Allgemein

Natürliche Behandlung für Clostridium Difficile-Infektion

Heutzutage sind Antibiotika eine der Hauptursachen für Infektionen mit Clostridium difficile; außerdem sind sie eine Standardbehandlung dafür. Diese Tatsache ist nicht leicht zu verstehen. Was können wir vom Kampf gegen die gefährliche Pandemie dieses Superbugs erwarten? Wer wird diesen Kampf gewinnen?

Im Moment sind die Bakterien im Vorteil. Die Inzidenz von Clostridium difficile-Infektionen steigt, schwere Fälle von Antibiotikaresistenzen werden häufiger und die Inzidenz von Clostridium difficile-bedingten Todesfällen in den Vereinigten Staaten steigt jedes Jahr. Beispielsweise gibt es nur in Nordamerika eine fünffache Zunahme dieser Infektion für die gesamte Bevölkerung und eine achtfache Zunahme bei älteren Menschen.

Clostridium difficile ist eine bakterielle Darminfektion, die leichte bis sehr schwere Durchfälle und Darmentzündungen verursacht. Andere medizinische Namen dieser Infektion sind Antibiotika-assoziierte Kolitis; nekrotisierende Kolitis; Kolitis – pseudomembranös.

Einige Forscher nennen Clostridium difficile einen Superbug, und es verdient diesen Titel. Wenn Sie diesen Artikel lesen, kennen Sie wahrscheinlich diesen Superbug. Aus den medizinischen Untersuchungen ist bekannt, dass:

1. 5-10 % der Menschen haben Clostridium difficile im Darm ohne erkennbare Symptome

2. Clostridium difficile zielt in der Regel auf Personen nach der Behandlung mit Antibiotika ab

3. Menschen mit schwacher Immunität leiden am häufigsten

4. Eine konventionelle Behandlung mit starken Antibiotika kann Rückfälle nicht verhindern

Können natürliche, nicht-medikamentöse Methoden bei einer Clostridium-difficile-Infektion sinnvoll sein? Ja, wenn wir berücksichtigen, dass gesunde Menschen, selbst wenn sie dieses Bakterium im Darm haben, keine Symptome zeigen. Ihre natürlichen Abwehrkräfte kontrollieren diese Infektion.

Gesunde Menschen haben Abwehrmechanismen, die verhindern, dass schädliche Bakterien, einschließlich Clostridium difficile, in unseren Darm gelangen und sich darin vermehren. Wie funktionieren diese natürlichen Abwehrmechanismen?

Erstens zerstört Magensäure schädliche Bakterien und Parasiten. Zweitens ist die antibakterielle Wirkung des Pankreassaftes und der Galle. Neben Nahrungsmitteln verdauen auch Pankreassaft und Galle Mikroorganismen. Deshalb ist der erste Teil des Dünndarms beim Gesunden nahezu steril. Die mit zunehmendem Alter abnehmende Produktion von Salzsäure, Gastritis-Magen-Entzündungen und die aggressive Unterdrückung der Magensäure mit Medikamenten öffnen dieses Tor für gefährliche Eindringlinge. Diese antibakteriellen Wirkungen hingen vom normalen Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers ab.

Galle und Pankreassaft sind alkalische Lösungen; Daher können Verdauungsenzyme der Bauchspeicheldrüse nur in der alkalischen Umgebung wirken und die gefährlichen Eindringlinge töten. Leider verursacht eine konstante Körpersäure saure Veränderungen im Pankreassaft; somit öffnet sich auch dieses Tor.

Können Sie sich den Magen-Darm-Trakt als einen rauen Fluss vorstellen, der alles wegspült und Mikroben nicht die Möglichkeit gibt, sich an den Darmwänden festzusetzen? Normalerweise spülen 8-9 Liter der Mischung aus Speichel, Magensaft, Galle, Pankreassaft und Darmsekret fast alle Mikroorganismen aus dem Darm. Leider ist eine versteckte und offensichtliche Dehydrierung sehr häufig und kann diesen Abwehrmechanismus unterdrücken.

Als nächstes geht es um die ordnungsgemäße Funktion der Muskelklappen und die Beweglichkeit des Darms. Beispielsweise kann eine schlechte Funktion der Ileozökalklappe zwischen Dick- und Dünndarm Mikroben in unseren Darm tragen, wo sie wachsen können.

Einer der lebenswichtigen Mechanismen, die unseren Darm gesund halten, ist das Immunsystem. Kein Wunder, dass Clostridium difficile am meisten auf Menschen mit schwachem Immunsystem abzielt. Ältere Menschen, Personen nach einer Chemotherapie, die Steroide, Antibiotika und immunsuppressive Medikamente einnehmen, sind anfälliger für eine Clostridium-difficile-Infektion. Es ist auch die Sorge von Alkoholikern und Drogenabhängigen. Es ist bekannt, dass der Mangel an einigen essentiellen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen und Stress das Immunsystem schwächen kann.

Am kritischsten ist jedoch das gesunde Gleichgewicht der freundlichen Darmflora. Forscher und Ärzte sind sich einig, dass Clostridium difficile typischerweise nach der Einnahme von Breitbandantibiotika auftritt, die eine freundliche Darmflora ausrotten. Eine freundliche Darmflora ist der beste Schutz vor gefährlichen Eindringlingen wie Bakterien, Candida-Hefen und Parasiten.

Krankheitsverursachende Mikroorganismen schädigen die Darmwand und machen sie anfällig für die Vermehrung (Kolonisierung) des Clostridium difficile. Typischerweise wirken diese Bakterien nicht alleine. Eine Reihe anderer Arten opportunistischer Infektionen wie Klebsiella, Staphylococcus, Candida-Hefe, Parasiten können ebenfalls für Symptome von Antibiotika-assoziiertem Durchfall verantwortlich gemacht werden.

Die Wiederherstellung der Abwehrmechanismen ist lebenswichtig, aber eine schwierige Aufgabe. Bei der Behandlung der Clostridium-difficile-Infektion gibt es kein Allheilmittel. Wenn Sie sich mit Breitspektrum-Antibiotika oder anderen antimikrobiellen Mitteln nur auf den „Finden und Zerstören“-Ansatz konzentrieren, ohne die natürlichen Abwehrmechanismen zu stärken, führt dies zu chronischen Formen dieser Infektion. Antibiotika verlieren den Kampf gegen Clostridium difficile, weil sie antibiotikaresistente Stämme bilden.

Im Dschungel des Internets nach den Wunder-Hausmitteln zu suchen, ist eine sinnlose Idee. Darüber hinaus ist es schwierig, die freundliche Darmflora wiederherzustellen, wenn Clostridium difficile im Dickdarm kolonisiert wird, indem man minderwertige Probiotika einnimmt oder „Joghurt isst“.

Es gibt Beweise, die auf der klinischen Forschung erfahrener Ärzte auf der ganzen Welt basieren, und nach meiner persönlichen, alltäglichen Erfahrung können natürliche, nicht medikamentöse Methoden bei einer Clostridium difficile-Infektion sehr vorteilhaft sein, da sie nicht gegen den Körper wirken, sondern die des Körpers verstärken natürliche Abwehrmechanismen.

Ärzte auf der ganzen Welt wenden seit Hunderten von Jahren sichere, wirksame, nicht medikamentöse, alternative Methoden zur Behandlung von chronischem Durchfall an. Die Anwendung dieser Methoden kann Durchfall, blutigen Stuhl, Darmdrang, Schmerzen, Bauchkrämpfe, Blähungen, Übelkeit und andere Symptome lindern. Labortests können auch positive Veränderungen nachweisen.

Einige dieser natürlichen, ganzheitlichen Alternativmethoden sind Heildiät, Akupunktur, Reinigung mit Colon-Hydro-Therapie, Wiederherstellung einer freundlichen Darmflora, Kräuter, Nahrungsergänzung, Trinken des Karlsbader Heilmineralwassers.

Seit 500 Jahren empfehlen europäische Ärzte das Karlsbader Wasser bei verschiedenen Verdauungsstörungen, einschließlich chronischem Durchfall.

Die Kleinstadt Karlovy Vary in der Tschechischen Republik ist dank ihres Thermalquellen-Mineralwassers ein berühmtes heilendes Mineralbad. Tausende Europäer verbringen dort ihren „gesunden Urlaub“. Für diejenigen, die dieses Resort nicht besuchen können, verdunstet das Wasser und bildet ein Salz. Heilendes Mineralwasser, das aus echtem Karlsbader Thermalsalz zubereitet wird, ermöglicht die Behandlung zu Hause.

Forscher und Ärzte haben bewiesen, dass das Karlsbader Heilmineralwasser das normale Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherstellt, die Funktionen von Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und Dickdarm verbessert, das Wachstum der freundlichen Darmflora fördert, Entzündungen verringert und den Stuhlgang normalisiert.

Menschen, die erkennen, dass Akupunktur für Rückenschmerzen geeignet ist, können überrascht sein, dass Milliarden von Menschen auf der Welt diese alte Methode für verschiedene Verdauungsstörungen, einschließlich chronischem Durchfall, anwenden können. Die Verwendung von heilenden Einläufen hat eine lange Geschichte zur Behandlung von chronischem Durchfall. Durch den Einsatz moderner Geräte gewinnt die Colon-Hydro-Therapie als sicherer und effektiver Reinigungsprozess an Popularität.

Es ist klar, dass es kein bestimmtes Mittel allein gibt, um Clostridium-difficile-Durchfall über Nacht und für immer zu stoppen. Egal wie effektiv es ist. Es geht darum, einen sachkundigen, zugelassenen Arzt oder Praktiker zu finden, der ein sicheres und wirksames Heilprogramm für Antibiotika-induzierten chronischen Durchfall durchführen kann. Das eigentliche Ergebnis kann durch die Zusammenarbeit zwischen Arzt, Patient, seinen Angehörigen oder Freunden und dem Heilpraktiker erreicht werden.

Die hier enthaltenen Informationen dienen nur zu Bildungs- und Informationszwecken. Es ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Diese Informationen dürfen nicht verwendet werden, um die Dienste oder Anweisungen eines Arztes oder eines qualifizierten Heilpraktikers zu ersetzen.


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"