Freitag , 30 Juli 2021
Naturheilkunde Dortmund Naturheilkunde

Spondylose – Ein Vergleich der modernen (allopathischen) und ayurvedischen Kräuterbehandlung

Arthrose der Wirbelsäule ist als Spondylose bekannt. Es handelt sich um degenerative Veränderungen der Bandscheiben sowie um Knochenwachstum, das als Knochensporn oder Osteophyten bekannt ist. Die gesamte Wirbelsäule kann betroffen sein; Die Spondylose des Nackens und des unteren Rückens zeigt jedoch ausgeprägtere Symptome. Der Begriff Spondylose unterscheidet sich grundlegend von Spondylitis, bei der es sich um eine Entzündung handelt. Spondylolyse, die einen Defekt oder Riss in der Knochenstruktur beinhaltet; und Spondylolisthesis, die eine physische Dislokation – entweder vorwärts oder rückwärts – des betroffenen Wirbels beinhaltet. Spondylose sowie ein Bandscheibenvorfall können zu einer Kompression der lokalen Nerven führen, was zu Schmerzen führt. Ischias ist ein solches Beispiel.

Spondylose kann durch Faktoren wie Alterung, Genetik und Trauma verursacht oder verschlimmert werden. Das häufigste Symptom sind chronische Schmerzen; Taubheitsgefühl und Kribbeln können auftreten, wenn der Krankheitsprozess die Nerven betrifft oder Druck auf sie ausübt. Die konventionelle Behandlung dieser Erkrankung umfasst die Verwendung von Medikamenten, Bewegung, Physiotherapie und Änderungen des Lebensstils. Zu den Medikamenten gehören nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die Schmerzen und Schwellungen vorübergehend lindern. Wenn Selbsthilfe und Medikamente nicht ausreichen, um die Symptome zu kontrollieren, sind möglicherweise zusätzliche Verfahren wie Manipulation der Wirbelsäule, Akupunktur und minimalinvasive Verfahren wie Injektionen und Operationen erforderlich. Es wird geschätzt, dass alle diese Verfahren eine begrenzte Verbesserung vorübergehender Natur bewirken; Ein längerer Gebrauch kann gesundheitsschädlich sein und keiner kann die langfristigen Aussichten oder den Krankheitsverlauf wesentlich verändern.

Ayurvedische Kräutermedikamente spielen eine besondere Rolle bei der langfristigen Behandlung und Behandlung von Spondylose. Da Spondylose mit altersbedingter Degeneration assoziiert sein soll, wird allgemein angenommen, dass kein bestimmtes Arzneimittel oder Verfahren die Langzeitprognose dieser Erkrankung beeinflussen kann, da moderne Arzneimittel nur Schwellungen, Entzündungen und Schmerzen reduzieren. Ayurvedische Kräutermedikamente können jedoch den Alterungsprozess in der Wirbelsäule in erheblichem Maße umkehren.

Wenn ayurvedische Kräutermedikamente über einen längeren Zeitraum in hohen Dosen verabreicht werden, können sie die Schädigung der Wirbelsäule verringern, die Wirbelknochen (und Bandscheiben) stark und gesund machen und Schwellungen aufgrund von Osteoporose verringern. Darüber hinaus tragen die Medikamente dazu bei, dass die an der Wirbelsäule befestigten Sehnen und Muskeln sehr stark und gesund werden. Dies hilft, chronische Schmerzen zu reduzieren und zu beseitigen, was das Kennzeichen der Spondylose ist. Darüber hinaus wird auch der Druck auf empfindliche Nerven verringert, wodurch nervenbedingte Symptome wie Schmerzen, Taubheitsgefühl und drohende Lähmung behandelt werden. Es ist zu erwähnen, dass pflanzliche Arzneimittel für diese Behandlung über längere Zeiträume ohne signifikante nachteilige Auswirkungen sicher verwendet werden können.

Eine vernünftige Kombination aus oralen ayurvedischen Kräutern, lokaler Anwendung von ayurvedischen medizinischen Ölen, heißer Fomentation und regelmäßiger Bewegung kann den meisten Menschen, die an Spondylose leiden, helfen, sich selbst nach sehr chronischen und schweren Erkrankungen vollständig zu erholen. Es ist jedoch immer ratsam, sich zum frühestmöglichen Zeitpunkt untersuchen, untersuchen, diagnostizieren und mit ayurvedischen Kräutermedikamenten behandeln zu lassen, um den größtmöglichen Nutzen aus der Behandlung zu ziehen.

Diejenigen, die nicht auf eine standardmäßige orale Kräutertherapie ansprechen, benötigen eine zusätzliche Behandlung mit einem oder mehreren medizinischen Einläufen, die zu einer schnellen Remission von Schmerzen und anderen Symptomen führen. Dieses Verfahren – kombiniert mit einer lokalen Fomentationstherapie mit medizinischem Dampf – kann auch dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens zu minimieren und die erforderliche Dosierung oraler Arzneimittel zu reduzieren. Patienten, die eine vollständige Remission der Symptome erreichen, können sich durch regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung und den gelegentlichen Gebrauch von niedrig dosierten Kräutermedikamenten selbst erhalten.

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Speiseoel Naturheilkunde

Bauernmärkte – lokales, gesundes Essen mit gutem Geschmack und gut für die Umwelt

Regionales, schmackhaftes, gesundes Essen und gut für die Umwelt! Zertifizierte Bauernmärkte ermöglichen es zertifizierten Bauern, …

Anleitung