Montag , 2 August 2021
psychotherapie2 Naturheilkunde

Resveratrol und das Coronavirus

Resveratrol und das Coronavirus

Von Prof. Gene Bruno, MS, MHS, RH(AHG) Huntington University of Health Sciences

Im Jahr 2017, und in-vitro Studie1 untersuchte die antivirale Wirkung von Resveratrol gegen Zellen von Coronavirus-infizierten Patienten. Die Ergebnisse zeigten, dass Resveratrol:

  • Deutlich gehemmte Coronavirus-Infektion
  • Deutlich verlängertes zelluläres Überleben nach Virusinfektion
  • Verminderte Replikation von Nukleokapsid, einem Protein, das für die Replikation des Coronavirus essentiell ist
  • Herunterregulierte Apoptose (dh Zelltod), die durch das Coronavirus induziert wird.

Diese Studie zeigte, dass Resveratrol ein potenter Anti-Coronavirus-Wirkstoff ist in-vitro, und die Forscher schlugen vor, dass Resveratrol in naher Zukunft ein potenzielles antivirales Mittel gegen das Coronavirus sein könnte. Was war also der Wirkmechanismus, durch den Resveratrol gegen das Coronavirus wirksam war? Wir wissen es nicht genau, aber wir haben eine Ahnung. Resveratrol kann bestimmte zirkulierende Immunzellen erhöhen, die als Gamma-Delta-T-Zellen bekannt sind.

Humanforschung2 wurde durchgeführt, um die Auswirkungen wiederholter Dosen von Resveratrol (1.000 mg/Tag über 28 Tage) auf zirkulierende Immunzellen bei gesunden Personen zu untersuchen. Die Ergebnisse waren, dass Resveratrol sicher und gut verträglich war und mit einem signifikanten Anstieg der Anzahl zirkulierender Gamma-Delta-T-Zellen (die als erste Verteidigungslinie und Brücke zwischen angeborenen und adaptiven Reaktionen fungieren) und regulatorischen T-Zellen einhergingen.

Dies wird umso bedeutsamer, wenn man bedenkt, dass Analysen des T-Zell-Repertoires bei Beschäftigten im Gesundheitswesen, die die Coronavirus-Infektion während des Ausbruchs von 2003 überlebten, ergaben, dass ihre Gamma-Delta-T-Zell-Populationen etwa drei Monate nach Ausbruch der Krankheit selektiv vermehrt wurden. Dies war mit einer höheren Produktion von Anti-Coronavirus-Immunglobulin-G-Titern verbunden. Außerdem, in-vitro Experimente zeigten, dass stimulierte Gamma-Delta-T-Zellen eine Interferongamma-abhängige Anti-Coronavirus-Aktivität aufweisen und in der Lage sind, Coronavirus-infizierte Zielzellen direkt abzutöten.

Zusammenfassend deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass Gamma-Delta-T-Zellen während des Coronavirus eine schützende Rolle spielen3 – und Resveratrol erhöht die Zahl der zirkulierenden Gamma-Delta-T-Zellen. Obwohl es noch keine klinischen Studien am Menschen zur Wirkung von Resveratrol gegen das Coronavirus gegeben hat, scheint es ratsam, die Verwendung dieses Nutrazeutikums wegen seiner schützenden Wirkung in Betracht zu ziehen. Eine Dosis von 1.000 mg Resveratrol täglich entspricht der in der klinischen Humanforschung verwendeten Menge, bei der die Delta-T-Zellen effektiv erhöht wurden. Verweise:

1 Lin SC, Ho CT, Chuo WH, Li S, Wang TT, Lin CC. Wirksame Hemmung der MERS-CoV-Infektion durch Resveratrol. BMC Infect Dis. 2017 Feb 13;17(1):144.

2 Espinoza JL, Trung LQ, Inaoka PT, Yamada K, An DT, Mizuno S, Nakao S, Takami A. Die wiederholte Verabreichung von Resveratrol hat messbare Auswirkungen auf zirkulierende T-Zell-Untergruppen beim Menschen. Oxid Med Cell Longev. 2017;2017:6781872.

3 Poccia F, Agrati C, Castilletti C, Bordi L, Gioia C, Horejsh D, Ippolito G, Chan PK, Hui DS, Sung JJ, Capobianchi MR, Malkovsky M. Anti-schweres akutes respiratorisches Syndrom Coronavirus-Immunreaktionen: die Rolle, die gespielt wurde durch V gamma 9V Delta 2 T-Zellen. J Infektionsdis. 1. Mai 2006; 193(9):1244-9.

Professor Gene Bruno, MS, MHS, der Propst für Huntington College für Gesundheitswissenschaften, ist Ernährungsberaterin, Kräuterkundlerin, Autorin und Pädagogin. Seit mehr als 37 Jahren hat er Naturproduktehändler und medizinisches Fachpersonal ausgebildet und geschult, Naturprodukte für Dutzende von Nahrungsergänzungsmittelunternehmen erforscht und formuliert und Artikel zu Ernährung, Kräutermedizin, Nutrazeutika und integrativen Gesundheitsthemen für Handel und Verbraucher verfasst Zeitschriften und begutachtete Veröffentlichungen. Er ist erreichbar unter gbruno@hchs.edu.

  • COVID-19
  • Prof. Gene Bruno Blog

Originalartikel auf Englisch lesen.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

psychotherapie4 Naturheilkunde

Hypnose und Psychose?

Psychose ist ein weit gefasster Begriff, der sich auf die Symptome einer Reihe von psychischen …

Anleitung