Sonntag , 1 November 2020
Parkinson scaled Naturheilkunde

Parkinson – 5 Kräuter und Gewürze die erstaunliche Hilfe bieten

Die Parkinson-Krankheit, eine chronische, degenerative Störung des Nervensystems, resultiert aus einem Dopamin-produzierenden Mangel an Gehirnzellen. Anstatt Zeit und Geld für allopathische Behandlungen aufzuwenden, die oft mehr schaden als nützen können, gibt es natürliche Heilmittel, die Sie einnehmen können, um Parkinson wirksam zu bekämpfen. Insbesondere Kräuter und Gewürze für die Parkinson-Krankheit gehören zu den am meisten erforschten.

Top Kräuter und Gewürze

1. Grüner Tee

Nicht viele Menschen können heutzutage aus gutem Grund etwas Schlechtes über Grüntee sagen. Grüner Tee hilft nicht nur beim Abnehmen, bei der Bekämpfung von Krebs und beim anmutigen Altern, sondern zeigt auch Anzeichen dafür, dass er gegen die Parkinson-Krankheit helfen kann. Untersuchungen von Dr. Baolu Zhao zeigen speziell, dass die Polyphenole von grünem Tee Dopamin-Neuronen schützen. In einer ähnlichen Studie am Seoul National University College of Medicine wurde festgestellt, dass EGCG, das neuroprotektive Mittel in grünem Tee, die neuronale Todesrate bei Verabreichung an Mäuse um die Hälfte senkte. (Quelle 1, Quelle 2)

Unsere Empfehlung: Sencha Grüntee Bio 250g – Fairbiotea-Zertifikat – DE-ÖKO-005

2. Brahmi

Dieses ayurvedische Kraut, auch als Bacopa bekannt, wird in den USA häufig als Wasserpflanze in Aquarien verwendet. Einige Praktizierende wie Dr. Ray Sahelian befürworten die Verwendung als Gedächtnisverbesserung, wie sie seit Jahrhunderten in Indien verwendet wird. Laut Studien des University of Maryland Medical Center kann Brahmi die Durchblutung des Gehirns verbessern und sogar Gehirnzellen schützen. Eine andere Studie des Pennsylvania State University College of Medicine verwendete Brahmisamenpulver auf Nagetiermodelle von Parkinson. Die Ergebnisse zeigten vielversprechende Ergebnisse bei der Bekämpfung der Krankheit und beim Schutz des Gehirns vor Schäden.

Unsere Empfehlung: Brahmi Kapseln Bio – vegan – ohne Zusatzstoffe – Abgefüllt und kontrolliert in Deutschland (DE-ÖKO-005)

3. Juckbohne

Ein in Indien beliebtes Kraut, Kuhhirse oder Kapikachu, kommt in Büschen von Tieflandwäldern im ganzen Land vor. Es lenkte die Aufmerksamkeit des medizinischen Zentrums der Universität von Maryland auf sich, das spekulierte, dass Kuhhirse, der Levodopa oder L-Dopa enthält, eine bessere Leistung erzielen könnte als L-Dopa, das als Medikament gegen die Parkinson-Krankheit verabreicht wird.

Unsere Empfehlung: Pulver BIO (500g) | 100% ECHTE Ashwagandhawurzel gemahlen aus Indien

4. Kurkuma

Wir können nicht aufhören, über Kurkuma zu reden, und es gibt viele Gründe dafür. Der Forscher der Michigan State University, Basir Ahmad, scheint ebenfalls ein Fan davon zu sein. Er leitete ein Forscherteam, das herausfand, dass Curcumin, eine Verbindung von Kurkuma, zur Bekämpfung der Parkinson-Krankheit beitragen kann, indem es die für die Krankheit verantwortlichen Proteine ​​zerstört und die Aggregation dieser Proteine ​​verhindert. (Quelle)

Unsere Empfehlung: Curcuma Extrakt – Hochdosiert mit 95% Extrakt – Laborgeprüft, vegan, hergestellt in Deutschland

5. Gingko Biloba

Obwohl Ginkgo in strengen Labortests nicht so gut wie grüner Tee ist, bleibt es ein potenziell nützliches Kraut für Parkinson-Patienten. In einer 2012 durchgeführten Studie am Nationalen Institut für Neurologie und Neurochirurgie in Mexiko wurde ein patentierter Extrakt aus Ginkgoblättern an Tiermodelle von Parkinson abgegeben. Der Extrakt zeigte neuroprotektive und Neurorecovery-Effekte gegen Schäden an Dopamin-Neuronen im Mittelhirn und sogar gegen die Fortbewegung. Die Forscher erklärten: “Diese Studien legen nahe, dass dies eine Alternative für die künftige Behandlung der Parkinson-Krankheit darstellt.” (Quelle)

Unsere Empfehlung: Ginkgo Biloba Kapseln – ohne Trennmittel und tierische Gelatine – Natürlicher Extrakt – ohne Zusatzstoffe – hergestellt in Deutschland

Extra Tipp

Kaltgepresstes Kokosnussöl aus kontrolliert biologischem Anbau wird ebenfalls verwendet, um die Symptome von Parkinson zu lindern. Menschen erzielen gute Ergebnisse mit 1 Esslöffel 2-3x täglich.

Unsere Empfehlung: Bio Kokosöl – Premium – Nativ und Naturrein – 1. Kaltpressung – Rohkostqualität

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe
Zur Telegram-Gruppe



Passender Artikel

depressionen

Depressionen – Naturheilkundliche Behandlungsstrategien, natürliche Mittel & Warnungen [Teil 1]

Depressionen sind weltweit die häufigste Ursache für Behinderungen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind etwa …

Kommentar verfassen

Anleitung