Mittwoch , 24 Februar 2021
Bio Pestizide Naturheilkunde

Top 5 Hundefreundliche Kräuter und Gewürze

Während unsere pelzigen Freunde alle hausgemachten Erdnussbutter-Hundekekse haben können, die sie wollen, kann die Verwendung der gleichen Zutaten immer und immer wieder, um ihre Leckereien zu machen, es in kürzester Zeit alt nach Geschmack machen. Es gibt viele menschliche Lebensmittel, die für Hunde schädlich sein können, und die Zutaten können bei der Herstellung Ihres eigenen Hundefutters sehr begrenzt sein. Eine neue Wendung in Geschmack und Textur ist das Hinzufügen von frischen Kräutern und Gewürzen – dies verleiht hausgemachtem Hundefutter nicht nur einen neuen köstlichen Geschmack, sondern enthält auch viele Vitamine und Mineralien, die den Hunden gesundheitliche Vorteile bieten.

Hier sind die Top 5 frischen Kräuter und Gewürze, die hundefreundlich sind:

Mariendistel

Mariendistel ist ein natürliches Kraut, das dem Menschen viele gesundheitliche Vorteile bietet. Es gilt auch als Wunderkraut für Tiere. Mit starken antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften eignet sich Mariendistel hervorragend zur Entgiftung des Körpers Ihres Hündchens und hilft dabei, schädliche Giftstoffe auszuspülen. Das Kraut enthält Silymarin, ein Flavonoid, das den Körper sauber hält, das Verdauungssystem gesund und das Immunsystem stark.

Kurkuma

Sie wissen, dass gelbe Gewürze oft in indischen Gerichten verwendet werden? Es heißt Kurkuma – ein starkes Gewürz, das für seine therapeutischen Vorteile bekannt ist. Haustiere können von Kurkuma ähnlich wie Menschen profitieren. Regelmäßiger Verzehr des Gewürzs fördert die Verdauung, steigert Energie und Stimmung, bekämpft Entzündungen, tötet schädliche Parasiten im Körper ab und senkt das Krebsrisiko. Denken Sie bei seinem starken Geschmack daran, dass ein wenig viel bewirkt!

Ingwer

Ingwer ist eines der am häufigsten verwendeten Gewürze und eignet sich hervorragend zur Linderung von Reisekrankheiten, zur Linderung von Übelkeit und zur Linderung von Magenverstimmung unter vielen Vorteilen. Das gleiche gilt für Eckzähne, wenn sie Ingwer konsumieren! Dieses gesunde Gewürz ist besonders ideal für Hunde mit Reisekrankheit. Darüber hinaus hat es auch starke Anti-Krebs-Eigenschaften!

Minze

Minze ist ein weiteres Kraut, das hundefreundlich ist. Der kühle und erfrischende Geschmack hält den Atem Ihres Hundes frisch. Pfefferminze, Speerminze und Wildminze sind laut Continental Kennel Club für Hunde ungiftig. Eine mäßige Menge Minze wirkt sich positiv auf die Verdauungs- und Mundgesundheit Ihres pelzigen Freundes aus. Es kann auch bei Magenverstimmung helfen.

Spirulina

Diese Blaualge ist eine Süßwasserpflanze und bekannt für ihre hervorragende Menge an Vitaminen, Mineralien und Proteinen. Es ist sowohl für Hunde als auch für Menschen von Vorteil – es hilft, den Körper zu entgiften, Verdauungsprobleme zu lindern, Entzündungen zu bekämpfen, das Krebsrisiko zu senken, Arthritis-Symptome zu verbessern und die mentale Funktion zu verbessern.

Wenn Sie das nächste Mal einen Hund verwöhnen, sollten Sie diese hundefreundlichen Kräuter und Gewürze hinzufügen!

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in der Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche geprüfte und nützliche News, Neuigkeiten und Tipps zu alternativer Medizin, Naturheilkunde und Gesundheit.
Zur Facebook-Gruppe

Unsere Artikel kommen von Autoren, Medizinern und Universitäten aus der ganzen Welt und werden teilweise automatisch übersetzt. Wir bitten daher etwaige Formulierungsfehler zu entschuldigen.
Wie immer gilt: Eine Website ersetzt niemals ärztlichen Rat! Sprechen Sie Ihr Vorhaben immer mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.



Passender Artikel

Stimmungsschwankungen 1 Naturheilkunde

Aufstieg, Fall und Aufstieg der Schule für Naturheilkunde

Naturheilkunde, die auch als Naturheilkunde oder Naturheilkunde bezeichnet wird, ist eine Form der Alternativmedizin, bei …

Anleitung