Warum ist der Schutz des Regenwaldes so wichtig?

- Werbung - - Werbung Ende -

Der Regenwald unterliegt extrem hohen jährlichen Niederschlagsmengen und befindet sich normalerweise in tropischen Regionen. Es gibt zwei verschiedene Arten von Regenwäldern – tropische und gemäßigte. Tropische Regenwälder sind normalerweise sehr dicht und voller breiter Laubbäume. Sie befinden sich 10 ° nördlich oder südlich des Äquators und sind als „größte Apotheke der Welt“ bekannt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass mehr als ein Viertel der heute verwendeten Arzneimittel und Arzneimittel aus ihren Pflanzen stammen. Gemäßigte Regenwälder haben einen jährlichen Niederschlag (Niederschlag) von mindestens 140 cm, eine durchschnittliche Jahrestemperatur zwischen 39 und 54 ° F und geschlossene Baumkronen, die mindestens 70% des Himmels bedecken.

In den Regenwäldern lebt die Hälfte aller lebenden Pflanzen- und Tierarten der Erde. Es wird geschätzt, dass es bis zu 80 verschiedene Baumarten pro Morgen gibt. Es gibt auch eine äußerst vielfältige Tierwelt im gesamten Regenwald. Die meisten dieser Tiere mussten sich weiterentwickeln und anpassen, um in diesen tropischen Umgebungen zu überleben, und sind daher nicht in der Lage, außerhalb ihres spezifischen Ökosystems zu überleben. Einige dieser Tiere sind Tukane, Papageien, Faultiere, Gorillas und Lemuren. Die überwiegende Mehrheit der medizinisch genutzten Pflanzen und Pflanzen befindet sich auch in den Regenwäldern der Erde. Bei alledem ist es erstaunlich, dass Regenwälder nur 6% der gesamten Erdoberfläche bedecken.

Es gibt auch eine Reihe einheimischer Kulturen, die in den einzigartigen Ökosystemen des Regenwaldes leben und von diesen abhängen. Die meisten dieser Menschen hatten wenig bis gar keinen Kontakt zu externen Zivilisationen und nach Hunderten von Jahren nur noch die Regenwaldtiere als Nachbarn; Es ist keine Überraschung, dass sie sich der modernen Zeit nicht anpassen können und wollen. Diese Stämme haben sich in jedem Aspekt ihres Lebens auf den Regenwald verlassen und sind die kenntnisreichsten Heilkräuter und Pflanzen in diesem Ökosystem. Im Gegensatz zu denen, die aus dem Regenwald entnehmen, ohne die gefährlichen Auswirkungen zu berücksichtigen, die sie verursachen könnten, können die einheimischen Stämme das Land kultivieren, ohne das Gleichgewicht der Ökosysteme der Tiere und Pflanzen im Regenwald zu stören.

Im Laufe der Jahre wurden die Regenwälder durch menschliche Eingriffe stark und negativ beeinflusst. Einige der schädlichsten Aktivitäten sind Entwaldung, Holzeinschlag und Stadtentwicklung. Während die Weltbevölkerung weiter wächst, werden wir zweifellos mehr Abholzung und Verwüstung in diesem wertvollen Ökosystem sehen.

Infolge dieser Aktivitäten sind eine Reihe von Pflanzen- und Tierarten, die nur in den tropischen Klimazonen des Regenwaldes heimisch sind, ausgestorben, gefährdet oder stark bedroht. Medikamente, die noch entdeckt werden müssen, können durch Abholzung für immer für uns verloren gehen.

In diesem Wissen arbeiten eine Reihe von Organisationen auf der ganzen Welt hart daran, alles zu tun, um die Überreste dieses bemerkenswerten und äußerst fragilen Ökosystems zu schützen. Einige der bekanntesten dieser Organisationen sind The Rainforest Alliance Network und The Nature Conservancy. Besuchen Sie ihre Websites, um weitere Informationen über Regenwaldtiere zu erhalten und darüber, was wir tun können, um sie und ihren einzigartigen und wertvollen Lebensraum zu schützen. Lesen Sie mehr über den Schutz des Regenwaldes unter http://www.butwhy.com.au/why-is-protecting-the-rainforest-so-important


Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in unserer Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit und unserem Whatsapp-Kanal vorbeizuschauen für zahlreiche geprüfte und nützliche Ratgeber und Tipps zu alternativer Medizin, Kräuter, Naturheilkunde und Gesundheit.

Letztes Update am 30. November 2023 12:02
- Werbung -
Natur.wiki Autoren-Team
Natur.wiki Autoren-Teamhttps://natur.wiki/
Das Autorenteam von Natur.wiki setzt sich aus einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten zusammen, die ihr fundiertes Wissen und ihre Erfahrungen in den Bereichen Naturheilkunde und natürliche Gesundheit teilen. Das Team umfasst Heilpraktiker, Ärzte und Akademiker, die sich durch ihr tiefgreifendes Verständnis für ganzheitliche Gesundheitskonzepte und alternative Heilmethoden auszeichnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Zum Thema passende Artikel

Heilpflanzen in der antiken Welt

Die Nutzung von Heilpflanzen in der antiken Medizin war von großer Bedeutung für die Gesundheitsversorgung der damaligen Gesellschaften. In diesem Artikel werden bedeutende Heilpflanzen der antiken Welt untersucht, darunter Beispiele wie Beifuß, Sellerie und Myrrhe. Zusätzlich wird auf die kulturellen und spirituellen Aspekte von Heilpflanzen in der Antike eingegangen, um ein umfassendes Verständnis für die Rolle von Heilpflanzen in diesem historischen Kontext zu vermitteln.

Kräuterhotels und Wellness-Resorts

In der modernen Gesundheits- und Tourismusbranche gewinnen Kräuterhotels und Wellness-Resorts zunehmend an Bedeutung. Diese Einrichtungen bieten spezielle Angebote, die auf die Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet sind. Im Artikel werden die besonderen Merkmale und Angebote von Kräuterhotels und Wellness-Resorts näher erläutert. Zudem werden Empfehlungen für den Aufenthalt in ausgewählten Einrichtungen gegeben, um den Gästen eine optimale Erfahrung zu bieten. Dabei liegt der Fokus auf der Analyse der Bedeutung und der Besonderheiten dieser speziellen Form von Unterkünften in der modernen Gesundheits- und Tourismusbranche.

Heilpflanzen-Tourismus: Reiseziele

Traditionelle Heilpflanzen-Reiseziele wie der Amazonas-Regenwald oder die Alpen bieten nicht nur malerische Landschaften, sondern auch eine Vielzahl von Pflanzen mit medizinischer Bedeutung, die von einheimischen Gemeinschaften seit Jahrhunderten genutzt werden.