Sonntag , 29 Mai 2022
Stimmungsschwankungen 1 Naturheilkunde

Psoriasis und naturheilkundliche Behandlungsoptionen

Die meisten von uns haben schon einmal von Psoriasis gehört, aber viele von uns verstehen vielleicht nicht, was Psoriasis ist.

Psoriasis ist eine Erkrankung der Haut, bei der rote, schuppige Flecken auf der Haut erscheinen. Häufig sind Flecken weißlich bis silbern und entwickeln sich zu dicken roten Flecken.

Obwohl derzeit nicht genau bekannt ist, was Psoriasis verursacht, wird angenommen, dass es sich um eine Kombination aus Immunsystem und Genetik handelt. Irgendetwas bewirkt normalerweise, dass das Immunsystem überaktiv wird oder „aufflammt“, wie z. B. eine Entzündung.

Psoriasis tritt aufgrund einer immunvermittelten Reaktion auf, die bewirkt, dass die Hautzellen mit einer beschleunigten Geschwindigkeit wachsen. Diese ungewöhnlich schnelle Produktion von Hautzellen führt zur Bildung von Plaques oder Läsionen, da die Haut sie nicht so schnell ablösen kann, wie sie wachsen.

Psoriasis tritt normalerweise an der Außenseite der Ellbogen, Knie und Kopfhaut auf, kann aber an jeder Stelle des Körpers auftreten. Psoriasis kann auch das Gefühl und Aussehen der Nägel beeinträchtigen.

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Psoriasis:

  • Plaque – die häufigste Art, die rote, entzündete, schuppige Flecken verursacht.

  • Guttate tritt häufig nach einer Streptokokkeninfektion und häufiger in der Kindheit auf. Dieser Typ verursacht kleine rosa runde Bereiche, die nicht ganz rot oder erhaben sind wie bei der Plaque-Psoriasis.

  • Pustel verursacht weiße, mit Eiter gefüllte Blasen und große Bereiche roter, entzündeter Haut. Dieser Typ findet sich normalerweise an kleineren Körperstellen wie Händen und Füßen.

  • Inverse verursacht rot glänzende entzündete Bereiche, normalerweise in den Achselhöhlen, unter den Brüsten, in der Leiste oder in anderen Hautfaltenbereichen.

  • Erythrodermie ist schwerwiegend und sehr häufig. Die Haut sieht sonnenverbrannt aus. Die Haut bedeckt oft große Teile des Körpers auf einmal und löst sich in großen Gewebeschichten ab. Dies tritt häufiger während einer Krankheit auf und kann lebensbedrohlich sein.

Es gibt viele äußere Auslöser, die dazu führen können, dass Psoriasis aufflammt oder sich verschlimmert. Zu den häufigsten Auslösern gehören Stress, starker Alkoholkonsum, Nebenwirkungen von Medikamenten, Infektionen und Verletzungen.

Es wird geschätzt, dass ein bestimmter Prozentsatz der Menschen mit Psoriasis auch Psoriasis-Arthritis entwickelt. Menschen mit Psoriasis sind jedoch auch gefährdet, andere Erkrankungen wie Diabetes, Morbus Crohn, Nierenerkrankungen, Herzerkrankungen und Bluthochdruck zu entwickeln.

Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten. Viele beginnen mit Biologika oder anderen immunsupprimierenden Medikamenten, um das Immunsystem zu beruhigen. Ihr Heilpraktiker kann Sie möglicherweise durch Lebensstiländerungen, Immununterstützung und andere Behandlungen mit geringerer Kraft führen, wie z. B. niedrig dosiertes Naltrexon, das die Immunantwort verringern und die Heilung fördern kann.

  • Besonders wichtig ist die Vermeidung von Entzündungsauslösern. Sprechen Sie mit Ihrem naturheilkundlichen Arzt über Lebensmittelallergentests. Sie wissen vielleicht nicht, dass Sie eine Nahrungsmittelempfindlichkeit haben, die ohne Ihr Wissen viele Entzündungen in Ihrem Körper hervorrufen könnte.

  • Entzündungshemmende Ernährung ohne raffinierten Zucker, Milchprodukte, verarbeitete Lebensmittel, fettes Fleisch und Alkohol. Die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren und Kurkuma kann helfen, Entzündungen zu unterdrücken.

  • Bauen Sie Stress ab, indem Sie meditieren, Tagebuch führen, Yoga praktizieren oder Atemübungen machen. Ihr Heilpraktiker kann Ihnen auch dabei helfen, Sie zu unterstützenden Kräutern für die Nebennieren zu führen, die auch die Stressreaktion Ihres Körpers unterstützen können.

  • Guten erholsamen Schlaf bekommen. Wenn Sie nicht gut schlafen, heilen Sie wahrscheinlich nicht gut und könnten zu vermehrten Problemen mit Ihrer Psoriasis oder zu Problemen führen, die Dinge zu beruhigen.

Die Behandlung von Psoriasis ist in der Regel ein facettenreicher Ansatz und umfasst nicht nur eine Behandlungsoption. Unter der Anleitung eines erfahrenen Naturheilpraktikers und Rheumatologen zu sein, kann besonders wichtig sein, um Ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern.


Wir sind eine zertifizierte Google News Quelle. Besuche uns bei Google News.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.



Passender Artikel

Salbei

Psychischer Angriff: Spirituelle Reinigung und Kabeldurchtrennung

Energiediebe gibt es überall! Sie sind Ihre Familienmitglieder, Ihre Freunde und sie sind Ihre Mitarbeiter …