Aktion! Nur bis Weihnachten 2022! Website für Heilpraktiker
HausmittelHeilpflanzen & Kräuterkunde

Pflanzliche Heilmittel für Tinnitus

Tinnitus ist ein Klingeln oder Summen in den Ohren, das oft idiopathisch ist, was bedeutet, dass es keine erkennbare Ursache hat. Es kann jedoch auch das Ergebnis von zugrunde liegenden Gesundheitszuständen oder der Einnahme bestimmter Medikamente sein. Obwohl der Zustand oft vorübergehend ist, finden Personen, die ständig mit solchen Symptomen zu kämpfen haben, im Allgemeinen, dass er frustrierend und lästig ist. Glücklicherweise gibt es Behandlungen für Ohrensausen, und viele Betroffene finden, dass pflanzliche Mittel gegen Tinnitus besser wirken als herkömmliche Behandlungen.

Es gibt Medikamente, die den Zustand bis zu einem gewissen Grad lindern können, und sogar chirurgische Eingriffe, denen man sich unterziehen könnte, um seine oder ihre Symptome zu lindern, aber oft führen solche Optionen zu negativen Ergebnissen. Viele der Medikamente, die zur Behandlung der Erkrankung eingesetzt werden, verursachen Nebenwirkungen, die oft schlimmer sind als die Erkrankung selbst. Darüber hinaus können die meisten chirurgischen Eingriffe an den Ohren schmerzhaft und oft erfolglos sein.

Aus diesem Grund wenden sich zahlreiche Menschen pflanzlichen Heilmitteln und ganzheitlichen Behandlungen zu, die bei der Bekämpfung der Symptome von Tinnitus sehr effektiv sein können. Solche Behandlungen sind oft wirksamer als ihre traditionellen Gegenstücke. Im Folgenden sind einige Hausmittel und Kräuter aufgeführt, die für Tinnitus-Betroffene sehr zu empfehlen sind:

Ginkgo Biloba ist ein Kraut, das auf der ganzen Welt zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt wird. Untersuchungen deuten darauf hin, dass es eine sehr wirksame Behandlung für Ohrensausen ist und fast sofort zu wirken beginnt. Das Kraut verbessert die Durchblutung und erhöht die Durchblutung, was dazu beiträgt, die mit der Störung verbundenen irritierenden Geräusche zu lindern. Nach den Ergebnissen mehrerer klinischer Studien beträgt die wirksamste Dosis 120 bis 160 Milligramm pro Tag.

Siehe auch  Aktive pflanzliche Inhaltsstoffe in Anti-Parasit-Kapseln, die für Marihuana Detox beworben werden

Dong Quai ist ein chinesisches Kraut, das in Asien seit Tausenden von Jahren zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitszuständen verwendet wird. Das Kraut bietet mehrere Vorteile für diejenigen, die unter Ohrensausen leiden. Es ist ein Anti-Atherosklerotikum, was bedeutet, dass es hilft, Plaque von den Arterienwänden einer Person zu entfernen, was anschließend seinen oder ihren Blutdruck senkt.

Wenn sich der Kreislauf einer Person verbessert und sich ihr Blutdruck stabilisiert, werden die Tinnitus-Symptome häufig deutlich reduziert, obwohl der Grund dafür noch nicht bekannt ist. Dong Quai kann in Kapselform eingenommen oder als Tee aufgebrüht werden. Es ist auch als Flüssigextrakt erhältlich.

Fast ein Drittel der Patienten, die ein Klingeln in den Ohren haben, leiden auch an Allergien, und viele Experten glauben, dass es einen Zusammenhang zwischen den beiden Erkrankungen gibt. Pflanzliche Heilmittel wie Brennnessel sind hochwirksam bei der Linderung von Allergiesymptomen, da Kräuter aus der Familie der Brennnessel antiallergene Eigenschaften besitzen. Als Mittel gegen allergiebedingte Ohrensausen sollte man einmal täglich vier Gramm getrocknete Brennnessel einnehmen.

Obwohl die meisten Kräuter für den menschlichen Verzehr unbedenklich sind, gibt es Ausnahmen von jeder Regel. Bestimmte pflanzliche Mittel gegen Tinnitus, wie das oben erwähnte Ginkgo Biloba, interagieren mit einer Vielzahl von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Aus diesem Grund ist es ratsam, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie mit einer neuen Nahrungsergänzung beginnen.


Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in unserer Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen für zahlreiche geprüfte und nützliche Ratgeber und Tipps zu alternativer Medizin, Kräuter, Naturheilkunde und Gesundheit.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"