, Baumnüsse

Getreide: Soja, Weizen, Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, alles, was als “Gluten” bezeichnet wird

Gewürze: Paprika, Knoblauch, Zimt, Nelken, Cola, Süßholz, Senf, Oregano, Paprika, Mohn und Salbei

Jetzt, wo ich Ihnen alle No-Gos gesagt habe, können wir einige der Lebensmittel durchgehen, die Sie essen und genießen können, ohne befürchten zu müssen, Ihr Immunsystem zu stimulieren. Lebensmittel wie brauner Reis, Süßkartoffeln und Gemüse können köstliche Gerichte voller Energie und Kohlenhydrate zubereiten, die dich durch den Tag bringen. Für ein erfrischendes Getränk, warum nicht nach frischem Obst oder Gemüse greifen und einen leckeren Smoothie oder Getränk zubereiten, das auch Ihr Immunsystem und Ihre Energie unterstützt (vermeiden Sie einfach Spargel, Auberginen, Zwiebeln, Zucchini, rohe Oliven und Paprika).

Es ist wichtig, stark zu bleiben, damit Sie den Lupus den ganzen Tag bekämpfen können, nicht nur nach dem Essen. Versuchen Sie also, mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich zu nehmen, anstatt 2 oder 3 schwere Mahlzeiten, die Ihnen wertvolle Energie rauben, die Sie nicht müssen Abfall.

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen einer gesunden Lupus-Diät, sowie ganzheitliche Ansätze zur Reduzierung von Lupus-Symptomen besuchen Sie Healing-Lupus.com für einen kostenlosen Mini-Kurs.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Passender Artikel

Salbei

Fragen und Antworten mit einem professionellen Exorzisten

F. Woher weiß ich, ob ein Geist/eine Wesenheit um mich herum ist? A. Es gibt …