Montag , 12 April 2021
Bio Pestizide Naturheilkunde

Naturheilkunde – Prinzipien der Naturheilkunde und Integration in die moderne Medizin

Die Naturheilkunde wurde von Benjamin Lust vor etwa hundert Jahren in den USA entwickelt. Obwohl es die formale Praxis erst seit hundert Jahren gibt, wurden die Prinzipien, aus denen sie entwickelt wurde, bis in die Antike zurückverfolgt (Morton, 1997). Die Naturheilkunde verwendet Methoden aus einer Vielzahl anderer alternativer Medizinmodelle.

Die Naturheilkunde besteht aus 5 Grundprinzipien. Erstens wird angenommen, dass jeder eine natürliche Heilkraft in sich hat. Dieses Modell glaubt, dass man diese Heilkräfte nutzen kann, indem man nach den Gesetzen der Natur lebt. Gesunde Essgewohnheiten, Bewegung, positive Lebensgewohnheiten, spirituelles Bewusstsein und positive Gedanken sind Teil seiner Philosophie. Zweitens sollten Behandlungen und vorbeugende Medizin weder sich selbst noch anderen Schaden zufügen. Drittens konzentriert es sich darauf, die Ursache der Krankheit oder Krankheit zu finden, und hilft dem Patienten dann, sie zu lösen, indem es eine alternative Therapie anwendet, die für die Erkrankung geeignet ist und die für den jeweiligen Patienten am besten ist. Das vierte Prinzip ist die Behandlung des ganzen Menschen und nicht nur der Krankheit oder Krankheit. Geist, Seele und Körper werden alle behandelt, da angenommen wird, dass sie alle gleichermaßen wichtig für die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten sind. Geist, Körper und Seele müssen alle im Gleichgewicht sein. Das fünfte Prinzip ist der Glaube, dass alle Krankheiten und Krankheiten verhindert werden können. Der naturheilkundliche Arzt ist für die Aufklärung seiner Patienten in Präventionspraktiken verantwortlich. Das Unterrichten von Patienten über die Wahl eines gesunden Lebensstils und das Erreichen ihrer Ziele bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils ist ein sehr wichtiger Schritt zur Heilung und Vorbeugung von Krankheiten (Naturopathic Medicine Network, 2007).

Naturheilkundliche Ärzte oder NDs werden in allen Aspekten der Medizin geschult, die ein Arzt ausbildet. Der Unterschied besteht darin, dass NDs darauf trainiert sind, eine Vielzahl natürlicher Therapien anzuwenden, darunter Akupunktur, Kräutermedizin, Ernährung und andere (Morton, 1997). Es konzentriert sich auch auf die Behandlung des gesamten Patienten und nicht nur der Krankheit, sodass die Behandlung individuell gestaltet wird.

Obwohl NDs wie Ärzte ausgebildet sind, sind sie nicht für den Umgang mit Notfallkrankheiten ausgebildet. Notfälle werden an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen Spezialisten überwiesen. Einige NDs können kleinere Operationen durchführen, aber die meiste Zeit wird die Operation von einem Arzt durchgeführt, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Die Philosophie der ND ist es, keinen Schaden anzurichten, daher wird eine Operation nach Möglichkeit immer vermieden.

NDs können in einer Privatpraxis als Hausarzt Medizin praktizieren. Obwohl nur eine Handvoll Staaten naturheilkundliche Ärzte lizenzieren, kann Naturheilkunde in jedem Staat praktiziert werden. Bestimmte Gesetze verbieten NDs die Diagnose von Krankheiten, verbieten jedoch nicht ND-Praktiken.

Naturheilkunde konnte sehr leicht in die westliche Schulmedizin integriert werden. Die meisten Menschen sind sich bewusst, dass Ernährung und Bewegung wichtig sind, um gesund zu bleiben. Die meisten Praktiken, die in diesem Modell der Medizin enthalten sind, werden bereits von der westlichen Schulmedizin umgesetzt. Was in der westlichen Schulmedizin fehlt, ist die Tatsache, dass Ärzte nicht erkennen, dass Körper, Geist und Seele gepflegt werden müssen, um eine optimale Gesundheit zu gewährleisten. Ärzte erkennen auch nicht, dass Krankheit nicht nur die Ursache eines Faktors ist, sondern eine Vielzahl von Faktoren, die angegangen werden müssen, anstatt Medikamente zur Behandlung der Symptome einzunehmen. Die Ursache muss identifiziert und behoben werden, damit die Gesundheit wieder hergestellt werden kann. Ich bin der Meinung, dass jeder Arzt eine vertrauenswürdige ND haben sollte, an die er Patienten zur Aufklärung und Vorbeugung von Krankheiten überweisen kann.

Stressbedingte Krankheiten sollten an eine ND verwiesen werden, da die moderne Medizin keine Heilung für diese Arten von Krankheiten bietet. Dies ist besonders hilfreich, wenn die ND die Philosophie hat, den Patienten über die Entwicklung eines gesünderen Lebensstils aufzuklären. Da Ärzte nicht über das umfassende Ernährungswissen verfügen, das eine ND erworben hat, wäre es im besten Interesse des Patienten, eine Konsultation mit der ND zur Behandlung stressbedingter Krankheiten und Beschwerden durchzuführen.

Eine andere Möglichkeit, die Naturheilkunde in die westliche Schulmedizin zu integrieren, besteht darin, einen Mitarbeiter in einem Krankenhaus zu haben, der Patienten aufnimmt, die aufgenommen oder entlassen werden, um die Patienten über vorbeugende Maßnahmen aufzuklären, die sie ergreifen können, um während und nach ihrer Genesung gesünder zu werden .

Ärzte könnten auch Patienten, die aufgrund ihres Lebensstils, ihrer Genetik oder ihrer Disposition ein hohes Risiko haben, eine bestimmte Krankheit oder Krankheit zu entwickeln, zur vorbeugenden Behandlung an eine ND überweisen. Da naturheilkundliche Ärzte eine Vielzahl von Heilmethoden anwenden, sind sie besser geeignet, für jeden Patienten ein individuelles Programm zu entwickeln.

Jeder hat die überstürzte 10-minütige Konsultation eines Arztbesuchs erlebt. Hier ist meine andere Idee zur Integration der Naturheilkunde in das westliche Modell der konventionellen Medizin. Arztpraxen würden davon profitieren, dass eine ND Mitarbeiter ist, indem sie in die Konsultationen einbezogen werden. Der Arzt würde den Patienten sehen, die Patientenakte mit seinen Empfehlungen an die ND weitergeben, und dann würde die ND die Art der Behandlung, die ausgestellt werden soll, sowie die Empfehlung des Arztes festlegen. Lassen Sie den Patienten entscheiden, welche Art der Behandlung er bevorzugen würde. Auf diese Weise stehen dem Patienten mehrere Optionen zur Verfügung, und die ND steht für Fragen sowie für die Zeit zur Aufklärung des Patienten zur Verfügung.

Diese Idee scheint weit hergeholt zu sein, da sich die meisten Ärzte durch die Modelle der Alternativmedizin bedroht fühlen. In Zukunft, da die ganzheitliche Medizin allgemein akzeptiert wird, können konventionelle Ärzte und Heilpraktiker möglicherweise gemeinsam für das Wohl der Gesellschaft arbeiten. Jeder einzelne Patient könnte seine eigene Entscheidung treffen, was für ihn in Bezug auf die Behandlungsoptionen am besten ist, und sowohl der konventionelle Arzt als auch der ganzheitliche Arzt könnten ein Vertrauen und Verständnis für die Rolle des jeweils anderen bei der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten entwickeln .

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

psychotherapie2 Naturheilkunde

Psychotherapeutische Beratung: Stress und Angst loswerden

Angstprobleme herrschen aus dem Ursprung der Menschheit. In früheren Zeiten waren alte Männer wegen mehrerer …

Anleitung