Montag , 18 Januar 2021
Naturheilkunde Dortmund Naturheilkunde

Monika Schnarre wurde durch einen Heilpraktiker schwanger

Zwei Patienten haben mich heute auf diesen Chatelaine-Artikel aufmerksam gemacht. Wenn Sie es nicht gelesen haben, ist der Kern des Artikels, dass Monika Schnarre eine Reihe von Fehlgeburten hatte, IUIs fehlschlug, IVFs fehlschlug und sich mit altersbedingten Fruchtbarkeitsproblemen befasste, als sie und ihr Ehemann schließlich eine erfolgreiche Schwangerschaft mit dem Kind empfingen und aufrechterhielten Hilfe eines Heilpraktikers. Die Patienten, die mir diesen Artikel zeigten, fragten sich natürlich, ob ihre Schilddrüse vielleicht ein wenig anders war als die von Monika Schnarre und ob sie darauf getestet werden sollten. Ich gebe allen meinen Fruchtbarkeitspatienten eine Liste von Tests, die hilfreich wären, um sie bei ihrer Fruchtbarkeitsklinik anzufordern oder die wir durchführen können. Leider übernimmt OHIP die Kosten für die Tests nicht, wenn ich sie durchführe. Obwohl wir nur das berechnen, was uns das Labor für sie berechnet, können sie sich auf Tests im Wert von Hunderten von Dollar belaufen.

Daher sind wir häufig auf die Zusammenarbeit der Fruchtbarkeitskliniken angewiesen, um diese wichtigen Tests durchführen zu können. Sie wären überrascht, wie viele Fruchtbarkeitstests niemals von einer Fruchtbarkeitsklinik durchgeführt werden. Wären sie nicht die Experten? Sollten sie nicht am gründlichsten testen? Leider nicht, wie der Artikel von Monika Schnarre zeigt. Sie kämpfte jahrelang mit Fruchtbarkeit und wurde in einer Fruchtbarkeitsklinik behandelt und hatte diese ziemlich einfachen und routinemäßigen Tests noch nicht durchgeführt. T3 und T4 stehen auf meiner Liste der “Must-Have” -Tests für Fruchtbarkeitspatienten, insbesondere wenn ihr TSH-Wert über 2,00 liegt. Nach meiner Erfahrung sind Fruchtbarkeitskliniktests oft sehr flüchtig. Sie werden Östrogen (Östradiol), FSH, LH und Progesteron testen und für viele Frauen, die ich gesehen habe, ist das alles und das ist bei weitem nicht genug. Was ist mit Tests auf Androgene oder männliche Hormone wie Testosteron, DHEAs und Androstendion, da diese das wahrscheinlichste Hindernis für einen erfolgreichen Eisprung darstellen? Was ist mit einem gründlichen Testen der Schilddrüse mit T3 und T4? Was ist mit der Überprüfung der Nebennieren, da sie dazu beitragen, Bausteine ​​oder Vorläufer für Sexualhormone zu produzieren und in Verbindung mit den Eierstöcken und der Schilddrüse arbeiten?

Was ist mit Autoimmunproblemen wie Anti-Cardiolipin-Antikörpern, Anti-Phospholipid-Antikörpern und Anti-Thyreoglobulin-Antikörpern? Was ist mit der Überprüfung auf MTHFR, eine häufig vorkommende genetische Mutation, die ein höheres Risiko für Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten und Geburtsfehler bedeuten kann? Wie wäre es mit Blutzucker- und Insulinproblemen, indem Sie den Nüchternblutzucker UND das Nüchterninsulin, HbA1c und möglicherweise sogar einen Glukosetoleranztest mit Insulinspiegeln testen, da Insulin einen signifikanten Einfluss auf den Hormonhaushalt und damit auf die gesunde Eizellenentwicklung hat. Der Glukosetoleranztest mit Insulinspiegeln ist die einzige Methode zur Beurteilung der Insulinresistenz. Wenn eine Frau insulinresistent ist, bedeutet dies, dass sie jedes Mal, wenn ihr Blutzuckerspiegel steigt, zusätzliches Insulin benötigt, um den Blutzucker wieder zu senken. Zusätzliche oder häufige Insulinproduktion verändert den Hormonhaushalt und erhöht männliche Hormone oder Androgene. Ein sich entwickelndes Ei, das in Androgenen gebadet ist, entwickelt sich nicht normal und führt zu einem Ei von schlechter Qualität und einer schlechten Reaktion auf Fruchtbarkeitsbehandlungen. Warum sollte eine Fruchtbarkeitsklinik nicht wissen wollen, dass dies zu einer Kostenbehandlung wie IVF führt?

Die meisten der Frauen, die ich gesehen habe und die in einer Fruchtbarkeitsklinik behandelt werden, haben noch nie etwas davon untersuchen lassen, aber da diese Ärzte die Experten sein sollen, wissen sie nicht, wie gründlich ihre Unfruchtbarkeit untersucht wurde. Sie vertrauen darauf, dass diese “Experten” gründlich testen würden, und sie tun es nicht. In meinen 14 Jahren Erfahrung habe ich noch nie eine Frau gesehen, die auf all diese Dinge getestet wurde, ohne dass wir darum gebeten haben, niemals, unabhängig vom Ruf der Fruchtbarkeitsklinik.

Was ich aus Monika Schnarres Artikel herausnehme, ist, dass nicht unbedingt jeder Fruchtbarkeitspatient seine T3 und T4 überprüfen lassen muss, sondern dass alle gründlich auf jeden Faktor überprüft werden sollten, der ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte, bevor eine Behandlung eingeleitet wird. da der Erfolg oder Misserfolg dieser Behandlung von dem Wissen abhängt, das aus allen oben genannten Tests abgeleitet wurde. Für einen gründlicheren, umfassenderen und ganzheitlicheren Ansatz ist es wahrscheinlich am besten, einen naturheilkundlichen Arzt in Ihrem Team zu haben, der sich auf Fruchtbarkeit spezialisiert hat, wenn Sie versuchen zu empfangen und Schwierigkeiten haben.

Um den Artikel von Monika Schnarre in Chatelaine zu lesen, klicken Sie hier: http://www.chatelaine.com/health/wellness/how-i-got-pregnant-against-the-odds/

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Dazu passend



Passender Artikel

Speiseoel Naturheilkunde

5 Anzeichen für einen Nährstoffmangel

Wenn Sie einer der wenigen Amerikaner sind, die eine ausgewogene Vollwertkost zu sich nehmen, ist …

Anleitung