Allgemein

Natürliche Hausmittel für Diabetes

Symptome:

Diabetes, oder Diabetes Mellitus, um ihm seinen korrekten medizinischen Namen zu geben, ist eine Assimilationsstörung. Wenn die Bauchspeicheldrüse inaktiv wird oder verkümmert und aufhört, Insulin zu produzieren, ist der Körper nicht in der Lage, den Zucker in Energie für die Muskeln umzuwandeln. Seine Hauptsymptome sind Schwäche und Gewichtsverlust, großer Durst und eine Zunahme der ausgeschiedenen Urinmenge. Es gibt manchmal unersättlichen Appetit, aber der Patient. Wird nach und nach immer mehr abgemagert. Aufgrund der schlechten Vitalität des Gewebes treten verschiedene Hautausschläge wie Furunkel und Karbunkel auf. Es kann zu Juckreiz in den Leisten und Ekzemen kommen. Eine ernsthafte Komplikation könnte Gangrän der Haut der Füße sein, beginnend mit den Zehen. Ein merkwürdiges Phänomen ist, dass je jünger der Patient ist, desto schneller verläuft die Krankheit.

Die Allopathie hängt hauptsächlich von der Verabreichung von Insulin ab, um den Zucker im Blut aufzulösen und den Patienten stärke- und zuckerhaltige Lebensmittel zu verbieten. Die moderne Wissenschaft war nicht in der Lage, die wahre Ursache der Krankheit zu bestimmen: Was verfügbar ist, sind nur Verallgemeinerungen wie „fettleibige Personen“. anfälliger für die Krankheit sind, Männer häufiger befallen als Frauen, oder dass sie in der Familie vorkommt usw.

Behandlung:

Wie bei anderen Erkrankungen empfiehlt die Naturheilkunde eine Diät und keine Medikamente. Der Hauptzweck besteht darin, dem Körper zu helfen, den Zucker in das System aufzunehmen, was durch eine spezielle Ernährung erreicht werden kann. Ich würde etwa ein Kilo Quark aus Kuhmilch und verschiedene Kürbissorten ohne Salz empfehlen. Je grüner das Gemüse, desto vorteilhafter wäre es. Saure Früchte wie Tomaten, Orangen, Ananas, Rosenapfel (Jamun), Scolanum (Makoy) können ebenfalls vorteilhaft eingenommen werden. Der Patient kann auch ein oder zwei Chappaties aus Mehl nehmen, das nicht durch ein Sieb passiert wurde. Der Diabetiker muss täglich lange Spaziergänge (am besten zehn Kilometer) unternehmen. Denken Sie daran, dass die Krankheit im Allgemeinen diejenigen trifft, die ein Versuchsleben in der Limousine führen und an eine reichhaltige Ernährung gewöhnt sind.

Getreide, Zucker und Präparate sollten einige Zeit nicht eingenommen werden. Die andere Methode zur Behandlung der Krankheit besteht darin, ein paar Tage zu fasten und dann eine Woche lang nur saures Obst zu essen, wobei auch grünes Gemüse mit den Früchten abgewechselt werden kann. Quark aus Kuhmilch muss ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Mahlzeit sein. Wenn der Quark nicht verfügbar ist, können etwa 50 Gramm gekeimtes Gramm zu jeder Mahlzeit eingenommen werden. Nach etwa vierzehn Tagen dieser Kur kann der Patient Brot aus Vollkornmehl zu sich nehmen.

Diabetiker müssen sich körperlich betätigen, da dies hilft, den Blutzucker zu verwerten. Gehen, vorzugsweise Jonglieren, ist die beste Übung, die ich empfehlen kann. Das von kunhe empfohlene Hüftbad ist äußerst wohltuend bei Diabetes, insbesondere bei Patienten mit Verstopfung. Für eine ledrige Haut entwickelt sich meistens Diabetes, die beste Übung ist kräftiges Reiben der Haut mit einem rauen Handtuch für fünfzehn Minuten vor einem Bad mit kaltem Wasser.

Allopathen, die dem Diabetiker eine zuckerfreie Diät empfehlen, verschreiben eine proteinreiche Diät wie Fisch, Eier, Fleisch und Linsen, was zu einem Ungleichgewicht in seiner Nahrung führt. Indem sie den Patienten raten, Saccharin statt Zucker zu sich zu nehmen, setzen die Allopathen sie der Gefahr einer langsamen Vergiftung aus. Die schädliche Wirkung von Saccharin wurde kürzlich beobachtet.

Der Diabetiker muss auch versuchen, fröhlich zu bleiben und seine Haltung zu bewahren. Es gibt einige von Yoga-Spezialisten empfohlene Asanas, die sich als hilfreich im Umgang mit der Krankheit erwiesen haben.

Weitere Informationen bzgl Natürliche Hausmittel für Diabetes, pflanzliche Heilmittel Besuch http://www.natural-homeremedies.com


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"