Allgemein

Pet Wellness – Veterinärmedizin verliert gegen Big Pharma

Nun, es ist bestätigt. Die Übernahme der Veterinärmedizin in den USA und anderen Ländern der Ersten Welt ist bestätigt. Big Pharma hat es endlich bis zur Ziellinie geschafft. Sollten Tierbesitzer und ihre Haustiere sich über diese Übernahme freuen? Nun, ich würde jetzt noch nicht mit der Planung der Party beginnen, denn laut vielen Tierärzten da draußen ist das kein Grund zur Freude. Was bedeutet dies für das Wohlbefinden von Haustieren und die natürliche Gesundheitspflege von Haustieren?

Aufgrund der enormen Gewinne, die mit Haustieren erzielt werden können, haben diese Pharmaunternehmen jahrzehntelang viel Zeit und Mühe in eine aggressive Kampagne investiert, um die Lehrpläne der Tierarztschulen umzuschreiben, Tierärzte zu beeinflussen und Tierbesitzer einer Gehirnwäsche zu unterziehen, damit sie glauben, dass ihre Haustiere Medikamente benötigen, um zu gedeihen und zu gedeihen gesund sein. Dank der Werbung, die von gierigen, gefühllosen Pharmaunternehmen finanziert wird, zeigen die meisten Verbraucher bereits einen sektenähnlichen Glauben an die pharmazeutische Medizin. Für Big Pharma war es also einfach, Haustierbesitzer davon zu überzeugen, dass ihre Tiere dasselbe brauchen.

Heutzutage ist es für Tierärzte in den USA üblich, chemische Medizin bei Haustieren anzuwenden. Unmittelbar nach der Diagnose erhält der Tierhalter ein Rezept für ein teures, patentiertes Arzneimittel – eine sogenannte Sofortlösung für sein Tier. Wenn dies nicht ausreicht, hat die FDA die Zulassung für Prozac erteilt, ein super bewusstseinsveränderndes Medikament, das Hunden verschrieben wird, sowie viele gängige Medikamente für Menschen, die jetzt bei Haustieren verwendet werden. Dazu gehören Chemotherapeutika zur Krebsbehandlung. Daneben werden auch häufige Haustierleiden wie Arthritis, Diabetes, Herzkrankheiten und Depressionen mit schädlichen Medikamenten behandelt, ohne dass die natürliche Gesundheitsversorgung von Haustieren auch nur als heilende Eigenschaft erwähnt wird.

Unnötig zu sagen, dass das Wohlbefinden von Haustieren jetzt rapide abnimmt, und Tierbesitzer müssen wirklich wachsam in ihren Tiergesundheitspraktiken sein und nach einer besseren Option suchen, um die Krankheit ihres Haustieres zu heilen. Jeder Tierarzt, der seit mehr als zehn Jahren praktiziert, wird Ihnen sagen, dass das Ergebnis der Big Pharma-Übernahme darin besteht, dass Hunde, Katzen und andere Tiere kränker sind als je zuvor. Diese Tierärzte haben eine Zunahme von Lebererkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems, Krebs und Diabetes festgestellt. Dies liegt daran, dass Haustiere regelmäßig durch schlechtes Tierfutter und Medikamente vergiftet werden. Sogar beliebte Floh- und Zeckenmedikamente allein sind hochgiftig für die Leber Ihres Haustieres.

Der Einfluss von Big Pharma hat die Veterinärmedizin zu einem Witz gemacht, direkt neben dem System der konventionellen Medizin für Menschen. Das Ziel der Medizin ist es nicht mehr, jemanden zu heilen. Das Ziel ist jetzt, von der Behandlung von Krankheiten zu profitieren, ohne sie tatsächlich zu heilen oder zu verhindern. Warum sollten sie das tun? Verbinde die Punkte. Um von Folgegeschäften zu profitieren, und zwar von einem lukrativen! Lassen Sie mich nicht einmal auf die Tarife eingehen, die Tierärzte heutzutage insbesondere in der Notfallversorgung verlangen. Die Gebühren sind unverschämt! Und die Kühnheit von Tierkliniken, die die Freundlichkeit der Menschen ausnutzen, wenn sie ein Haustier retten, das 500 Dollar kostet. für Kochsalzlösung! Diese Tierkliniken nutzen menschliche Freundlichkeit für hohen Profit aus. Was glauben Sie, wie viele Menschen werden jetzt keine andere Wahl haben, als es sich zweimal zu überlegen, bevor sie ein verwundetes oder hilfloses Tier retten?

Was also tun Haustierbesitzer, wenn sie mit einer Situation konfrontiert werden, in der ihr geliebtes Haustier medizinische Hilfe benötigt? Zum Glück gibt es einen anderen Weg für das Wohlbefinden von Haustieren mit ganzheitlichen Praktikern in der Veterinärmedizin. Diese Praktiker sind in der Veterinärmedizin zahlreicher als in der Humanmedizin.

Warum der Haustier-Wellness-Weg der natürlichen Gesundheitspflege für Haustiere die richtige Richtung ist.

1. Ganzheitliche Tierärzte verstehen Ernährung, Kräuter, Homöopathie und andere natürliche Modalitäten.

2. Ganzheitliche Tierärzte verschreiben Lösungen und behandeln Tiere auf eine Weise, die in der Humanmedizin verboten ist – denn diese Lösungen haben einen Silberstreif am Horizont – sie wirken!

3. Ganzheitliche Tierärzte betreiben ihr Geschäft häufiger aus Liebe zum Tier und aus dem Glauben an ein natürliches Heilmittelsystem. Dies macht sie zu Menschen im Gegensatz zu Eseln, die immer versuchen, ihre finanzielle Zukunft zu ebnen, indem sie kranke Tiere und die Liebe von Haustierbesitzern zu ihren Haustieren ausbeuten.

Der ganzheitliche Tierarzt meines Hundes, Dr. Andrew Jones, hat einmal eine Aussage gemacht, die ich nie vergessen habe. „Jedem Tierarzt, der glaubt, ein Hund sei depressiv und brauche Antidepressiva, sollte ehrlich gesagt die Lizenz entzogen und auf eine entfernte Insel verbannt werden, die von sexuell aggressiven Pavianen übersät ist!“ Ich wünschte, ich könnte dir irgendwie seinen Gesichtsausdruck zeigen, als er das sagte und wie ich, obwohl ich aufgrund seiner Wortwahl lachte, auch dachte – dieser Typ ist ernsthaft wütend über die Situation. Kein Wunder, denn er ist einer dieser Tierärzte, die das, was er tut, aus Liebe zu Tieren und seinem Glauben an die Naturheilkunde tun.

Wenn wir uns die erschreckende Toxizität von Haustierfutter in Kombination mit pharmazeutischer Medizin ansehen, sieht die Zukunft des Mainstream-Wellness für Haustiere ziemlich düster aus. Viele Tierfuttermarken, die behaupten, „wissenschaftliche“ Marken zu sein, sind wirklich nur Mist. Nur Spezialunternehmen für Tiernahrung bieten wirklich gesunde, schadstofffreie Tiernahrung an.

Die etablierten tierärztlichen Praktiken laufen auf nichts anderes hinaus als den chemischen Missbrauch von Hunden, Katzen und anderen Tieren. Leider hat diese Branche die Ethik für Profit geklaut und hat kein Interesse mehr daran, zur Verbesserung der Lebensqualität unserer Haustiere beizutragen. Ernährung wurde abgetan und durch ein System der chemischen Invasion ersetzt, was zu einer Verschlechterung der langfristigen Gesundheit führt. Dasselbe findet seit Jahren in der menschlichen Gesundheitsfürsorge statt, weshalb sich ganzheitliche Praktiker in der Gesundheitsfürsorge für Menschen und Haustiere zu Wort melden und uns einen weiteren Weg der Hoffnung für uns und unsere Haustiere geben.

Der richtige Umgang mit Arzneimitteln

Tiergesundheitspraktiken sagen uns, dass es wichtig ist, die andere Seite der Medaille für nur eine Minute zu verstehen. Einige chemische Medikamente spielen eine Rolle bei der Qualität der tierärztlichen Versorgung. Zum Beispiel:

1. Schmerzmittel – spielen eine nützliche, aber begrenzte Rolle.

2. Antibiotika – können in bestimmten Situationen hilfreich sein.

Seien Sie vorsichtig, denn Antibiotika, auch in der Humanmedizin, werden weltweit massiv missbraucht.

Seien Sie vorsichtig, dass die Behandlung von Hunden und Katzen mit Antidepressiva, Chemotherapie, Diabetes-Medikamenten, Statin-Medikamenten, Osteoporose-Medikamenten und anderen ähnlichen chemischen Mitteln absurd ist.

Täuschen Sie sich nicht, dass die meisten Gesundheitsprobleme bei Haustieren durch eine gute Ernährung verhindert und geheilt werden können. Problematischere Gesundheitsbeschwerden können mit Kräutertherapien und naturheilkundlichen Modalitäten, die am besten als natürliche Gesundheitsfürsorge für Haustiere bekannt sind, wirtschaftlich und sicher gelöst werden.

Haustier-Wellness-Dinge zu tun – jetzt!

1. Wechseln Sie zu einer gesunden, natürlichen und ganzheitlichen Tierernährung. Bereiten Sie wann immer möglich frische Mahlzeiten von Grund auf zu. Dr. Jones sagte mir, dass Haustiere nicht regelmäßig von verarbeiteten Lebensmitteln ernährt werden sollten. Lesen Sie den Bericht: Tiernahrungszutaten enthüllt

2. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem ganzheitlichen Tierarzt, um herauszufinden, ob er ein geeigneterer Arzt für Ihr Haustier ist. Da die staatlichen Behörden versuchen, naturheilkundlichen Tierärzten die Zulassung zu entziehen, haben Experten für ganzheitliche oder naturheilkundliche Tierpflege oft nicht die gleichen Zulassungsnachweise wie reguläre Tierärzte. Dies geschieht, weil Big Pharma staatliche Zulassungsstellen besitzt und naturheilkundliche Tierpflegeexperten eine Bedrohung für ihre neu entdeckte Goldmine darstellen. Sie müssen höchstwahrscheinlich selbst nach naturheilkundlichen Tierpflegeexperten suchen und die staatlichen Zulassungsstellen ignorieren. Dr. Jones erklärte mir, dass er seiner Erfahrung nach festgestellt habe, dass Zulassungsnachweise im Wesentlichen nutzlos seien. Je mehr Referenzen ein Tierarzt hat, desto tiefer wird er oft einer pharmazeutischen Herangehensweise an die Veterinärmedizin unterzogen. Bitte erwägen Sie, Ihren regulären Tierarzt nach Abschluss Ihrer Untersuchungen durch einen Experten für ganzheitliche oder naturheilkundliche Tierpflege zu ersetzen.

3. Kehren Sie zu den Grundlagen zurück. Ernährung, Bewegung, Krankheitsvorbeugung und natürliche Gesundheitspflege für Haustiere.

Lassen Sie sich wie in der Welt der Diäten nicht von der „Wunderpille“ einlullen. Was Tiere brauchen, genau wie Menschen, ist eine starke Ernährung und natürliche Medizin aus der Natur. Haustier-Wellness bedeutet, natürliche Gesundheitslösungen für Haustiere, Rohkost und naturheilkundliche Tiergesundheitspflege zu nutzen.

Mike Adams macht einige interessante Punkte.

Die Hauptaussage seines Artikels besteht darin, SIE dazu zu bringen, darüber nachzudenken, was konventionell passiert, und zu hinterfragen, warum.

1. Nehmen Sie die Dinge selbst in die Hand. Unabhängig davon, ob Sie einen ganzheitlichen Tierarzt in Anspruch nehmen oder nicht, fragen Sie sich, ob Sie sich über alle Behandlungsmöglichkeiten im Klaren sind.

2. Informieren Sie sich über Natural Pet Health Care. Sie können zur Schule gehen oder einen Heimstudienkurs belegen.

3. Variieren Sie die Ernährung Ihres Haustieres – einige roh, einige hausgemacht und Trockenfutter. Fügen Sie eine Qualitätsergänzung hinzu.

4. VERBRINGEN SIE Zeit MIT Ihrem Hund und Ihrer Katze. Wir alle vergessen zu oft den wichtigeren mentalen Aspekt der Gesundheit.

5. Nochmal die Sache mit dem Impfstoff… so wenig und so selten wie möglich!!


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"