Dienstag , 2 März 2021
Marketing-Tipps für Yogalehrer: Digitales Marketing

Marketing-Tipps für Yogalehrer: Digitales Marketing

Die Welt des digitalen Marketings für Yogalehrer kann für diejenigen, die nicht damit vertraut sind, entmutigend erscheinen. Sie bringen Ihnen diese Dinge in Ihrem 200-stündigen Lehrerausbildungskurs sicherlich nicht bei, aber alle sind heutzutage ziemlich wichtig, um ein Geschäft aufzubauen.

So erstellen Sie eine Yoga-Website:

Beginnen wir mit den Grundlagen; Erstellen einer Website für Ihr Yoga-Geschäft. Dies lässt Sie nicht nur als Yogalehrer professioneller erscheinen, sondern zeigt auch potenziellen Schülern, dass Sie glaubwürdig sind. Dies muss keine inhaltsreiche, inhaltsreiche Website sein, die nur singt und tanzt. Es kann so einfach sein, eine Zielseite mit einer kurzen Zusammenfassung darüber zu haben, wer Sie sind, was Sie tun, wann Ihr Unterricht stattfindet und wie Sie mit Ihnen in Kontakt treten können – ähnlich wie bei einem Online-Poster. Der Aufruf zum Handeln ist der wichtigste. Sie möchten, dass jeder, der auf Ihrer Website landet, mit Ihnen in Kontakt treten kann. Stellen Sie daher sicher, dass dies auf der gesamten Website deutlich sichtbar ist.

Es gibt viele Website-Hosting-Plattformen zur Auswahl. Ich habe beide persönlich benutzt Wix und WordPress und besonders ähnlich wie diese aufgrund der Vielzahl von Drag & Drop-Seitenvorlagen sowie der benutzerfreundlichen Tools, die sie anbieten, wie grundlegende SEO-Hilfe. Wenn Ihnen das alles noch recht neu ist, empfehle ich Ihnen, eine Hosting-Plattform zu finden, die so viel Unterstützung wie möglich bietet. Auf diese Weise sollten Sie in der Lage sein, selbst eine einfache Webseite einzurichten, ohne dafür jemanden bezahlen zu müssen.

Beide Plattformen sind kostenlos, fügen jedoch einige ihrer eigenen Bannerwerbung hinzu, um dieses Privileg zu gewähren. Gegen eine geringe jährliche Gebühr können Sie diese entfernen lassen.

Erstellen eines Domainnamens für ein Yoga-Unternehmen:

Ja, Sie benötigen wahrscheinlich einen bestimmten Domainnamen, um professioneller auszusehen. Auf Website-Hosting-Plattformen erhalten Sie auch eine URL (Webadresse), über die Personen weitergeleitet werden können. Diese URL ist jedoch wahrscheinlich recht langwierig und unprofessionell, z. B.: Https://sarahdean84.wixsite.com/yoga.

Eine richtige URL wie sarahdeanmarketing.com hilft Ihrem Unternehmen, glaubwürdiger auszusehen und Vertrauen in Ihre Marke zu schaffen. Es ist auch viel einfacher zu merken und sieht professioneller aus, wenn es online oder auf gedruckten Materialien geschrieben wird. Ihre Website-Hosting-Plattform bietet Optionen und Anweisungen zum Kauf eines Domain-Namens. Eine schnelle Google-Suche bietet Ihnen jedoch zahlreiche andere Websites, auf denen Sie einen kaufen können. Denken Sie daran, je eindeutiger der Name für Sie ist, desto günstiger wird er.

SEO-Grundlagen für eine Yoga-Website:

Search Engine Optimization (SEO) ist der kostenlose Prozess zur Verbesserung Ihrer Website, damit Google und andere Suchmaschinen sie finden können. Es gibt eine Reihe von Faktoren, aber einer der am einfachsten zu implementierenden ist die Verwendung von Schlüsselwörtern in den Titeln und Kopien auf Ihrer Website.

Das Google Keyword Planner kann Ihnen helfen, die relevantesten Wörter für Ihre Website zu finden. Denken Sie in der einfachsten Form an einige Ausdrücke, die Ihr Zielmarkt möglicherweise in Google eingibt, z. B. „Yoga-Kurse in Tiverton“. Der Keyword-Planer gibt Ihnen dann eine Liste potenzieller Wörter im Zusammenhang mit dieser Suche, wählt die relevantesten aus und fügt sie in Ihre Website ein.

Wie bereits erwähnt, bieten viele Website-Hosting-Plattformen einige kostenlose SEO-Basistools an, mit denen Sie durch einige Dinge geführt werden, die Sie auf Ihrer Website implementieren können. Diese sind ziemlich schnell und einfach zu bedienen, ohne dass Sie ein tieferes Verständnis der Funktionsweise erlangen müssen. Ich empfehle Ihnen daher, diese zu nutzen, wenn Sie sich sicher fühlen.

Erstellen eines Yoga-Blogs:

Wenn Sie sicherer werden und Ihrer Zielseite möglicherweise ein Navigationsmenü hinzufügen möchten, können Sie natürlich Ihren Webinhalt erweitern und SEO-Möglichkeiten nutzen. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihrer Website einen Yoga-Blog hinzuzufügen. Die meisten Website-Hosting-Plattformen ermöglichen dies und verfügen bereits über benutzerfreundliche Vorlagen und sogar Bilder, aus denen Sie auswählen können.

Das Schreiben von Blog-Artikeln kann zeitaufwändig sein, ist aber auch kostenlos und existiert für immer. Wählen Sie einige spezifische und relevante Themen aus, an denen Ihr Publikum wahrscheinlich interessiert ist, und suchen Sie daher online und schreiben Sie weg! Mithilfe des Google Keyword Planner können Sie herausfinden, welche Keywords in den Artikeln enthalten sein müssen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie in einer Google-Suche angezeigt werden. Im Gegensatz zu bezahlter digitaler Werbung kann ein gut optimierter Blog jahrelang zu Besuchen auf Ihrer Website führen.

Blog-Artikel sind auch eine großartige Möglichkeit, Ihren Schülern Ihre persönlichen Inhalte mitzuteilen. Sie können sie in Ihren sozialen Kanälen veröffentlichen und Links in Ihr E-Mail-Marketing aufnehmen, wenn Sie dies einrichten (dazu später mehr).

E-Mail-Marketing für Yogalehrer:

Nachdem Sie eine Weile unterrichtet haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie eine kleine Datenbank mit E-Mail-Adressen von Schülern aufgebaut haben. Firmen mögen Mail Schimpanse Bieten Sie E-Mail-Marketing-Services an, mit denen Sie professionell aussehende E-Newsletter aus festgelegten Vorlagen erstellen können.

E-Mail-Marketing kann eine sehr effektive Möglichkeit sein, sich mit Ihren Schülern zu verbinden und mit ihnen in Kontakt zu treten, aber nur, wenn es gut gemacht wird. Leute mögen es nicht, Spam zu sein, also senden Sie E-Mails nur, wenn Sie etwas Interessantes zu sagen haben. Weniger ist hier definitiv mehr, also ist es besser, 4 wirklich interessante und inhaltsreiche E-Mails pro Jahr zu senden, als eine pro Monat, nur um das Gefühl zu haben, proaktiv zu sein.

Versuche nicht zu verkäuflich zu sein. Vielleicht möchten Sie nur über Ihre neuen Workshops und Kurse sprechen, aber ein weicherer Ansatz, der interessante Blog-Artikel oder andere inspirierende Inhalte enthält, hilft dabei, die Nachrichten auszugleichen.

Die Betreffzeile der E-Mail, wie sie im Posteingang des Empfängers angezeigt wird, ist tatsächlich der wichtigste Teil. Dies ist oft der entscheidende Faktor, ob sie es öffnen oder nicht. Halten Sie es so kurz wie möglich, da möglicherweise nicht alle langen Header in einem kleineren E-Mail-Feed eines Telefons gelesen werden.

Bitte denken Sie daran, dass Sie die Erlaubnis Ihrer Schüler einholen müssen, ihre E-Mail für Marketingzwecke zu verwenden. Sie müssen sich ausdrücklich dafür anmelden. Die jüngste DSGVO-Gesetzgebung verschärft die Verbraucher erheblich Datenschutz und es gibt Geldstrafen für Unternehmen, die diese Regeln nicht einhalten. Auf der einfachsten Ebene umfasst dies die Zustimmung dazu, wie ihre Daten verwendet werden und wie Sie sie speichern.

Google My Business für Yogalehrer:

Selbst wenn Sie sich gegen eine Website entscheiden, ist ein weiteres wirklich wertvolles Tool, das Sie kostenlos nutzen können Google My Business. Es ist einfach einzurichten und sobald Sie Ihr Konto erstellt haben, kann Ihr Unternehmen in lokalen Google-Suchanfragen auf einer Karte angezeigt werden, ähnlich wie in einem Online-Verzeichnis.

Wenn beispielsweise jemand nach “Yoga-Kursen in Tooting” sucht, wird eine Karte mit allen in Google My Business registrierten lokalen Lehrern und Studios einschließlich ihrer Kontaktdaten ganz oben in Google angezeigt. Sie können es sich nicht leisten, diese kostenlose Werbung zu verpassen, insbesondere wenn die Bezahlung von Google für die Anzeige in Suchanfragen über Pay-per-Click-Werbung (PPC) recht teuer werden kann.

Aus der Feder von Yogamatters

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Bio Pestizide Naturheilkunde

Yoga, Ernährung, Bio-Lebensmittel, Gesundheit und Wohlbefinden sind in den letzten Jahren sehr stilvoll geworden

Als Gsy Life mir das Thema für diesen Monat gab; Ich sitze in Planet Organic …

Kommentar verfassen

Anleitung