Aktion! Nur bis Weihnachten 2022! Website für Heilpraktiker
HausmittelTipps, Tricks & Rezepte

Wie man Ameisen loswird: Die wirksamen Hausmittel

Ameisen im Haus können ein großes Ärgernis sein

Seien wir ehrlich, Ameisen in Ihrem Haus können ein großes Ärgernis sein. Es ist nicht nur frustrierend, Ameisen im Haus zu haben, sondern eine Ameisenkolonie kann auch eine Menge Schaden anrichten. Es ist ziemlich unhygienisch, Ameisen in Ihrem Haus zu haben. Einige Ameisenarten wie Feuerameisen und Ernteameisen können sogar Menschen beißen. Zimmermannsameisen hingegen sind dafür bekannt, dass sie Baumaterialien beschädigen.

Ameisen im Haus verunreinigen mit Sicherheit die Lebensmittel. Sie tragen Bakterien in sich, die sie auf Lebensmittel oder offene Wunden übertragen können. Die Familie der Ameisen ist sehr vielfältig; es gibt etwa 12.000 verschiedene Ameisenarten. Wir alle hassen es, wenn Ameisen in unsere Häuser eindringen, vor allem in den Sommermonaten. Sie leben in unserem Haus, als ob es ihnen gehören würde.

Es gibt einige Möglichkeiten, die Ameisen loszuwerden; eine davon ist, Ihr Haus absolut sauber zu halten. Wir schlagen einige erstaunliche Hausmittel vor, um sicherzustellen, dass es keine Ameisen in Ihrem Haus gibt. Hier erfahren Sie, wie Sie Ameisen zu Hause loswerden können.

Kreide (Kalk)

Eines der Hausmittel, um Ameisen loszuwerden, ist die Verwendung von Kreide. Kreide enthält Kalziumkarbonat, das hilft, Ameisen fernzuhalten. Streuen Sie etwas Kreidepulver auf die Bereiche, in die die Ameisen eindringen, oder ziehen Sie einen Kreidestrich am Eingang. Um Ameisen von Ihrem Haus fernzuhalten, ziehen Sie Kreidelinien, damit dieses Ungeziefer nicht eindringen kann. Es ist zwar nicht klar, warum diese Linie die Ameisen davon abhält, ins Haus zu kommen, aber sie ist sicherlich wirksam.

Wir empfehlen: Kalkblock – 100 % Kalk – 56 g

Zitronen

Drücken Sie eine Zitrone aus oder legen Sie Zitronenschalen auf die Stellen, von denen aus die Ameisen eindringen. Sie können Ihre Fußböden auch mit Wasser waschen, dem ein wenig Zitronensaft zugesetzt wurde. Ameisen mögen offenbar den Geruch von Zitronensaft nicht und halten sich daher fern. Alles, was sauer und bitter ist, kann die Ameisen fernhalten, aber jeder Zucker ist der beste Freund der Ameisen. Achten Sie also darauf, dass Sie nichts Süßes aufbewahren, das die Ameisen auf die eine oder andere Weise anziehen könnte. Halten Sie Ihre Küchenplatte absolut sauber und legen Sie die Schalen genau dorthin.

Siehe auch  Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Orangen

Orangen sind dasselbe wie Zitronen; sie halten die Ameisen davon ab, Ihr Haus zu besuchen. Stellen Sie eine Paste aus einer Tasse warmem Wasser und ein paar Orangenschalen her, die Ihnen hilft, die Ameisen loszuwerden. Verteilen Sie diese Paste um die Eintrittsstellen der Ameisen und wischen Sie sie anschließend ab. Sie können auch Orangenschalen auf die Küchenplatte legen oder auf einen Ort, von dem aus die Ameisen eindringen könnten. Sie wirken als natürliches Abschreckungsmittel für Ameisen, das sie nicht nur abhält, sondern auch fernhält. Machen Sie sich also die Orangenschalen zunutze und sorgen Sie dafür, dass keine Ameisen mehr Ihr Haus besuchen.

Pfeffer

Ameisen mögen Zucker sehr gerne, aber sie hassen Pfeffer. Bestreuen Sie die Stellen, von denen aus die Ameisen in Ihr Haus eindringen, mit Pfeffer. Das wird helfen, die Ameisen loszuwerden. Cayennepfeffer oder schwarzer Pfeffer werden von Ameisen gehasst. Sie können auch eine Lösung aus Pfeffer und Wasser herstellen und sie in der Nähe der Laufwege versprühen. Der Pfeffer tötet die Ameisen zwar nicht, hält sie aber definitiv davon ab, in Ihr Haus zurückzukehren. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Bereich, in dem Sie die Pfefferlösung versprühen wollen, reinigen.

Wir empfehlen: Cayennepfeffer – gemahlen – sehr scharf

Salz

Das Streuen von Salz in der Nähe von Ecken und Winkeln, aus denen Ameisen ins Haus kommen, hilft, Ameisen fernzuhalten. Kochsalz ist eine der besten und billigsten Methoden, um Ameisen auf natürliche Weise loszuwerden. Verwenden Sie normales Speisesalz und kein gesundheitsförderndes Steinsalz. Sie brauchen nur Wasser zu kochen und eine große Menge Salz hinzuzugeben und umzurühren, bis es sich auflöst. Gießen Sie es in eine Sprühflasche und besprühen Sie die Stellen, von denen Sie glauben, dass die Ameisen dort hinkommen.

Wir empfehlen: Kochsalz – Alpensalz / Jodsalz 

Weißer Essig

Ameisen können den Geruch von weißem Essig nicht ertragen. Bereiten Sie eine Lösung aus gleichen Mengen Wasser und weißem Essig vor. Geben Sie einige Tropfen ätherisches Öl dazu und schütteln Sie gut. Bewahren Sie diese Lösung auf und streuen Sie sie auf die Stellen, von denen aus die Ameisen eindringen. Wiederholen Sie diesen Vorgang einmal täglich. Auch diese Lösung tötet die Ameisen zwar nicht, hält sie aber auf jeden Fall davon ab, in die Einflugschneise zu gelangen. Sprühen Sie es um Ihre Fensterbänke, Türöffnungen und andere Stellen, an denen Sie normalerweise Ameisen kommen sehen.

Wir empfehlen: Essigessenz – 100 % natürlich – naturvergoren

Zimt

Bestreuen Sie den Hauseingang und die Bereiche, von denen Sie glauben, dass die Ameisen eindringen können, mit Zimt. Dies ist eine gute Methode, um Ihr Haus frisch und erdig riechen zu lassen. Zimt wird oft als wirksames Mittel zur Ameisenbekämpfung angesehen. Es wird angenommen, dass Zimt als natürliches Abwehrmittel wirkt, da Ameisen keinen starken Geruch vertragen. Für noch effektivere Ergebnisse können Sie dem Zimtpulver etwas ätherisches Öl hinzufügen, so dass es einen stärkeren Geruch verströmt und die Ameisen fernhält.

Wir empfehlen: Zimt – Ceylon – 100 % natürlich ohne Zusätze

Pfefferminze

Pfefferminze ist ein wirksames Insektenabwehrmittel, dass Ihnen helfen kann, Ameisen loszuwerden. Ameisen mögen den Geruch von Pfefferminze nicht und meiden Bereiche, die Spuren von Pfefferminze enthalten. Pfefferminze hat einen starken Duft, der von den Ameisen nicht toleriert wird, was sie davon abhält, in die Wohnung einzudringen. Bereiten Sie eine Mischung aus 10 Tropfen ätherischem Pfefferminzöl und einer Tasse Wasser zu und streuen Sie sie überall dort aus, wo Sie Ameisen finden. Wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal am Tag. Sie können auch getrocknete Pfefferminze anstelle der flüssigen Mischung verwenden.

Wir empfehlen: Pfefferminzöl – 100 % naturrein

Bevor Sie die Hausmittel gegen Ameisen nutzen

Unsere Artikel sind zwar immer gut recherchiert und medizinisch geprüft, jedoch können wir nicht voraussagen, welche Allergien, Medikamente und Nebenwirkungen bei Kombination mit verschiedenen Mitteln auftreten können. Deswegen sollten Sie immer alle Artikel zu Hausmittel gegen Ameisen mit Vorsicht genießen. Wir haben in jedem Artikel auch entsprechende Warnhinweise angebracht, sodass Sie sich auch gut informieren können.

Siehe auch  Geschichte der Alternativmedizin

Vertrauen in das Hausmittel gegen Ameisen

Der größte Effekt ist immer der Placebo-Effekt. Unser Körper kann erstaunliches bewirken, wenn wir uns tatsächlich in der Tatsache verlieren, dass ein vermeindliches Hausmittel gegen Ameisen tatsächlich wirkt, oder eben nicht. Zum Beispiel gibt es unzählige Studien, die belegen, dass die verabreichten Mittel eine höhere oder niedrigere Wirkungsweise hatten, je nach dem, wie die Einstellung des Patienten zur Wirksamkeit eingestellt war.

Welche Hausmittel gegen Ameisen wirken wirklich?

Um das herauszufinden benutzen Sie am Besten unsere intelligente Suchfunktion, oder stöbern durch die Kategorien. Wir haben unsere Überschriften stets so gewählt, dass Sie von vornherein erkennen, ob es ein Artikel zur Wirksamkeit, oder ein aufklärender Artikel gegen die Wirksamkeit des Hausmittels ist. Da wir ständig neue und aktualisierte Artikel herausbringen, können wir die Anzahl der Hausmittel gegen Ameisen nicht exakt festlegen, da wir sonst jeden Beitrag erneut überarbeiten müssten. Deswegen nahmen wir die 10 als eine schöne Summe. Manchmal gibt es nur 4 oder 5 Hilfsmittel und manchmal 20.

Omas Tipps als Hausmittel gegen Ameisen

Hören Sie auf Ihre Oma. In über 80% der Studien konnten „Omas Tipps“ tatsächlich als wirksam nachgewiesen werden. Ihr erster Anlaufpunkt sollte also entweder die Oma, oder Ihre Erinnerung an Ihre Worte sein, was das Thema Hausmittel gegen Ameisen betrifft.

Hausmittel und teure Produkte

Fallen Sie nicht auf überschwengliche Werbung herein. Es gibt einen einfachen, aber effektiven Weg, um herauszufinden, ob ein Hausmittel gegen Ameisen gut oder schlecht ist. Googlen Sie das {Hausmittel}. Ein Produkt, welches nur auf seiner eigenen Website als „das Beste“ bezeichnet wird und dort etliche Kundenbewertungen hat, ist mit Sicherheit ein Blender, wenn es nicht auch anderswo gepriesen und gelobt wird. Was funktioniert, teilt man mit der Welt. Was niemand teilt, funktioniert auch nicht.

Siehe auch  Hausmittel gegen Magenverstimmung / Bäuche

Hier kommt die Liste der Artikel mit Bezug dazu

Ameisensäure
BIO-Pestizide – 10 erstaunlich hilfreiche, hausgemachte Bio Pestizide
Hausmittel gegen Insektenstiche
Östliche rote Zeder
Rote Waldameise
Schädlingsbekämpfungsdienste und -technologie
Wie man Ameisen loswird: Die wirksamen Hausmittel
Wir zeigen hier nur max. 10 Artikel an, um die Liste kurz zu halten. Benutzen Sie gern die Suchfunktion, um alle passenden Artikel anzuzeigen.


Ein guter Tipp ist auch regelmäßig in unserer Facebook-Gruppe Wissenswert – Naturheilkunde, alternative Medizin, Heilpflanzen, Gesundheit vorbeizuschauen für zahlreiche geprüfte und nützliche Ratgeber und Tipps zu alternativer Medizin, Kräuter, Naturheilkunde und Gesundheit.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"